Aufrufe
vor 1 Jahr

Enercon Windblatt 01/2019

Das Enercon Kundenmagazin

ENERCON NEWS_ Foto: Wind

ENERCON NEWS_ Foto: Wind to Gas Energy GmbH & Co. KG Elektrolyseur im Pilotprojekt W2G in Brunsbüttel. Verladung eines E-Storage 2300 Prototypen bei WRD in Aurich. BRUNSBÜTTEL Sektorkopplungsprojekt „W2G“ Brunsbüttel in Betrieb genommen MORET-SUR-LOING/FRANKREICH Zwei E-Storage 2300 Prototypen in Betrieb Das mit ENERCON als Technologie- und Dienstleistungspartner realisierte Pilotprojekt „Wind to Gas Energy“ (W2G) Brunsbüttel/Schleswig- Holstein ist im Frühjahr in Betrieb genommen worden. Das Projekt zur Sektorkopplung umfasst einen 2,0 MW/2,7 MWh-Batteriespeicher und einen PEM-Elektrolyseur mit 2,4 MW Leistung und ist direkt mit einem Windpark mit ENERCON WEA (3 x E-115 und 2 x E-101) verbunden. Das Projekt wird durch das Förderprogramm SINTEG des Bundeswirtschaftsministeriums gefördert. Mit dem Programm zielt die Bundesregierung darauf ab, Musterlösungen für eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung bei hohen Anteilen fluktuierender Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie zu entwickeln und zu demonstrieren. Im Projekt W2G wird mit Hilfe des Batteriespeichers elektrische Energie als Regelleistung am Primärregelleistungsmarkt vermarktet. Sie dient dazu, kurzfristige Frequenzschwankungen im Stromnetz auszugleichen. Der Elektrolyseur ist vor dem Einspeisepunkt ins Windparkinterne Netz integriert und wandelt bei Netzengpässen überschüssigen Windstrom in grünen Wasserstoff um. Dieser wird ins regionale Erdgasnetz eingespeist sowie an eine Wasserstoff-Tankstelle geliefert. Der Wasserstoff kann dann im Wärme- und Verkehrssektor sowie von der Industrie und von Privathaushalten genutzt werden. Ein Vorteil dieser Systemlösung besteht darin, dass durch die Powerto-Gas-Technologie Netzengpass-bedingte Abregelungen des Windparks vermieden werden, während gleichzeitig eine Nutzung entsprechender Energiemengen im Wärme- und Verkehrssektor oder der Industrie ermöglicht wird. Parallel wird in Verbindung mit den Kapazitäten des Gasnetzes eine langfristige Speicherung von erneuerbaren Energien umgesetzt. Die Wasserstoff-Tankstelle wird bis Mitte des Jahres errichtet. Als weiterer Abnehmerkreis entsteht dazu derzeit in Brunsbüttel und Umgebung eine Wasserstoff-Community mit zahlreichen Brennstoffzellenfahrzeugen. ENERCON hat für das Pilotprojekt unter anderem die Kommunikationsschnittstelle zwischen Windpark und Elektrolyseur entwickelt. Auch bei einem weiteren Pilotprojekt zur Sektorkopplung im Emsland/ Niedersachsen kommt ENERCON mit seinen Projektpartnern voran. Beim Projekt Haren Fehndorf sind ein neuer Windpark mit ENERCON WEA, ein 4-MW-Batteriespeicher sowie ein Elektrolyseur mit mindestens 2 MW Leistung geplant. Die Genehmigungen zum Bau des Windparks und des Speicherfelds wurden inzwischen erteilt. Derzeit erfolgt die Vorbereitung der einzelnen Baumaßnahmen. Der Baubeginn ist für dieses Jahr vorgesehen. ENERCON hat zwei Prototypen des neuen E-Storage 2300 in Betrieb genommen. Die ersten Container mit der Schnittstellentechnologie zur Anbindung von Batteriespeichersystemen wurden im Forschungsprojekt „Sysflex“ des EDF Laboratory Les Renardières in Moret-sur-Loing/Frankreich sowie am ENERCON Teststandort Fiebing/Ostfriesland installiert. Für die Zertifizierung des Produkts laufen derzeit in Fiebing noch abschließende Messreihen. Danach wird dieses System dauerhaft im Speicherprojekt Pfaffenhofen in Oberbayern installiert, das in Kooperation mit den dortigen Stadtwerken und einer Bürgerenergiegenossenschaft realisiert wird. Bei dem E-Storage 2300 handelt es sich um ein bi-direktionales Leistungsumrichtungssystem für schnelles Ein- und Ausspeisen von elektrischer Energie in beziehungsweise aus Batteriespeichern. Das System mit einer maximalen Wirkleistung von 2,3 MW und einer Nennleistung von 2,0 MW ist in einem 40-Fuß-Stahlcontainer verbaut und enthält als Hauptkomponenten eine Mittelspannungsschaltanlage, einen Transformator, AC/DC-Umrichter, DC/DC-Steller sowie einen Steuerschrank. Das Batteriesystem hat eine Leistung von 2,3 MW und eine Kapazität von 3,2 MWh. Der E-Storage 2300 ist Bestandteil der „Smart Solutions“, die ENERCON seinen Kunden als Anbieter von Systemlösungen für regenerative Energien zur Verfügung stellt. Innerhalb dieses Produktspektrums zur Sektorkopplung bringt ENERCON unter anderem auch die Ultraschnellladelösung für E-Fahrzeuge E-Charger 600 auf den Markt. Einsatzmöglichkeiten für den E-Storage 2300 sieht ENERCON vor allem in der Verstetigung von Windpark-Einspeiseleistungen und der Bereitstellung von Systemdienstleistungen. Denkbar sind aber auch weitere Anwendungen wie die Verschiebung von Lastspitzen, die Umsetzung einer erlösoptimierten Einspeisung, aber auch Infrastrukturoptimierungen als Ersatz für Netzausbau-Maßnahmen sowie der Einsatz bei der Sektorkopplung oder im Inselnetzbetrieb. DÖRPEN e.g.o.o. bedient neue Relation Dörpen – Ludwigshafen Empfang beim französischen Staatspräsidenten: ENERCON Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig traf Emmanuel Macron beim Wirtschaftsgipfel in Versailles. VERSAILLES/FRANKREICH Treffen zwischen ENERCON und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron Im Rahmen des Wirtschaftsgipfels „Choose France 2019“ Ende Januar in Versailles/Frankreich traf sich ENERCON Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig mit Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron. Dabei tauschte sich Kettwig mit Macron über die Onshore-Windenergie aus, stellte ENERCONs Aktivitäten in Frankreich vor und bekräftigte, dass ENERCON sein Engagement beim Ausbau der Onshore-Windenergie noch verstärken könne. ENERCON wolle sehr gerne unterstützen, um die Energiewende in Frankreich zum Erfolg zu führen, so Kettwig. e.g.o.o.-Zug im DUK-Terminal in Dörpen. Die e.g.o.o. fährt ab sofort auch auf der neuen Relation Dörpen – Ludwigshafen. Dreimal pro Woche führt die zu ENERCON gehörende Bahngesellschaft auf der Strecke im Auftrag eines Großkunden Güterverkehre durch. Die Züge verkehren dabei im Nachtsprung zwischen dem Emsland und Ludwigshafen. Sie werden von modernen E-Loks gezogen und können Standard-Container sowie Chemie-Tanks transportieren. Start ist das Terminal der Dörpener Umschlaggesellschaft für den kombinierten Verkehr mbH (DUK ), Ziel das Bahnterminal der Kombi-Terminal Ludwigshafen GmbH (KTL) auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF. "Die e.g.o.o. verbindet einige der wichtigsten Industrieregionen in Deutschland und den angrenzenden Niederlanden mit vollen 700-Meter-Zügen", sagt e.g.o.o.-Prokurist Christian Stavermann. "Wir wirken dadurch aktiv an der Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene mit. Logistikkunden können außerdem direkt auf attraktive Umsteigeverbindungen zum Beispiel nach Italien, Frankreich, Spanien oder in die Türkei zugreifen und ihre Ladeeinheiten sicher und umweltfreundlich auf den Weg bringen." 6 windblatt 01_2019 windblatt 01_2019 7

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
BWE-Poster Sektorenkopplung
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
BWE Geschäftsbericht 2019
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Systemsicherheit 2050
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 - Leseprobe
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Systemsicherheit 2050
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Entwicklung der Windenergie im Wald
Das BEE-Szenario 2030
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Energiewende 2030 - The Big Picture
Windenergie Report Deutschland 2016
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Mieterstrom, Elektromobilität, Sektorenkopplung
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Geschäftsbericht 2019
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Wind Industry in Germany 2020
Patent Review 03/2017
Patent Review 01/18
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensflyer von innogy
Flyer NORD/LB
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 09/2019
Luftpost 6/2019
EPruefer 8/2018
EPruefer 9/2018
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
VSB Windbote
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie