Aufrufe
vor 7 Monaten

BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018

  • Text
  • Deutschland
  • Windindustrie
  • Windenergieanlagen
  • Unternehmen
  • Weltweit
  • Technische
  • Komponenten
  • Mitarbeiter
  • Planung
  • Adresse
Die aktuelle Ausgabe des BWE Branchenreports Windindustrie in Deutschland 2018. Auf rund 250 Seiten erfahren Sie den aktuellen Stand der Entwicklung sowie eine Übersicht über rund 450 Unternehmen der deutschen Windbranche.

TECHNOLOGIE Niedrige

TECHNOLOGIE Niedrige Vergütung, große Anlagen Die niedrigen Preise für Windstrom, die sich infolge der Ausschreibungen im EEG herausgebildet haben, setzen Hersteller von Windenergieanlagen unter Druck. Sie müssen Anlagen mit höheren Erträgen zu niedrigeren spezifischen Kosten bauen. Im Offshore-Bereich kalkulieren Bieter bereits mit Anlagenleistungen von 13 bis 15 MW. In der vierten Onshore-Auktion im Februar 2018 reichten die Zuschlagspreise von 3,8 bis 5,28 ct/kWh, bei einem Durchschnitt von 4,73 Cent. Damit hat sich das Vergütungsniveau im Vergleich zum EEG 2014 fast halbiert. Und mit diesem Preis von 4,73 Cent entwickelt sich laut Bundesverband WindEnergie (BWE) ein „belastbarer echter Marktwert“ heraus. Eine Analyse von Agora Energiewende vom Mai 2017 kommt zu dem Ergebnis, dass die Vollkosten an guten Standorten in Deutschland auf 3 bis 4,5 Cent/kWh sinken könnten. Der Wettbewerbsdruck wirkt sich auf die Herstellerpreise aus. Ende 2017 betrug der durchschnittliche Anlagenpreis bei Neuaufträgen nach Angaben des Herstellers Vestas 740.000 Euro je Megawatt und war damit 22 Prozent niedriger als nur ein Jahr zuvor, so die Analyse von Overmöhle Consult. Möglich wird diese Entwicklung laut Agora durch ein weiteres Wachstum der installierten Leistung und der Rotorblattflächen. Die dadurch erzielten Mehrerträge würden die Mehrkosten bei weitem übersteigen. Kostenreduktionen seien auch bei den Pachtpreisen und den Wartungskosten möglich, die in Deutschland deutlich höher seien als im internationalen Durchschnitt. ENERCON entwickelt zwei neue Anlagentypen auf Basis seiner 3-Megawatt-Plattform (EP3): die E-126 EP3 und die E-138 EP3 (hier im Bild). 22 Windindustrie in Deutschland

Wirtschaftsreport | TECHNOLOGIE Nordex N149/4.0-4.5. Die Delta4000- Produktreihe ist die nächste Entwicklungsstufe der bewährten Delta- Plattform. Vestas V136-3.45 MW im Test Centre in Østerild, Dänemark (im Dezember 2016). Ausschreibungen bewirken Techniksprung Der deutsche Markt war 2017 laut der Fachagentur Wind fest in der Hand von fünf Herstellern: Enercon, Vestas und Nordex lieferten drei Viertel aller Neuanlagen, mit GE und Senvion zusammen kommen sie auf 94 Prozent. Als Reaktion auf die Ausschreibungen haben diese Hersteller effizientere Anlagen auf den Markt gebracht. So zeichnen sich etwa Enercons neue Modelle E-126 EP3 und E-138 EP3 der 3-MW-Klasse für mittlere und schwächere Standorte durch eine größere überstrichene Rotorkreisfläche und eine höhere Nennleistung aus. Dadurch steigt der Ertrag der E-126 nach Herstellerangaben um 13 Prozent. Die Antwort von Vestas auf die Ausschreibungen ist eine neue Anlage der 4-MW-Klasse, die V136- 4.2 MW für Mittel- und Starkwindgebiete. Vestas verspricht Mehrerträge von bis zu 21 Prozent im Jahr gegenüber dem vergleichbaren Vorgängermodell. Nordex geht mit seinem neuen „Kraftpaket“ N149/4.0-4.5 in die Ausschreibungen. Dessen überstrichene Rotorkreisfläche ist um 62 Prozent gestiegen, auch die maximalen Turmhöhen sind noch einmal um 23 auf 164 Meter gewachsen. Den größten Sprung hat GE mit seiner 4.8 MW-Anlage gemacht. Die 158 Meter Rotordurchmesser bedeuten den Längenrekord unter den Onshore-Anlagen. Möglich wurde diese technische Leistung laut GE durch die Übernahme des dänischen Rotorblattherstellers LM Anfang 2017. Neben den deutlichen Leistungs- und Effizienzsteigerungen müssen die Hersteller aber auch sämtliche Prozesse optimieren, von der Produktion über den Transport und der Logistik bis zu Aufbau und Inbetriebnahme. Besonders deutlich wird das auch in der Offshore-Windkraft: Hier sind die Herausforderungen nach den ersten Null-Cent-Geboten im April 2017 noch größer. Diesen Geboten liegt die Annahme zugrunde, dass sich die am Markt verfügbare Anlagenleistung von derzeit knapp 10 MW bis zur geplanten Inbetriebnahme der Projekte Mitte des nächsten Jahrzehnts auf 13 bis 15 MW erhöht. Dadurch sollen die Stromgestehungskosten so weit sinken, dass sich der Betrieb der Anlagen allein durch den Verkauf des Stroms an der Börse oder an Industriebetriebe finanzieren lässt. Windindustrie in Deutschland 23

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

eqJOURNAL 9-2018
Messeflyer WindEnergy Hamburg 2018
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie