Aufrufe
vor 2 Jahren

Herausforderungen bei der Weiterentwicklung von Koordinationsprozessen für die Regelleistungserbringung

  • Text
  • Regelleistungserbringung
  • Regelleistung
  • Verteilnetz
  • Koordination
  • Weiterentwicklung
  • Koordinationsprozessen
  • Prozesse
  • Herausforderungen
  • Technischen
  • Informationen
dena Plattform Systemdienstleistung. Mai 2016

2 Ziel und Hintergrund.

2 Ziel und Hintergrund. 2 Ziel und Hintergrund. Die Integration steigender EE-Anteile verändert die Anforderungen und die Möglichkeiten zur Erbringung der Systemdienstleistungen wie zum Beispiel der Regelleistungserbringung. Die dena- Studie Systemdienstleistungen 2030 hat gezeigt, dass zukünftig konventionelle Kraftwerke zeitweise durch die EE-Einspeisung vollständig aus dem Strommarkt gedrängt werden können und somit grundsätzlich in diesen Zeiträumen auch keine netzstützenden Funktionen wie die Regelleistungsbereitstellung übernehmen können. 3 Um die notwendige Vorhaltung von Regelleistung dennoch gewährleisten zu können, können und müssen DEA im Verteilnetz mehr Verantwortung für die Systemstabilität übernehmen. Dabei ergeben sich neue Anforderungen an das Zusammenwirken zwischen den Betreibern von Übertragungsnetzen, Verteilnetzen, Erzeugungs- /Verbrauchsanlagen und Regelleistungspools. Ziel der Analyse. Das Ziel der vorliegenden Analyse ist es, die Herausforderungen einer weitergehenden Regelleistungserbringung aus dem Verteilnetz zu untersuchen und den zusätzlichen Koordinationsbedarf zwischen ÜNB, VNB, Anlagenbetreibern und Aggregatoren zu bewerten. Es werden Prozesse untersucht, die im Zuge der Betriebsplanung oder der Betriebsführung wiederholt benötigt werden. Nicht betrachtet werden hingegen Abstimmungsprozesse zur generellen Weiterentwicklung von Rahmenbedingungen (einmalige Projekte zur Optimierung) im Bereich Regelleistung und NSM. Hintergrund. In der dena-Studie Systemdienstleistungen 2030 wurde als Handlungsbedarf die Entwicklung geeigneter Koordinationsprozesse für eine Regelleistungserbringung aus DEA im Verteilnetz identifiziert. Generell sind eine zunehmende Koordination in der Betriebsführung zwischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern sowie eine Ausweitung und Standardisierung des Daten- und Informationsaustauschs zwischen den beteiligten Netzbetreibern erforderlich, da zunehmend DEA an die Stromverteilnetze angeschlossen und diese für die Bereitstellung von Systemdienstleistungsprodukten genutzt werden. Hierzu bedarf es einer Weiterentwicklung des bestehenden Kaskadenprinzips zur Weitergabe von Anforderungen und Informationen zwischen vorund nachgelagerten Netzbetreibern. Eine zeitliche Einordnung der notwendigen Handlungsfelder zur Weiterentwicklung der Koordinationsprozesse fand in der Roadmap Systemdienstleistungen 2030 statt. Welche Handlungsfelder dabei durch die vorliegende Analyse betrachtet werden, ist in Abb. 2 und Abb. 3 gekennzeichnet. 3 Deutsche Energie-Agentur (2014) 8

2 Ziel und Hintergrund. Begriffserklärungen. Im vorliegenden Dokument wird zwischen technischer Einheit und Regelleistungsanbieter unterschieden. Als technische Einheit wird ein einzelnes Kraftwerk bzw. eine einzelne Erzeugungsanlage an einem konkreten Netzanschlusspunkt verstanden, die bei Regelleistungsabruf durch eine Änderung der Einspeiseleistung Regelleistung erbringt. Der Regelleistungsanbieter fungiert als Aggregator bzw. Poolbetreiber mehrerer technischer Einheiten, aus denen er die Regelleistungserbringung nach Abruf durch den ÜNB organisiert. Um mit Engpässen umgehen zu können, sind die Netzbetreiber berechtigt, Netzsicherheitsmanagement durchzuführen, das in §§ 13 und 14 EnWG (Energiewirtschaftsgesetz) oder als Einspeisemanagement (ESM) in § 14 EEG (Erneuerbare-Energie-Gesetz) definiert ist. Maßnahmen, die die eingespeiste Wirkleistung einer technischen Einheit (und damit unter anderem die Erbringung von Regelleistung) verändern, werden im vorliegenden Dokument mit dem Begriff Wirkleistungsanpassung bezeichnet. Unter Einspeisemanagement wird nur die konkrete auf § 14 EEG begründete Wirkleistungsanpassung verstanden. Wirkleistungsanpassungen werden im Rahmen des Netzsicherheitsmanagements von VNB und ÜNB im eigenen Netz oder über die Kaskade im nachgelagerten Netz umgesetzt. dena-Plattform Systemdienstleistungen. Die vorliegende Analyse ist Teil der Ergebnisse der dena-Plattform Systemdienstleistungen. Diese verfolgt die Aufgabe, die Weiterentwicklung der Erbringung von Systemdienstleistungen bis 2030 aktiv zu gestalten und die Umsetzung der Roadmap Systemdienstleistungen 2030 4 voranzutreiben. Projektpartner der Plattform Systemdienstleistungen sind 50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, Bayernwerk AG, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, E.DIS AG, E.ON SE, ENERCON GmbH, Energiequelle GmbH, EWE NETZ GmbH, Main-Donau Netzgesellschaft mbH, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, RWE AG, Siemens AG, SMA Solar Technology AG, TenneT TSO GmbH, TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG, TransnetBW GmbH, VDMA Fachverband Power Systems, VGB PowerTech e.V., Westnetz GmbH und Younicos AG. 4 Download der Roadmap Systemdienstleistungen 2030 unter: http://www.plattform-systemdienstleistungen.de/roadmap/roadmapsystemdienstleistungen/ dena-Plattform Systemdienstleistungen: Herausforderungen bei der Weiterentwicklung von Koordinationsprozessen für die Frequenzhaltung. 9

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

eqJOURNAL 9-2018
Messeflyer WindEnergy Hamburg 2018
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie