Aufrufe
vor 1 Monat

Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden

  • Text
  • Genehmigung
  • Windenergieanlagen
  • Ausschreibungen
  • Anlagen
  • Bimschg
  • Ausschreibungsverfahren
  • Beschluss
  • Wissenswertes
  • Ausschreibung
  • Zuschlag
Eine Ausarbeitung der Fachagentur Wind an Land. Erscheinungsdatum: April 2018

Wissenswertes über Ausschreibungen für Windenergieanlagen | 7 erteilt worden ist (§ 36 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2017), siehe dazu nachfolgend Kap. 3.1.2. Mit dem Gebot ist außerdem eine finanzielle Sicherheit gegenüber der Bundesnetzagentur in Höhe von 30 Euro/kW angebotene Leistung zu hinterlegen (§ 36a EEG 2017). Mit der Sicherheit werden Strafzahlungen (Pönalen) abgesichert, die anfallen, wenn ein bezuschlagtes Projekt nicht oder nicht innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Umsetzungsfristen verwirklicht wird. 3.1.2 Immissionsschutzrechtliche Genehmigung bei regulärer Teilnahme Grundsätzlich dürfen nur solche Windenergieanlagen an der Ausschreibung teilnehmen, für die eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung vorliegt. Der Gesetzgeber hat sich mit diesem Erfordernis bewusst für eine späte Ausschreibung entschieden: Liegt für eine Windenergieanlage bereits eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung vor, sind wesentliche Hindernisse für die Errichtung der Anlage ausgeräumt. Gleichzeitig hat der Betreiber einen langen und kostenintensiven Zulassungsprozess durchlaufen, sodass auch von einem starken Umsetzungswillen auszugehen ist. Das Vorliegen einer Genehmigung ist deshalb ein gewichtiges Indiz für eine hohe Realisierungswahrscheinlichkeit bezuschlagter Projekte. Die immissionsschutzrechtliche Genehmigung ist bei Gebotsabgabe anhand des Aktenzeichens nachzuweisen; außerdem sind die genehmigende Behörde und deren Anschrift in den Formularen anzugeben (§ 36a Abs. 1 Nr. 1 und 2 EEG 2017). Die Genehmigung(en) muss/müssen für sämtliche Anlagen, die Gegenstand des Gebots sind, spätestens drei Wochen vor dem Ausschreibungstermin erteilt worden sein. Für die Einhaltung dieser Frist ist der Zugang der Genehmigung und nicht das Datum der Ausstellung des Bescheids maßgeblich. Die Genehmigung wird nach § 41 Abs. 1 Satz 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) erst wirksam, wenn sie dem Adressaten individuell bekannt gegeben worden ist. Vorher ist die Genehmigung rechtlich noch nicht existent. Hinzu kommt, dass ohne den Zugang der Genehmigung eine fristwahrende Registermeldung nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2017 nicht möglich ist. Keine Voraussetzung für die Teilnahme am Ausschreibungsverfahren ist, dass die Genehmigung bereits in Bestandskraft erwachsen ist. Genauso wenig ist die Teilnahme am Ausschreibungsverfahren ausgeschlossen, wenn ein Rechtsbehelf gegen die Genehmigung eingelegt worden ist. Weitere Bedingung für die Teilnahme an der Ausschreibung ist, dass die Genehmigung spätestens drei Wochen vor dem Gebotstermin mit allen erforderlichen Angaben an das Marktstammdatenregister gemeldet worden ist (§ 36 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2017). Die dazu erforderlichen Angaben ergeben sich aus § 6 Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV). 11 Sofern eine Genehmigung mehrere Anlagen umfasst, ist es möglich, das Gebot nur für einen Teil der Anlagen abzugeben. Genauso kann seit der 3. Ausschreibungsrunde im November 2017 für getrennt, d.h. unter unterschiedlichem Aktenzeichen genehmigte Anlagen ein gemeinsames Gebot abgegeben werden. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass die Genehmigungen durch dieselbe Behörde erteilt worden sind. 12 Diese Regelung trägt der Genehmigungspraxis in einzelnen Bundesländern Rechnung, nach der nur einzelne Windenergieanlagen und nicht der gesamte Windpark immissionsschutzrechtlich genehmigt werden. Den Bietern soll durch die regional unterschiedliche Genehmigungspraxis kein Nachteil in der Ausschreibung entstehen. 13 Nicht zwingend erforderlich ist, dass der Bieter auch Inhaber der Anlagengenehmigung(en) ist. Die Ausschreibung räumt die Möglichkeit ein, dass Dritte das Gebotsverfahren durchführen, 11 Verordnung über das zentrale elektronische Verzeichnis energiewirtschaftlicher Daten (Marktstammdatenregisterverordnung – MaStRV) vom 10. April 2017 (BGBl. I S. 842). 12 Eine entsprechende Änderung des § 36 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2017 erfolgte durch das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom und zur Änderung weiterer Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2532). 13 BT-Drs. 18/12355, S. 21.

8 | Wissenswertes über Ausschreibungen für Windenergieanlagen soweit sie die Einwilligungen des Genehmigungsinhabers und des Flächeneigentümers darlegen können. Tabelle 1: Überblick über Gebotstermine, Leistungsvolumina und Meldefristen der Ausschreibungen 2018 bis 2020. Gebotstermin Ausschreibung Ausschreibungsvolumen Meldefrist Anlagengenehmigung 1. Februar 2018 700 MW 11. Januar 2018 1. April 2018* 200 MW 11. März 2018 1. Mai 2018 700 MW 10. April 2018 1. August 2018 700 MW 11. Juli 2018 1. Oktober 2018 700 MW 10. September 2018 1. November 2018* 200 MW 11. Oktober 2018 1. Februar 2019 700 MW 11. Januar 2019 1. April 2019* 200 MW 11. März 2019 1. Mai 2019 700 MW 10. April 2019 1. August 2019 700 MW 11. Juli 2019 1. Oktober 2019 700 MW 10. September 2019 1. November 2019* 200 MW 11. Oktober 2019 1. Februar 2020 1.000 MW 11. Januar 2020 1. April 2020* 200 MW 11. März 2020 1. Juni 2020 950 MW 11. Mai 2020 1. Oktober 2020 950 MW 10. September 2020 1. November 2020* 200 MW 11. Oktober 2020 *) Gemeinsame Ausschreibungen für Windenergie- und Solaranlagen 3.1.3 Verfahren der Zuschlagserteilung Nach Ablauf der Gebotsfrist sortiert die Bundesnetzagentur alle form- und fristgerecht eingegangenen Gebote nach deren Wert in aufsteigender Reihenfolge. Bei einem identischen Wert werden die jeweiligen Gebote in aufsteigender Reihenfolge der Gebotsmenge, beginnend mit der niedrigsten Leistungsmenge, sortiert. Die Gebote mit den niedrigsten Werten werden bezuschlagt, bis das Ausschreibungsvolumen für die jeweilige Ausschreibungsrunde erreicht oder, je nach Größe des letzten noch berücksichtigen Gebots, erstmals überschritten ist. Die Zuschläge werden etwa zwei Wochen nach dem Gebotstermin auf der Internetseite der Bundesnetzagentur bekannt gegeben. 14 Die Zuschläge gelten eine Woche nach Veröffentlichung im Internet als bekanntgegeben (§ 35 Abs. 2 EEG 2017). 14 Siehe die Internetseite der BNetzA mit den Ergebnissen aller beendeten Ausschreibungen Wind an Land.

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Jahrbuch Windenergie 2017
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie