Aufrufe
vor 11 Monaten

Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende

  • Text
  • Szenario
  • Gase
  • Erneuerbare
  • Maximale
  • Windenergie
  • Elektrifizierung
  • Optimiertes
  • Szenarien
  • Dezember
  • Ines
  • Deutschland.de
Die enervis‐Studie „Erneuerbare Gase – ein Systemupdate der Energiewende“ skizziert den Weg zu einem treibhausgasneutralen Energiesystem bis zum Jahr 2050. Die Studie wurde vom Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) und der Initiative Erdgasspeicher e.V. (INES) beauftragt. Ein Politischer Beirat hat die Studie begleitet.

Volkswirtschaftliche

Volkswirtschaftliche Kosten In Tabelle 12 sind die im Zeitraum von 2017 bis 2050 anfallenden Brennstoffkosten im Bereich FeedStock aufgeführt. Diese ergeben sich aus dem angenommen Dekarbonisierungspfad, siehe Abbildung 51, und sind aufgrund der getroffenen Annahmen in beiden Szenarien gleich. Weitere volkswirtschaftliche Kosten im Bereich FeedStock werden im Rahmen dieser Studie nicht berücksichtigt. Gesamt Brennstoffkosten 2017 – 2050 Maximale Elektrifizierung und Optimiertes System Fossile Brennstoffe 329 Mrd. € Synthetisches Gas Sonst. Erneuerbares Gas Sektorübergreifende Bilanzierung im Stromsektor Sektorübergreifend bilanziert Tabelle 12: Brennstoffkosten im Zeitraum 2017 – 2050 im FeedStock Strom- und Gasbedarf In Abbildung 51 ist die sich ergebende Gasnachfrage im Bereich FeedStock im Jahr 2050 dargestellt. Es wird von einer konstanten Nachfrage ausgegangen. 3,5 TWh/d 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0 Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Gasnachfrage FeedStock Abbildung 52: Gasnachfrage FeedStock im Zieljahr 2050 84 84 Angaben in Ho INES Initiative Erdgasspeicher e.V. / BWE Bundesverband Windenergie e.V. Erneuerbare Gase - ein Systemupdate der Energiewende 12. Dezember 2017 Seite 76

5.4 Stromsektor Kurzfassung des Abschnitts Der Gesamtstrombedarf setzt sich aus dem direkten Stromverbrauch der Endkundensektoren Wärme, Verkehr, FeedStock und Strom zusammen. Zusätzlich ist der Stromverbrauch von Stromspeichern aus Speicherverlusten berücksichtigt. Weiterhin ergibt sich ein indirekter Strombedarf aus der Verwendung der PtG- und PtL-Technologien zur Erzeugung im Endkundenmarkt benötigter Erneuerbarer Gase und Liquids und zum Betrieb von Back-Up-Kapazitäten benötigter Erneuerbarer Gase. Im Szenario Maximale Elektrifizierung steigt der Gesamtstrombedarf auf 1.991 TWh, im Szenario Optimiertes System auf 2.136 TWh bis zum Jahr 2050. Gegenüber dem heutigen Gesamtstrombedarf von ca. 600 TWh entspricht dies jeweils einem Anstieg auf mehr als das Dreifache. Während der Stromverbrauch im Szenario Maximale Elektrifizierung vor allem durch die umfassende Elektrifizierung des Wärmemarktes getrieben wird, steigt dieser im Szenario Optimiertes System durch die Erzeugung von Erneuerbarem Gas zur Nutzung im Wärmemarkt. Aufgrund von Wirkungsgradverlusten ist der Strombedarf im Szenario Optimiertes System größer. Weiterhin benötigen beide Szenarien umfassende Strommengen zur Bereitstellung von Erneuerbaren Gasen und Liquids zur Verwendung im FeedStock- und Verkehrssektor mittels PtG und PtL. Die Entwicklung des Strombedarfs als Teil des Endenergiebedarfs in den Sektoren Wärme, Verkehr und FeedStock wurde in den vorangegangenen Abschnitten erläutert. Alle weiteren Stromverbräuche werden im sogenannten „Basisstromverbrauch“ zusammengefasst. Der Basisstromverbrauch beinhaltet alle sonstigen strombasierten Endanwendungen der Sektoren Haushalte, GHD und Industrie 85 inklusive Netzverluste, allerdings exklusive der Pumpspeichernachfrage. Bedarfsentwicklung Für die Prognose der Entwicklung des Basisstromverbrauchs wird von einem Rückgang des Gesamtstromverbrauchs von 0,8 % pro Jahr gegenüber dem Basisjahr 2017 ausgegangen. 86 Dieser Rückgang entspricht auf Jahresbasis in etwa dem Strom-Effizienzziel der Bundesregierung bis zum Jahr 2020 (10% Reduktion gegenüber 2008). Bezogen auf die Annahmen zur Entwicklung des BIP (siehe Abschnitt 3) folgt daraus eine mittlere Effizienzsteigerung (in GWh Strom/Mrd € BIP) von 1,4 % pro Jahr gegenüber 2017. Dies deckt sich auch mit den Annahmen der Klimaschutzszenarien des BMUB (2015). Die Entwicklung des Basisstromverbrauchs bis zum Jahr 2050 unterscheidet sich zwischen den Szenarien nicht. Abbildung 53 zeigt die Struktur des Basisstromverbrauchs im Jahr 2050 auf Tagesbasis in TWh/d 87 . Erkennbar ist die Werk- und Feiertagsstruktur. Wochenenden und Feiertage zeigen deutlich niedrigere Stromverbräuche gegenüber Werktagen auf. 85 Z.B. Klima- und Prozesskälte, mechanische Energie, IKT, Beleuchtung. 86 In Anlehnung an das Klimaschutzszenario 95 % aus BMUB (2015): Klimaschutzszenario 2050 – 2.Endbericht 87 Zum verwendeten Klimajahr, siehe Abschnitt 3. INES Initiative Erdgasspeicher e.V. / BWE Bundesverband Windenergie e.V. Erneuerbare Gase - ein Systemupdate der Energiewende 12. Dezember 2017 Seite 77

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
eqJOURNAL 9-2018
Messeflyer WindEnergy Hamburg 2018
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Export: Windenergie Finnland
Export: Der Windmarkt in Brasilien
Export: Windenergiemarkt in Russland
Export: Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Export: BMWi Strategiepapier Pro Afrika
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie