Aufrufe
vor 2 Jahren

Blockchain in der Integrierten Energiewende

  • Text
  • Blockchain
  • Einfluss
  • Risiko
  • Anforderungen
  • Abgerufen
  • Gering
  • Anzahl
  • Blockchains
  • Anwendungsfall
  • Transaktionen

Bewertungsergebnisse

Bewertungsergebnisse Grad der Erfüllung technischer Anforderungen 3,9 1 Stern = sehr gering 5 Sterne = sehr hoch Der außerbörsliche Großhandel von Strom (OTC) ist im Vergleich zu anderen Anwendungen mit heutigen Blockchain- Technologien bereits gut umsetzbar. Anforderungen bezüglich der Transaktionsgeschwindigkeit können durch private Blockchains erfüllt werden. Ein technisches Alleinstellungsmerkmal von Blockchains im Anwendungsfall ist die Kombination aus Unveränderlichkeit von Einträgen, deren sicherem Austausch in einem wenig vertrauensvollen Umfeld sowie der erhöhten Informationsqualität. Insgesamt gilt eine hohe Übereinstimmung von Blockchain-Charakteristika und Use-Case-Anforderungen. Der Status der technischen Erprobung hat zudem nahezu Marktreife erreicht. Der Betrieb einer Blockchain als Konsor tium weist eine hohe Eignung für den Anwendungsfall auf, da auf diese Weise die Konformität mit dem regulatorischen Rahmen gesichert werden kann. Allerdings erfolgt eine enge technische Bindung an die Blockchain-Lösung bzw. an einen dritten Betreiber, da der Wechsel zu anderen Lösungen hohen zusätzlichen Programmieraufwand bedeuten würde. Alleinstellung (A) Erfüllung der Verantwortlichkeitsanforderungen (F)* Technologische Reife (B) Wechselkosten (E) Anzahl geeigneter Lösungen (C) Status der Erprobung (D) A – D, F: 0 = nicht vorhanden, 1 = sehr gering, 2 = gering, 3 = mittel, 4 = groß, 5 = sehr groß E: 0 = sehr hohes Risiko, 1 = hohes Risiko, 2 = erhöhtes Risiko, 3 = mittleres Risiko, 4 = geringes Risiko, 5 = kein Risiko * Anforderungen bzgl. Verantwortlichkeit für Durchführung von Transaktionen & Betrieb der Blockchain 64 – Teil A

Ökonomischer Nutzen 4,2 1 Stern = sehr gering 5 Sterne = sehr hoch Bislang ist der außerbörsliche Stromgroßhandel vor allem Großkraftwerken vorbehalten. Nach Ende des Förderungszeitraums für die erneuerbaren Energien wird der OTC-Handel prinzipiell für diese attraktiv als Mittel zur langfristigen Absicherung der Stromabnahme. Durch die theoretisch mögliche Kostenersparnis von bis zu 90 Prozent bei Nutzung einer Blockchain-Lösung im Vergleich zum Status quo wird die Markteintrittsbarriere für kleine Erzeuger drastisch gesenkt. Der resultierende volkswirtschaftliche Effekt hierdurch ist ein Anstieg der Wettbewerbsintensität. Eine Senkung der Kosten für die Regulierung verspricht eine Verringerung der Gesamtkosten des OTC-Handels. Strategisch gesehen ist dieser Anwendungsfall hinsichtlich seiner Investitionskosten und regulatorischen Hindernisse relativ risikoarm. Er weist ein hohes Lernpoten zial auf und kann gut erprobt werden. Auch das Potenzial zur Beschleunigung der Automatisierung des Energiehandels wird als hoch eingestuft. Mikroökonomischer finanzieller Netto-Effekt Mikroökonomischer strategischer Nutzen Wohlfahrtseffekte nicht vorhanden sehr gering gering mittel groß sehr groß Regulatorischer Einfluss 4,0 1 Stern = entscheidend 5 Sterne = nicht signifikant Der dargestellte Prozess beschreibt eine dezentrale Handelsplattform auf Blockchain-Basis, die ähnlich einer Börse funktioniert. Die REMIT-Verordnung soll Marktmanipulation auf Großhandelsmärkten durch Insiderinformationen eindämmen. Art. 1 Abs. 2 REMIT eröffnet den Anwendungsbereich u. a. für Fälle, in denen ein Energiegroßhandelsprodukt gehandelt wird. Bei einem Transfer unter Einbezug eines Dritten sowie bei Vorliegen eines Finanztransfergeschäfts (§ 1 ZAG) ist eine Erlaubnispflicht (§ 10 ZAG) definiert. Wenn die Marktteilnehmer eine Ausnahmeregelung beantragt haben, kann das Handelsgeschäft vor der Veröffentlichung von Insiderinformationen getätigt werden. Diese müssen aber dennoch rechtzeitig und effektiv vom Marktteilnehmer veröffentlicht werden (Veröffentlichungspflicht). Aus regulatorischer Sicht existiert keine Hürde, die den Use Case in der dargestellten Form effektiv verhindert. REMIT ZAG kein signifikanter Einfluss auf den Use Case geringer Einfluss mittlerer Einfluss starker Einfluss für den Use Case entscheidender Einfluss Teil A – 65

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie