Aufrufe
vor 9 Monaten

Energierevolution durch Blockchain

  • Text
  • Lokalen
  • Blockchain
  • Strom
  • Verbundprojekt
  • Blogpv
  • Smecs
  • Etiblogg
  • Verbraucher
  • Pebbles
  • Erzeuger
  • Energierevolution
  • Deutschland.de

DER BEITRAG DER

DER BEITRAG DER BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE FÜR EINE DIGITALE ECHTZEIT-ENERGIEWIRTSCHAFT Insgesamt könnte sich die Destabilisierung des Energiesystems durch die CO2-Bepreisung im Wärme- und Transportsektor weiter verschärfen, da sie neben der Kostendegression bei den Erneuerbaren-Energien-Anlagen einen weiteren starken Impuls für ein dezentraleres Stromsystem bedeutet. 10 Es ist davon auszugehen, dass sich die Zahl der aktiven Erzeugungs- und Speichereinheiten sowie der steuerbaren Lasten weiter deutlich erhöhen wird und damit der ordnungspolitische Handlungsbedarf steigt, die neuen dezentralen Akteure aktiv in das Energiesystem einzubinden. Die Einbindung dezentraler Akteure bedarf dezentraler Märkte Ausgehend von der steigenden Anzahl dezentraler Akteure werden aktuell dezentrale Strommärkte als Koordinationsmechanismus diskutiert, pilotiert sowie in regulatorischen Innovationszonen erprobt. Die in der Definition unscharfen Marktkonzepte reichen dabei von einer horizontalen Abstimmung zwischen wenigen dezentralen, lokalen Akteuren im Rahmen von Mieterstrommodellen oder Quartierstrom-Projekten 11 über die Erbringung von Systemdienstleistungen im Rahmen eines Engpassmanagements 12 bis hin zu einer vertikalen Abstimmung zwischen einer großen Anzahl von dezentralen Akteuren mit zentralen, konventionellen Großerzeugern und -abnehmern. 13 Letztere Ausprägungen in Form grobaufgelöster dezentraler Märkte sind bereits gut in Theorie und Praxis untersucht. 14 Erheblicher Forschungsbedarf besteht allerdings bei lokal hochdifferenzierten Märkten und Preisen. 15 Diese sind erst jüngst im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung technisch und wirtschaftlich möglich geworden und bisher nur ansatzweise in der Literatur und Projekten untersucht. Hochaufgelöste dezentrale Märkte müssen unter anderem gewährleisten, dass sich Akteure auf der Hochspannungsebene nicht widersprüchlich zu direkt benachbarten Akteuren auf der Niederspannungsebene verhalten. Im Rahmen des Förderprogramms „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende“ (SINTEG) werden hochaufgelöste lokale Märkte erprobt. 16 Wie diese lokalen Zusatzmärkte jedoch mit zonalen Strommärkten zu kombinieren sind, ohne engpassverstärkendes Verhalten und unerwünschte Rentenabschöpfung zu bewirken, ist umstritten. 17 Auch liegen bislang kaum theoretische und empirische Arbeiten zur Frage vor, bei welcher räumlichen Auflösung kleinteilige, dezentrale Marktplätze eine kritische Masse an Marktteilnehmern und damit lokale Liquidität sichern können. Insgesamt sind hochaufgelöste dezentrale Märkte als Koordinationsinstrument noch wenig systematisch untersucht. Spätestens seit der Verabschiedung der „Renewable Energy Directive“ der Europäischen Kommission wird die rasche Weiterentwicklung eines konsistenten Marktdesigns für dezentrale Marktakteure notwendig und dringlich. 18 Die Direktive gibt Haushalten das Recht, Strom, zum Beispiel mit Photovoltaikanlagen, selbst zu erzeugen, zu nutzen und Überschüsse zum aktuellen Marktpreis zu verkaufen. 19 Vor dem Hintergrund der steigenden Komplexität des Energiesystems, in dem potenziell Millionen von Geräten in hoher Frequenz miteinander sicher interagieren sollen, hat die Diskussion um ein skalierbares Zielsystem begonnen, in dem diese Geräte positiv zur Liquidität der Strommärkte beitragen. 20 In einer solchen Echtzeit-Energiewirtschaft erhalten dezentrale Erzeugungsanlagen, Wärmepumpen, stationäre Stromspeicher, Elektrofahrzeuge, Elektrolyseure und diverse Lasten einen Marktzugang für die Vermarktung ihrer Flexibilität. 21 10

DER BEITRAG DER BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE FÜR EINE DIGITALE ECHTZEIT-ENERGIEWIRTSCHAFT Freiheitsgrade für dezentrale Märkte und Systeme mittels Blockchain Zentralisierte Strommärkte enden heute am Netzabschlusspunkt, der in der Regel durch den Stromzähler gebildet wird. Um übergeordnete Märkte für kleine Erzeugungsanlagen, Lasten und Speicher hinter dem Zähler zu öffnen sowie dezentrale Märkte zu bilden, bedarf es kosteneffizienter Kommunikationsmechanismen zur Anbahnung und Abwicklung von Markttransaktionen. Die Durchführung derartiger Transaktionen und im weiteren Sinne auch der Nachweis zur berechtigten Teilnahme bilden die Kosten für die Nutzung des Marktes. Ein kosteneffizienter Austausch von Daten und einfache, zuverlässige und nachvollziehbare Systeme zur Verifikation dieser Informationen können mit dem Einsatz der Blockchain-Technologie realisiert werden. Diese Technologie ermöglicht es somit, potenziell eine große Anzahl an aktiven Teilnehmern wie Prosumer in Strommärkte einzubinden. Hochaufgelöste dezentrale Märkte im Verständnis einer Echtzeit-Energiewirtschaft werden realisierbar. Um dezentrale Märkte zu bilden, bedarf es kosteneffizienter Kommunikationsmechanismen zur Anbahnung und Abwicklung von Markttransaktionen. 2.2 Blockchain in der Energiewirtschaft: Eine Momentaufnahme Die Jahre 2018 und 2019 sind geprägt von fundamentalen Kursverlusten und einer entsprechenden Verringerung der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen. 22 In deutlichem Kontrast zu diesen Entwicklungen steht die über öffentliche und private Kryptonetzwerke durchgeführte Anzahl an Transaktionen. 23 Auch die Anzahl an wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu diesem Thema ist von 2017 auf 2018/2019 weiter stark gestiegen. 24 Die Blockchain-Technologie als Fundament der Kryptowährungen wird für die etablierte IT-Industrie immer interessanter und Unternehmen wie Amazon und SAP bieten Angebote zum Erstellen von Blockchain-Anwendungen bereits als Blockchain-as-a-Service-Dienst an. 25 In der Energiewirtschaft sind Blockchain-Aktivitäten, gemessen in Anzahl an Projekten und Erprobungen, 2018 und 2019 global weiter angestiegen. 26 Erste umfassende und systematische Studien zum wirtschaftlichen, technologischen und regulatorischen Reifegrad verschiedener energiewirtschaftlicher Anwendungen liegen vor. 27 Technologische Reife Bei der Kommerzialisierung und Finanzierung von Blockchains besteht aktuell noch eine erhebliche Lücke zwischen den Ambitionen – ausgedrückt beispielsweise in Businessplänen und Whitepapers – von Unternehmen, Entwicklern und Start-ups und dem verfügbaren und verlässlich anwendbaren Instrumentenkasten, um die Pläne umzusetzen. 28 Hierbei ist die Benutzerfreundlichkeit hervorzuheben. Heutige Kryptonetzwerke erlauben Nutzern noch keinen leichten und unbeschwerten Einstieg frei von Expertenwissen. Gängige Blockchain-Technologien sind noch deutlich weiterzuentwickeln, bevor diese tatsächlich für die Massennutzung geeignet sind. Ebenso fehlen für Softwareentwickler einheitliche Entwicklungsumgebungen und leicht zugängliche und standardisierte Blockchain-Baukästen, um Kundenaufträge rasch zu planen und umzusetzen. Erste Software-as-a-Service-Angebote von Anbietern wie Amazon 29 oder SAP 30 und anderen sind erste Schritte in diese Richtung. 11

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
BEE-Positionspapier Europa gestalten statt verwalten
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Klimaschutz zum Selbermachen
Renewable Power Generation Costs in 2019
Kosten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
Markets International 3/20
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
BWE-Poster Sektorenkopplung
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
BWE Geschäftsbericht 2019
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Systemsicherheit 2050
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 - Leseprobe
Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Renewable Power Generation Costs in 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Systemsicherheit 2050
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Entwicklung der Windenergie im Wald
Das BEE-Szenario 2030
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Energiewende 2030 - The Big Picture
Windenergie Report Deutschland 2016
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
Monitoring Der Direktvermarktung: Quartalsbericht (03/2020)
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Mieterstrom, Elektromobilität, Sektorenkopplung
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (BPW) an Land
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
BWE Geschäftsbericht 2019
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
BWE-Positionspapier Wind-to-Gas: Maßnahmen für den Marktanlauf
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2020
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
BWE FirmenWebinar NATURSTROM AG - Weiterbetrieb
BWE FirmenWebinar - juwi-MVV-Windwärts - Weiterbetrieb
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 6/2019
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
VSB Windbote
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
Markets International 3/20
Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide