Aufrufe
vor 1 Jahr

BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018

  • Text
  • Deutschland
  • Windindustrie
  • Windenergieanlagen
  • Unternehmen
  • Weltweit
  • Technische
  • Komponenten
  • Mitarbeiter
  • Planung
  • Adresse
Die aktuelle Ausgabe des BWE Branchenreports Windindustrie in Deutschland 2018. Auf rund 250 Seiten erfahren Sie den aktuellen Stand der Entwicklung sowie eine Übersicht über rund 450 Unternehmen der deutschen Windbranche.

Zulieferer

Zulieferer Röchling Engineering Plastics SE & Co.KG Effizienzsteigerung durch Kunststoff! Für die Entwicklung von Windkraftanlagen bietet Röchling Ihnen eine breite Auswahl an duroplastischen & thermoplastischen Kunststoffen. Weltweit bei namhaften Herstellern on- & offshore im Einsatz. 01 01 | Pultrudierte Spar Caps von Röchling, hergestellt aus carbon- oder glasfaserverstärktem Durostone®, machen Rotorblätter von Windkraftanlagen stabil und sicher 02 | Gleitpads aus gemeinsam mit OEMs entwickelten, tribologisch optimierten Werkstoffen richten die Gondel im Azimutsystem schnell und präzise in Windrichtung aus Starker Wind, Blattspitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h, starke UV-Strahlung: Windkraftanlagen sind dauerhaft hohen Belastungen ausgesetzt. Konstrukteure stehen vor der Frage: Wie kann eine Anlage auch bei hohen Belastungen leistungsfähig, zuverlässig und betriebssicher sein? Das Potential der Windenergie ist enorm. Allerdings gilt: Nur in Betrieb verdienen Anlagen Geld. Gefragt sind hohe Wirkungsgrade & reduzierte Ausfallzeiten. Dafür bietet Röchling Industrial eine umfangreiche Auswahl an duroplastischen und thermoplastischen Kunststoffen. Die leistungsfähigen Werkstoffe helfen bei der Entwicklung effizienter und zuverlässiger Anlagen. Weltweit sind die Röchling-Produkte bei namhaften Herstellern in Rotorblatt, Turm und Gondel und als elektrische Isolierbauteile im Einsatz. Immer mit einem Ziel: Dem Konstrukteur für seine Aufgabenstellung den idealen Werkstoff zur Verfügung zu stellen. Beispielsweise sorgen pultrudierte Rotorblattgurte (Spar Caps) aus carbonoder glasfaserverstärktem Durostone® mit ihrer Festigkeit und Struktur für leistungsstarke Rotorblätter. Gleitpads aus gemeinsam mit OEMs entwickelten, tribologisch optimierten Werkstoffen sorgen im Azimutsystem für eine schnelle, präzise Ausrichtung der Gondel. Und Hinterkantenkämme aus Durostone® unterstützen dank hoher mechanischer Festigkeit & UV-Beständigkeit die Geräuschoptimierung und Effizienz. Teil des Angebotes sind auch zerspante Komponenten für Antriebsräder, Verbindungselemente, Kabelhalterungen und Labyrinthdichtungen. Jetzt beraten lassen! Die Spezialisten von Röchling stehen bereits bei der Entwicklung beratend zur Seite. Dabei ist die Röchling-Gruppe mit 88 Standorten weltweit vor Ort und bietet so überall nah am Kunden ein umfangreiches Werkstoff- und Fertigungs-Know-how. Röchling Engineering Plastics SE & Co.KG Industrial Divison Adresse Röchlingstr. 1 49733 Haren Telefon +49 (0)5934 701-0 Fax +49 (0)5934 701-299 E-Mail info@roechling-plastics.com Web www.roechling.com Profil Zulieferer mechanische Komponenten Kategorie Kunststoff-Komponenten Umsatz 684 Mio. € Mitarbeiter 3.158 Gründungsjahr 1916 02 76 Windindustrie in Deutschland

Zulieferer Schraubenwerk Zerbst GmbH Verbindungselemente für Windkraftanlagen Wir verbinden sicher und zuverlässig die Komponenten Ihrer Windkraftanlage. Windanlagen- und Komponentenhersteller setzen weltweit auf Schrauben und Verbindungselemente der Marke Zerbst. Seit 100 Jahren werden am Standort Zerbst hochwertige Schrauben und Verbindungselemente produziert. Bereits in den 1920ern lieferte das Schraubenwerk Zerbst Schrauben aus hochwertigem Stahl für die Automobilindustrie. 30 Prozent der Gesamtproduktion gingen schon damals in den Export nach Amerika, England, Indien und Holland. Heute zählt das Werk am Standort Zerbst zu einer der modernsten Produktionsstätten für Verbindungselemente. Neben einem umfangreichen Produktsortiment für die Gleistechnik liefert Zerbst Industrieschrauben und Schraubverbindungen für viele Branchen. Weltweit vertrauen Kunden aus der Kranindustrie, dem Fahrzeugbau, dem Maschinen- und Anlagenbau und dem Chemieanlagenbau auf die Marke Zerbst. Rotorblatt: Kombinationen aus Querund Dehnbolzen nach Zeichnung – von kleineren Rotorblättern bis zum über 80 m langen Rotorblatt für Offshore-Anlagen Nachhaltige Produktion und nachhaltiges Wirtschaften gehört zu den Unternehmensprinzipien der Schraubenwerk Zerbst GmbH. Ideal zu dieser Philosophie passend, bilden Produkte im Bereich der Erneuerbaren Energien/Windkraftanlagen ein dynamisch wachsendes Geschäftsfeld für das Unternehmen. Turmbau: HV Garnituren bis M72 montagefertig komplettiert mit vorab eingestelltem Reibwert Offshore: Schraubverbindungen zwischen Meeresfundament und Windkraftanlage Maschinenhaus und Komponenten: Normschrauben, Zeichnungsschrauben und Bolzen in den Festigkeitsklassen 8.8, 10.9 und 12.9 Service/Logistische Dienstleistungen: von der Lagerhaltung bis zur termingenauen Lieferung auf die Baustellen weltweit Beschichtungen: feuerverzinkte und zinklamellenbeschichtete Verbindungselemente gehören zum Lieferstandard. Darüber hinaus kann jede vom Kunden gewünschte Beschichtungsart geliefert werden. Schraubenwerk Zerbst GmbH Adresse Altbuchsland 22 39261 Zerbst Telefon +49 (0)3923 713-0 Fax +49 (0)3923 713-200 E-Mail info@schraubenwerk.com Web www.schraubenwerk.de Profil Schrauben & Verbindungselemente Kategorie Zulieferer mechanische Komponenten Umsatz 50 Mio. € Mitarbeiter 240 Gründungsjahr 1919 Windindustrie in Deutschland 77

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Die Energie der Zukunft - Fortschrittsbericht
BWE Infopapier Windenergie und Insekten
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
eqJOURNAL 9-2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Dirkshof-Imagebroschüre
Broschüre der DZ Bank und der R+V Versicherung
eqJOURNAL 9-2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
VSB Windbote
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Unternehmenbroschüre Windwärts
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Export: Windenergie Finnland
Export: Der Windmarkt in Brasilien
Weltweit gut ankommen
Export: Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Export: Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Export: BMWi Strategiepapier Pro Afrika
BWE Konferenz Windenergie in Auslandsmärkten
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie