Aufrufe
vor 1 Jahr

Blockchain in der Integrierten Energiewende

  • Text
  • Blockchain
  • Einfluss
  • Risiko
  • Anforderungen
  • Abgerufen
  • Gering
  • Anzahl
  • Blockchains
  • Anwendungsfall
  • Transaktionen

Smart-Contract-Plattformen Die wesentliche konzeptionelle Weiterentwicklung der Bitcoin- Blockchain sind sogenannte Smart-Contract-Plattformen wie Ethereum. 49 Die öffentliche, d. h. frei zugängliche Blockchain Ethereum ist nach Marktkapitalisierung und Anzahl der mit ihr arbeitenden Softwareentwickler das mit Abstand bedeutendste Kryptonetzwerk, auf dem Smart Contracts ausgeführt werden können. 50 Die Ethereum Smart Contracts sind dabei kleine Programme, die auf die Blockchain hochgeladen werden. Der Programmcode ist zusätzlicher Inhalt einer Transaktion, während die eigentliche Ausführung über die Ethereum Virtual Machine erfolgt. 51 Für eine Ethereum-Anwendung wird die Logik in eine grafische Webseitenoberfläche eingebunden, über die Nutzer interagieren können. 52 Die Kombination aus diesem Front- End und dem Smart Contract wird als distributed Application (dApp) bezeichnet. Die Blockchain-Eigenschaften wie Unveränderlichkeit, Verfügbarkeit und Vertrauenslosigkeit des Smart Contracts verbergen sich somit hinter einer für Nutzer vertrauten Oberfläche. 53 Aus diesen Bausteinen lassen sich Softwarekomponenten wie anwendungsspezifische Währungen 54 , digitale Verfügungsrechte 55 , offene Finanzinstrumente 56 oder softwarebasierte Organisationen 57 konstruieren. 58 Diese Komponenten wiederum dienten in den letzten Jahren zur Weiterentwicklung von neuen Infrastrukturen und Anwendungen wie dezentrale Datenspeicher oder blockchainbasierte Identitätsnachweise. 59 Heute existiert eine Vielzahl von Smart-Contract-Plattformen, die sich durch ihre Konsensmechanismen, Governance-Ansätze und eine Reihe weiterer Kriterien zum Teil deutlich vom Ethereum-Netzwerk unterscheiden. Öffentliche Smart-Contract-Plattformen schaffen auch für Softwareentwickler und Unternehmer eine veränderte Ausgangssituation: Im Falle der Entwicklung von Anwendungen für ein Kryptonetzwerk muss ein nachträgliches Ändern der Spielregeln nicht befürchtet werden. Entwickler für zentralisierte Internet- Plattformen wie die von Google, Apple, Facebook oder Amazon hängen hingegen vollständig von den Entscheidungen der dahinterstehenden Unternehmen ab. 60 Eine öffentliche Blockchain ist – abhängig vom gewählten Konsensmechanismus – nicht per se frei von Tendenzen zur Machtkonzentration (vgl. Teil B). Auch in Kryptonetzwerken können also Situationen eintreten, bei denen die Validierung von Transaktionen in den Händen Weniger liegt. In diesem Falle können die Spielregeln des Kryptonetzwerks verändert werden. Während jedoch die Monopolisierung von Märkten bei den erwähnten Internet-Plattformen auf der Extraktion von Kundendaten im Rahmen sogenannter zweiseitiger Märkte 61 basiert, bestehen bei Nutzern von Kryptonetzwerken keine vergleichbaren Wechselkosten. Die Nutzer treten ihre Rechte an den eigenen Daten nicht an einen Plattformbetreiber ab und behalten daher stets die Kon trolle über ihre Daten. Nutzer von Kryptonetzwerken haben somit stets die Exit-Wahl, indem sie ihre Tokens verkaufen oder (als letztes Mittel) einen Fork des Protokolls durchführen. Bei einem solchen Fork spalten sich Teilnehmer der Blockchain ab, um parallel zur weiterhin bestehenden Implementierung eine eigene Ausgestaltung der Blockchain zu nutzen. 62 Darüber hinaus ist es ein Grundprinzip von zugangsfreien öffentlichen Kryptonetzwerken, dass Nutzer einer Plattform die Blockchain über den Besitz von Tokens gemeinsam steuern. 63 Konkret reizt das Krypto-Protokoll die Netzwerknutzer zur Zusammenarbeit für die gemeinsamen Ziele Netzwerkwachstum sowie Wertsteigerung des Tokens an. Nahezu sämtliche Anwendungsfälle aus der Energiewirtschaft nutzen eine Smart-Contract-Plattform (vgl. Kapitel 3). Die Prozesse umfassen dabei Anwendungsfälle von programmier barem Geld über Systemdienstleistungen für das Stromnetz bis hin zur Organisation von Energiemengen und -werten in Energiegemeinschaften. 49 Für eine Übersicht vgl. z. B. GitHub (2019a). 50 Coinmarketcap (2019). 51 Merz, M. (2019). 52 Ebd. 53 Ebd. 54 Wikipedia (2019). 55 GitHub (2019b). 56 GitHub (2019c). 57 GitHub (2019d). 58 a16zcrypto (2019). 59 Ebd. 60 Dixon, C. (2018). 61 Huberman, G.; Leshno, J.; Moallemi, C. (2017). 62 Prominentes Beispiel ist die Aufspaltung von Ethereum (ETH) und Ethereum Classic (ETC) nach einem Hard Fork im Zusammenhang mit dem sogenannten DAO-Hack im Jahr 2016. Vgl. Falkon, S. (2017) sowie Biederbeck, M. (2016). 63 Mercatus Center (2018). 34 – Teil A

Das vorliegende Kapitel wurde verfasst von Prof. Dr. Jens Strüker. Marktplätze für den dezentralen Werte- und Diensteaustausch Aktuell erleben wir in der Entwicklung von Kryptonetzwerken einen Trend hin zu neuartigen, dezentralen (Peer-to-Peer-) Marktplätzen ohne Intermediäre. 64 Dies gilt auch für Krypto- Tauschbörsen wie Coinbase, denen Nutzer ihr Geldvermögen bislang anvertrauen mussten, um Währungen zu kaufen und zu verkaufen. Damit einher ging der Nachteil zentralisierter Sicherheitsarchitekturen: der „Single-Point-of-Failure“, d. h. das hohe Risiko von Hackerangriffen. Ein dezentraler Marktplatz ermöglicht hingegen theoretisch einen vertrauenslosen Austausch digitalisierbarer Inhalte aller Art. Voraussetzung für den sicheren Handel ist hier lediglich die Kontrolle der privaten Schlüssel. Das Kryptonetzwerk Filecoin 65 ist ein Beispiel für ein uneingeschränkt dezentrales Peer-to-Peer-System, bei dem Tokens genutzt werden, um Datenspeicher zwischen Anbietern und Nachfragern zu vermitteln. Technisch soll frei verfügbarer Speicher auf Rechnern jeder Art handelbar werden. Filecoin nutzt Ethe reum und das IPFS-Protokoll 66 . Filecoins können durch Arbeit an der Verbesserung der Software sowie durch Bereitstellung von Hardware-Speicherplatz verdient werden. Speicherplatz ebenso wie Datenübertragungsbandbreite und CPU-GPU-Cycles werden traditionell über Händler vermarktet. Neben Filecoins für Speicher sind daher ebenso WiFi-Coins oder Compute-Coins denkbar. Folgerichtig könnten viele der großen Web-2.0-Unternehmen wie Twitter, Tumblr, eBay oder Uber ernsthafte Konkurrenz durch dezentrale Marktplätze erhalten. 67 Vielversprechende Konzepte für Marktplätze für den dezentralen Werte- und Diensteaustausch sind der IOTA Daten-Marktplatz 68 , die DataBrokerDAO 69 und das OCEAN BigChainDB Protokoll. 70 Kryptonetzwerke sind auch für die Realisierung von Prognosemärkten wie Augur vielversprechend, da sie die Bewältigung bislang bestehender Herausforderungen wie die globale Sicherung und das Durchsetzen von Eigentumsrechten, die unmittelbare und vollständige Abwicklung von Mikrozahlungen sowie die Anreizsetzung und Teilhabe ermöglichen. 71 Marktplätze für den dezentralen Werte- und Diensteaustausch versprechen eine für die Transformation des Energiesystems entscheidende Lücke zu füllen. In einem Energiesystem mit immer mehr Akteuren und Geräten sowie immer kleinteiligeren Energiebezügen und -lieferungen ist der flexible, sichere und wirtschaftliche Datenaustausch eine unabdingbare Voraussetzung für seine Funktionsfähigkeit. Die folgende Abbildung gibt einen Überblick über die drei Kategorien von Kryptonetzwerken mit entsprechenden Beispielen. Kryptonetzwerke als Wertespeicher Smart-Contract- Plattformen Dezentraler Werte- und Diensteaustausch Bitcoin Bitcoin Cash Dash Decred Monero Zcash ... Cardano DFINITY Energy Web Foundation EOS Ethereum Kadena NEO Nervos CKB ... x 0 Attention Token Civic Filecoin The Raiden Network ... 64 Vgl. Olaf Carlson-Wee, Gründer und CEO von Polychain Capital, in a16z-Podcast (2017). 65 Filecoin (2019). 66 IPFS (2019). 67 a16z-Podcast (2017). 68 Sønstebø, D. (2017). 69 Databrocker Dao (2018). 70 Oceanprotocol (2019). 71 Augur (2019), vgl. auch Chris Dixon, General Partner von Andreessen Horowitz, in a16z-Podcast (2018). Teil A – 35

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
BEE-Positionspapier Europa gestalten statt verwalten
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Klimaschutz zum Selbermachen
Renewable Power Generation Costs in 2019
Kosten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
Markets International 3/20
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
BWE-Poster Sektorenkopplung
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
BWE Geschäftsbericht 2019
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Systemsicherheit 2050
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 - Leseprobe
Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Renewable Power Generation Costs in 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Systemsicherheit 2050
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Entwicklung der Windenergie im Wald
Das BEE-Szenario 2030
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Energiewende 2030 - The Big Picture
Windenergie Report Deutschland 2016
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
Monitoring Der Direktvermarktung: Quartalsbericht (03/2020)
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Mieterstrom, Elektromobilität, Sektorenkopplung
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (BPW) an Land
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
BWE Geschäftsbericht 2019
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
BWE-Positionspapier Wind-to-Gas: Maßnahmen für den Marktanlauf
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2020
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
BWE FirmenWebinar NATURSTROM AG - Weiterbetrieb
BWE FirmenWebinar - juwi-MVV-Windwärts - Weiterbetrieb
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 6/2019
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
VSB Windbote
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
Markets International 3/20
Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland