Aufrufe
vor 1 Jahr

Energiewende 2030 - The Big Picture

  • Text
  • Energiewende
  • Energien
  • Strom
  • Verkehr
  • Erneuerbaren
  • Erneuerbare
  • Industrie
  • Deutschland
  • Kohle
  • Energie
Agora Energiewende (2017): Energiewende 2030: The Big Picture. Megatrends, Ziele, Strategien und eine 10-Punkte-Agenda für die zweite Phase der Energiewende.

Agora

Agora Energiewende | Energiewende 2030: The Big Picture 5.10 Gemeinschaftswerk 2030: Mit der Energiewende das Gemeinwesen stärken 10) Die Energiewende als Gemeinschaftswerk umsetzen Wo wir heute stehen Wo wir 2030 stehen wollen Was wir dafür tun müssen →→Die Energiewende im Stromsektor ist bei Bürgerinnen und Bürgern fest verankert. Bei Wärme- und Verkehrswende fehlt bislang ein entsprechender Konsens. →→Akteursvielfalt und innovative Konzepte bei Strom, Wärme, Verkehr haben deutlich zugenommen. →→Nach Jahren des Anstiegs sinken die Energiekosten für Privathaushalte seit 2013 wieder. →→Landschaftseingriffe durch die Energiewende in Gestalt von Windrädern und Stromtrassen sind unübersehbar und vielen Menschen ein Dorn im Auge. →→Die Energiewende als Stromwende, Wärmewende und Verkehrswende genießt hohe Zustimmungsraten und schafft Mehrwert vor Ort. →→Die breite Akteursvielfalt bleibt erhalten, Stadtwerke werden zu Dienstleistern einer sektorübergreifenden Energiewende in den Kommunen. →→Die Energiekosten für Privathaushalte, gerade auch für einkommensschwache Haushalte, sind verträglich. →→Konflikte bei Landschaftseingriffen aufgrund von Netzen und Windparks sind minimiert. →→In der Energie- und Verkehrsregulierung den Stellenwert von Akteursvielfalt, Prosumer-Lösungen sowie Vor-Ort-Stromerzeugung und -nutzung erhöhen →→Reform der Abgaben und Umlagen auf Energie; Effizienzstrategie mit Fokus auf einkommensschwache Haushalte →→Bei Netzen und Windparks findet eine kluge Öffentlichkeitsbeteiligung statt; Kommunen erhalten Konzessionseinnahmen bei neuen Windparks Wo wir heute stehen Die Energiewende wird von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung kontinuierlich unterstützt: Seit 2012 halten bei einer jährlich wiederholten Umfrage 90 Prozent der Befragten die Energiewende für „wichtig“ oder „sehr wichtig“. Bemerkenswert ist auch, dass sich viele Bürger an der Energiewende beteiligt haben – durch Solaranlagen auf den eigenen Dächern, durch Bürgerenergiegenossenschaften oder mittelbar über kommunale Stadtwerke. Gleichzeitig verändern neue Stromleitungen und Windparks das Landschaftsbild, was vor Ort regelmäßig zu Protesten führt. Zudem wird unter der Energiewende vor allem die Stromwende verstanden. Das Bewusstsein, dass zu einer vollständigen Energiewende auch die Wärme- und Verkehrswende gehören, ist bislang noch nicht weit verbreitet. Wo wir 2030 stehen wollen Im Jahr 2030 ist die Energiewende ein Gemeinschaftswerk der ganzen Gesellschaft in allen drei Bereichen: Strom, Wärme und Verkehr. Hierfür wird die Nähe des neuen Energiesystems zu den Menschen dazu genutzt, dass jeweils vor Ort ein Mehrwert entsteht. Eigenstromerzeugung ist Standard auf Einfamilien- und Mietshäusern. Neue Mobilitätskonzepte, die öffentlichen und privaten Verkehr durch intelligente Technik kombinieren, machen den Verkehr in den Städten leiser und komfortabler. Eine Vielzahl von Akteuren – Bürger, innovative Start-ups bis hin zu den Stadtwerken – trägt zu einer vernetzten und sektorenübergreifenden Energieversorgung 64

IMPULSE | Energiewende 2030: The Big Picture vor Ort bei und schafft so lokale Wertschöpfung. Die Energiekosten für die Verbraucher haben auch im Jahr 2030 einen Anteil von weniger als zehn Prozent an den Konsumausgaben. Bei einkommensschwachen Haushalten gilt die 10-Prozent-Grenze für die Strom- und Wärmeausgaben. Neue Öffentlichkeitsbeteiligungskonzepte bei der Planung neuer Infrastruktur sowie die finanzielle Beteiligung von Kommunen an neuen Windparks haben dazu geführt, dass die Konflikte rund um neue Netze und Windkraftanlagen minimiert wurden. Was wir dafür tun müssen Damit die Energiewende als Gemeinschaftswerk funktioniert, sind drei Maßnahmen notwendig: →→Bei der Weiterentwicklung des Energie- und Verkehrsrechts wird der Akteursvielfalt und Vor-Ort-Versorgungslösungen ein großer Stellenwert beigemessen. Dies bedeutet insbesondere, Selbstversorgung, Mieterstrommodelle und Shared- Mobility-Konzepte durch einen klaren Ordnungsrahmen zu ermöglichen. Stadtwerke werden bei Stromnetzen, Fernwärme und ÖPNV zu kommunalen Energiewendedienstleistern. → → Um die Energiekosten für die Verbraucher zu begrenzen, ist eine Reform der Abgaben und Umlagen auf Energie notwendig, in deren Zuge manche Kostenbestandteile aus dem Staatshaushalt finanziert werden. Zudem sollten spezielle Effizienzprogramme den Energieverbrauch bei einkommensschwachen Haushalten deutlich senken. → → Eine Reform der Öffentlichkeitsbeteiligung bei neuen Windparks und Stromnetzen ermöglicht es den Betroffenen vor Ort, bei den Planungsund Genehmigungsprozessen aktiv mitzuwirken. Zudem wird eine neue Konzessionsabgabe für Windanlagen beschlossen, die Kommunen lokalen Mehrwert durch neue Windparks beschert. Die Energiewende genießt kontinuierlich große Zustimmung bei den Bürger innen und Bürgern – viele sind auch direkt beteiligt durch eigene Anlagen Abbildung 27 2016 Bürgerbeteiligungen überregional, Minderheitsbeteiligung: 8 GW Energieversorger: 9 GW 2015 2014 Bürgerenergiegesellschaften: 7 GW 2013 insgesamt 73 GW (2012) 2012 0 % 50 % 100 % Zustimmung zur Energiewende: Die Energiewende ist... sehr wichtig wichtig weniger wichtig gar nicht wichtig weiß nicht Einzeleigentümer: 18 GW Institutionelle und strategische Investoren: 30 GW BDEW (2016), trend:research/Leuphana Universität Lüneburg (2013) 65

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
eqJOURNAL 9-2018
Messeflyer WindEnergy Hamburg 2018
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Konferenz Windenergie in Auslandsmärkten
Export: Windenergie Finnland
Export: Der Windmarkt in Brasilien
Weltweit gut ankommen
Export: Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Export: Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Export: BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie