Aufrufe
vor 5 Monaten

BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018

  • Text
  • Deutschland
  • Windindustrie
  • Windenergieanlagen
  • Unternehmen
  • Weltweit
  • Technische
  • Komponenten
  • Mitarbeiter
  • Planung
  • Adresse
Die aktuelle Ausgabe des BWE Branchenreports Windindustrie in Deutschland 2018. Auf rund 250 Seiten erfahren Sie den aktuellen Stand der Entwicklung sowie eine Übersicht über rund 450 Unternehmen der deutschen Windbranche.

ARBEITSPLÄTZE

ARBEITSPLÄTZE Rekordbeschäftigung – aber ein gemischter Ausblick Die Windenergie hat sich zum Motor für Wirtschaft und Beschäftigung entwickelt. Davon profitieren neben dem strukturschwachen Norden auch die Zulieferbetriebe im Süden. 2016 wurden so viele Arbeitnehmer beschäftigt wie nie zuvor. Im Zuge der EEG- Reformen kam es 2017 jedoch erstmals auch zu Werksschließungen und Stellenabbau. Die Windindustrie in Deutschland zählte Ende 2016 insgesamt 160.200 Arbeitsplätze, davon 133.000 im Onshoreund 27.200 im Offshore-Bereich. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht, der Anfang 2017 von führenden Wirtschaftsforschungsinstituten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erstellt wurde. Mit einem Plus von gut 10 Prozent gegenüber 2015 waren damit so viele Menschen in der Windbranche beschäftigt wie nie zuvor. Durch das starke Installationsjahr 2016 stieg die Zahl der im Bereich der Offshore-Installation Beschäftigten sogar um fast 25 Prozent oder knapp 5.000 Beschäftigte. Insgesamt entfällt inzwischen fast jeder zweite Arbeitsplatz im Bereich der Erneuerbaren Energien auf die Windkraft. Zum Vergleich: Die Luft- und Raumfahrt kommt hierzulande auf etwa 100.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze. Dabei steigt der Anteil der Stellen in Wartung und Betrieb der Anlagen weiter an. An Land legte der Wert um zwei Prozentpunkte auf 26 Prozent zu. In der Offshore-Windbranche ist die Quote mit 39 Prozent konstant hoch. 24 Windindustrie in Deutschland

Wirtschaftsreport | ARBEITSPLÄTZE Laut einer Studie im Auftrag der Verbände der Windenergiebranche vom März 2016 verteilen sich die Beschäftigungseffekte dabei auf das gesamte Bundesgebiet. Das gilt auch für Bundesländer, die selbst nur wenige Anlagen installiert haben. Die Endfertigung der Anlagen erfolgt zwar überwiegend im Norden, die Zulieferindustrie hat sich aber überall angesiedelt, schwerpunktmäßig in Nordrhein-Westfalen (18.490 Beschäftigte im Jahr 2015), Bayern (11.820) und Baden-Württemberg (9.490). Nordrhein-Westfalen ist dabei die Nummer zwei nach Niedersachsen (32.300). Dies führte zuletzt dazu, dass die Landesregierung in Düsseldorf trotz anfänglicher Vorbehalte gegen einen weiteren Zubau an Windkraft eine Bundes ratsinitiative zugunsten von Onshore- Wind organisierte. Ausschreibungssystem kostet Arbeitsplätze 2017 trübte sich laut der Gewerkschaft IG Metall die Beschäftigungslage bundesweit jedoch ein und die Aussichten wurden schlechter. Schuld sei in erster Linie der Wechsel des Fördersystems hin zu Ausschreibungen. Eine Befragung von Betriebsräten aus 38 Unternehmen bundesweit mit 24.000 Mitarbeitern habe ergeben, dass mehr als 40 Prozent von einer negativen Marktentwicklung insbesondere für die Hersteller ausgehen. In knapp einem Viertel der Unternehmen erwarten die Betriebsräte einen Beschäftigungsabbau. „Die Situation in der Windindustrie spitzt sich zu – schneller und deutlicher, als wir es befürchtet hatten“, sagt Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste. „War vor einem Jahr von Entlassungen und Standortschließungen noch keine Rede, sind davon jetzt zahlreiche Unternehmen sowohl aus dem Onshore- als auch dem Offshore-Bereich betroffen.“ Bis zu 2.000 Jobs seien 2017 verlorengegangen. So hat der Anlagenhersteller Senvion seine norddeutschen Standorte in Husum und Trampe sowie die Rotorblatttochter Powerblades in Bremerhaven geschlossen. Der Rotorblatthersteller Carbon Rotec musste im Oktober Insolvenz anmelden. Die Produktion von Offshore- Windrädern der Firma Adwen in Bremerhaven stellt der neue Eigentümer Siemens Gamesa ein. Der Konzern wird sich von bis zu 6.000 seiner weltweit 27.000 Mitarbeiter trennen. Auch Nordex kündigte an, bis zu 500 Arbeitsplätze zu streichen. Besonders betroffen war 2017 die Offshore-Windkraft, für die die Bundesregierung ihr Ausbauziel von ursprünglich 25.000 auf 15.000 MW gesenkt hat. Im sogenannten Cuxhavener Appell forderten die Branche, die IG Metall und die Bundesländer im September im Schulterschluss ein Anheben des Ziels auf mindestens 20.000 MW. Das sei nicht nur aus Gründen des Klimaschutzes geboten, sondern auch zur Sicherung der Arbeitsplätze. Branchenverbände und Politik hoffen nun, den Abbau von Arbeitsplätzen besonders bei den Herstellern mit der Anhebung des geplanten Ausbaus der Windenergie an Land und auf See abzufangen. 180.000 Beschäftigung 2016 deutlich gewachsen 160.000 140.000 120.000 100.000 80.000 60.000 40.000 20.000 0 Wind gesamt 121.800 103.100 96.100 104.000 92.100 92.500 4.000 8.600 137.800 119.000 17.800 18.800 18.700 Hohe Quote: Der Anteil der Stellen in Wartung und Betrieb in der Offshore-Windbranche ist mit 39 Prozent konstant hoch. 149.200 149.700 130.500 127.100 22.600 160.200 133.000 27.200 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Arbeitsplätze (direkt und indirekt) in der Wind energiebranche in Deutschland an Land (■) und auf See (■). Quelle: BMWi 2018, „Ökonomische Indikatoren des Energiesystems“; Darstellung: Ahnen&Enkel Windindustrie in Deutschland 25

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie