Aufrufe
vor 1 Jahr

Analyse weltweiter Energiemärkte 2019

  • Text
  • Analyse
  • Weltweit
  • Installierten
  • Stromerzeugung
  • Erneuerbare
  • Energien
  • Anwendungsfeld
  • Marktanalyse
In der vorliegenden Analyse zu weltweiten Energiemärkten erfolgt eine möglichst umfassende Bestimmung des Status quo sowie des Entwicklungspotenzials der Absatzmärkte für erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie ener-giebezogene Infrastruktur/Netze.

36 3. ANWENDUNGSFELD

36 3. ANWENDUNGSFELD INFRASTRUKTUR/NETZE Eine mögliche technische Lösung, um Übertragungs- und Verteilnetze auf schwankende oder auch steigende Stromeinspeisungen vorzubereiten, ist die dynamische Lastübertragung (IRENA 2019b). Insgesamt ist Digitalisierung, nicht nur in Städten, weiterhin ein starker Trend, u. a. für ein verbessertes Monitoring, Bedarfs- und Ertragsprognosen. In Pilotprojekten in Texas und Australien ist es damit bereits möglich Vorhersagen der Einspeisung in 5-Minuten-Intervallen zu treffen (REN 21 2019). Weitere Lösungen liegen im Ausbau von Übertragungsnetzen zum Ausgleich schwankender Erzeugung in unterschiedlichen Regionen oder Ländern. Auch Speichertechnologien gewinnen weiterhin an Bedeutung. Noch haben Pumpspeicherkraftwerke (s. a. Kapitel zu Wasserkraft) den mit Abstand größten Anteil an der Speicherkapazität und mit 1,9 GW den größten Anteil am Zuwachs (REN 21 2019). Daneben steigt aber auch die Bedeutung von Batterien. Das zeigt sich einerseits in Großbatteriespeicherprojekten im mehrstelligen MW Bereich, die von Versorgungsunternehmen betrieben werden, sowie in der direkten Kopplung von Batterien mit PV oder anderen Erzeugungsanlagen. Beispiele dafür finden sich jeweils zum Beispiel in Australien, Südkorea und den USA (REN 21 2019). Weitere Speichermöglichkeiten sind Wärmespeicher, die in Kombination mit Power-to-Heat betrieben werden, zum Beispiel in Dänemark, wo saisonale Langzeitwärmespeicher im Einsatz sind. Weltweit ist diese Option aber eine Nischenanwendung. Die langfristige Umwandlung erneuerbare Stromerzeugung über Elektrolyse zu Wasserstoff und in weiteren Verfahrensschritten mit zusätzlichem Kohlenstoff zu Methan und flüssigen Energieträgern wird ebenfalls weiter erforscht. Die so erzeugten Energieträger lassen sich gut speichern, die Verfahren sind aber deutlich ineffizienter als die direkte Speicherung des Stroms und weisen hohe Kosten auf (IEA 2018b, REN 21 2019). Die größten Marktchancen ergeben sich vermutlich für die Wasserstofferzeugung. Insgesamt ist für eine erfolgreiche Integration und Anpassung der Stromsysteme das Zusammenspiel von Technologien, Businessmodellen, Regulierung, Marktdesign und Steuerung („System Operation) nötig (IRENA 2019b). Länder, in denen dieses Zusammenspiel gut funktioniert, bieten daher interessante Märkte. Dazu gehört zum Beispiel Dänemark, Abbildung 27: Ergebnisse Marktanalyse On-Grid-Länder 2019 Quelle: Prognos 2019, Kartengrundlage: GfK Geomarketing

3. ANWENDUNGSFELD INFRASTRUKTUR/NETZE 37 für das sich wie in den Analysen der vorherigen Jahre, sehr hohe Punktezahlen ergeben. Auch Länder mit einem steigenden Strombedarf durch eine wachsende Bevölkerung und/oder wachsende Wirtschaft, wie in Marokko, sind interessante Märkte. Die absolut größten Märkte für Netze und Infrastrukturen waren im Jahr 2018 weiterhin die USA und China (IEA 2019b). In Summe lagen die Investitionen in Stromnetze in den letzten fünf Jahre jeweils bei jährlich circa 300 Milliarden US Dollar, davon flossen zwei Drittel in Verteil- und ein Drittel in Übertragungsnetze. 2018 gingen die Investitionen um ein Prozent leicht zurück. Es ergeben sich neben den bereits genannten Ländern hohe Punktezahlen in den baltischen Staaten. Mittelfristige Potenziale ergeben sich daneben in südamerikanischen Märkten wie Nicaragua, Honduras, Costa Rica und der iberischen Halbinsel. Die Ergebnisse der Marktanalyse sind graphisch in der Abbildung 27 dargestellt. Länder mit hohen Punktezahlen sind dunkelgrün eingefärbt. 3.2 Off-Grid-Länder Im Segment der dezentralen erneuerbaren Energie-Systemen, den sogenannten „Distributed-Renewable-Energy-Systems“ (abgekürzt DREA) herrscht weiterhin ein starkes Wachstum. Im Jahr 2018 wurden fast 24 Millionen dieser Systeme verkauft. Insgesamt haben bereits 150 Millionen Menschen über dezentrale Lösungen Zugang zu Elektrizität erhalten können, 5 Prozent der afrikanischen und 2 Prozent der asiatischen Bevölkerung (REN 21 2019). Den höchsten Anteil an dezentralen Lösungen gibt es in Bangladesch. Dabei werden Off-Grid Systeme nicht nur in Gegenden ohne Netzzugang errichtet, sondern sind als günstige und zuverlässige Alternative oder zur Absicherung zum herkömmlichen Netzzugang zunehmend gefragt. In abgelegenen Gebieten bieten dezentrale Lösungen die Möglichkeit, die Abhängigkeit von umweltschädlichen und oft sehr teuren fossilen Brennstoffen zu beenden oder erst einen Zugang zu Elektrizität und den damit verbundenen Vorteilen zu ermöglichen. Zu diesen zählen eine bessere Schulbildung, bessere medizinische Versorgung und eine allgemeine bessere Gesundheit sowie ökonomische Chancen (REN 21 2019). Insgesamt wurden im Jahr 2018 weltweit 500 Millionen US Dollar in Firmen aus dem Bereich Off-Grid, davon in viele Start-ups, investiert. Solare Systeme haben mit über 95 Prozent der verkauften Off-Grid-Systeme den allergrößten Anteil. Davon sind wiederum der allergrößte Anteil ganz kleine (Pico) Systeme, die bis zu 10 Watt und bis zu 12 Volt erzeugen und zum alleinigen Betrieb von Lampen oder zum Laden von Mobilfunkgeräten eingesetzt werden. Der Anteil von etwas größeren Solar Home Systems mit über 11 Watt steigt aber stark an, um plus 77 Prozent im Jahr 2018. Solar Home Systems sind Stand-Alone- Lösungen aus PV-Modulen, Batterien und Wechselrichtern, die kleinere elektrische Anwendungen wie Lampen, Ladegeräte, Fernseher oder Kühlschränke betreiben. Der Kauf der Großteil der Anlagen, v.a der Pico Systeme, wird bar bezahlt. In Ostafrika sind daneben sogenannte Pay-as-you-go- (PAYG) Systeme verbreitet. Insgesamt habe PAYG einen Anteil von etwas über 20 Prozent an der Finanzierung der Anlagen. Bei PAYG wird neben einem Anfangspreis das Basissystem, bestehend aus Solarmodulen, Batterien, Steuerung und Stromanwendungen wie Lampen oder Ladegeräten kontinuierlich in kleinen Beträgen abbezahlt, oft direkt über das Mobiltelefon. Die Module sind dabei fernsteuerbar. Bei technischen Problemen kann eine Reparatur gestellt werden, fällt die Abbezahlung aus, kann die Stromerzeugung bis zur nächsten Zahlung gestoppt werden. Dieses Prinzip ist erfolgreich, da anfangs keine zu hohen Investitionen anfallen und eine möglicherweise nötige Reparatur gewährleistet ist. Inzwischen gibt es in Uganda dazu bereits in Pilotprojekten Kooperationen mit Mastercard Quick Response und PAYG Systemen (PV Tech 2018). Das zeigt, dass solare Off-Grid Systeme über die Experimentierphase hinaus sind. Immer mehr Investoren interessieren sich ebenfalls dafür (GOGLA 2019). Auch im World Energy Outlook sind Off-Grid-Lösungen oft die günstigsten Möglichkeiten zur Elektrifizierung (IEA 2018b) und stellen eine ernsthafte Alternative zum Aufbau eines zentralen Netzes dar. Daher setzen auch Regierungen verstärkt auf Off-Grid- Lösungen als Strategie zur Elektrifizierung ländlicher Gebiete und verabschieden zunehmend unterstützende Politiken. So sind zum Beispiel dezentrale Lösungen Teil des kenianischen Plans bis 2022 allen Einwohnern universellen Zugang zu Elektrizität zu ermöglichen. Andere Maßnahmen sehen Ausschreibungen für dezentrale Mini-Grids, die Anpassung von technischen Regelwerken und Ausnahmen bei Zöllen auf entsprechende Off-Grid-Technik vor. Wie in allen Energie-Anwendungsfeldern ergeben sich auch im dezentralen Bereich Innovationen über Digitalisierung, zum Beispiel in der Abwicklung der Geschäfte über Automatisierung, oder bei der automatischen Messung der Er - zeugungsdaten. Ähnlich wie in On-Grid Ländern ist daneben teilweise ein Wechsel vom Verkauf reiner Anlagentechnik zum Verkauf von Energiedienstleistungen zu beobachten (REN 21 2019). Daneben liegt der Fokus nicht nur auf der Bereitstellung von Strom für Haushaltsanwendungen,

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
BEE-Positionspapier Europa gestalten statt verwalten
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Klimaschutz zum Selbermachen
Renewable Power Generation Costs in 2019
Kosten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
Markets International 3/20
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
BWE-Poster Sektorenkopplung
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
BWE Geschäftsbericht 2019
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Systemsicherheit 2050
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 - Leseprobe
Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Renewable Power Generation Costs in 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Systemsicherheit 2050
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Entwicklung der Windenergie im Wald
Das BEE-Szenario 2030
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Energiewende 2030 - The Big Picture
Windenergie Report Deutschland 2016
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
Monitoring Der Direktvermarktung: Quartalsbericht (03/2020)
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Mieterstrom, Elektromobilität, Sektorenkopplung
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (BPW) an Land
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
BWE Geschäftsbericht 2019
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
BWE-Positionspapier Wind-to-Gas: Maßnahmen für den Marktanlauf
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2020
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
BWE FirmenWebinar NATURSTROM AG - Weiterbetrieb
BWE FirmenWebinar - juwi-MVV-Windwärts - Weiterbetrieb
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 6/2019
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
VSB Windbote
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
Markets International 3/20
Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide