Aufrufe
vor 2 Jahren

Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich

  • Text
  • Abstand
  • Studien
  • Akzeptanz
  • Windenergie
  • Allgemein
  • Beteiligung
Autor: Dr. Gundula Hübner, Dr. Johannes Pohl Herausgeber: Fachagentur Windenergie an Land.

26 Mehr

26 Mehr Abstandmehr Akzeptanz? 12 Anhang INTERNETQUELLEN Die Bertelsmann-Stiftung und die Stiftung Mitarbeit stellen grundlegende Informationen zum Thema Bürgerbeteiligung zur Verfügung unter: www.beteiligungskompass.org Eine Übersicht internationaler Studien zur Akzeptanz der Windenergienutzung findet man auf der Website der Task 28 der Internationalen Energieagentur unter: www.socialacceptance.org METHODISCHE ANMERKUNGEN Die Signifikanz der hier vorgestellten Ergebnisse wurde anhand statischer Verfahren geprüft. Für Interessierte gibt dieser Anhang einen Einblick, vertiefende Informationen bieten die Forschungsberichte. Mittelwertsunterschiede wurden mittels t-Tests auf Signifikanz geprüft. Um festzustellen, dass signifikante Unterschiede auch praktische Relevanz besitzen, wurde zusätzlich die sogenannte Effektstärke berechnet 30 . Mittelwertsunterschiede gelten hier als »statistisch bedeutsam«, wenn nicht nur der p-Wert ≤ .05 ausfällt, sondern zusätzlich mindestens eine kleine Effektstärke vorliegt. So kann z. B ausgeschlossen werden, dass ein Ergebnis nur durch die Stichprobengröße bedingt ist. Ob ein linearer Zusammenhang z. B zwischen dem Abstand zur WEA und deren Akzeptanz besteht, wurde mittels Pearson- bzw. Punkt-biserialer Korrelationen untersucht. Korrelationskoeffizienten können Werte zwischen -1 und +1 annehmen und gelten hier nur dann als bedeutsam, wenn sie mindestens ± .30 betragen (mittlere Effektstärke 30 . Nur ein bedeutsamer Koeffizient lässt sich als Zusammenhang im Sinne einer »je … desto« Beziehung verstehen, z. B: Je kleiner der Abstand, desto stärker die Belästigung. Ein etwas komplexeres Vorgehen erfordert es, den Einfluss mehrerer Faktoren auf die Akzeptanz zu erfassen. Wir haben dazu im Kapitel »Akzeptanzfaktoren« eine multiple Korrelation verwendet. In der zugehörigen Abbildung sind ß-Gewichte angegeben. Je größer die Zahl, desto stärker ist der Einfluss des Faktors auf die Akzeptanz. Das Vorzeichen des Gewichts gibt die Richtung des Einflusses an. Die Auswertung und Darstellung der Ergebnisse folgte den Prinzipien der deskriptiven Datenanalyse nach Abt 31 . Die angegebenen p-Werte der 2-seitigen Tests beschreiben daher nur die Größe von Gruppenunterschieden oder Zusammenhängen. Da keine Hypothesen zur Ausrichtung der jeweiligen Beziehungen vorlagen – es sich also nicht um eine konfirmatorische Datenanalyse handelt –, erfolgte keine Anpassung der Irrtumswahrscheinlichkeit (Alpha-Adjustierung) trotz multipler Testung von Gruppenunterschieden und Korrelationen. P-Werte ≤ .05 werden als »signifikant« bezeichnet.

Mehr Abstandmehr Akzeptanz? 27 AUTOREN Prof. Dr. Gundula Hübner ist Professorin für Sozialpsychologie an der MSH Medical School Hamburg und leitet am Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die Arbeitsgruppe Gesundheits- und Umweltpsychologie. Im Zentrum ihrer durch öffentliche Gelder geförderten umweltpsychologischen Forschung stehen die Akzeptanz und Wirkungen innovativer Technologien, insbesondere der erneuerbaren Energien. Zusammen mit ihrem Team führte sie eine Zielgruppenanalyse zur Nutzungsbereitschaft von erneuerbaren Ener gien durch. Sie forschte zur Akzeptanz kleiner vertikaler WEA, zur Akzeptanz von Windenergie an Land sowie in Nord- und Ostsee und evaluierte die Netzentwicklungsinitiative Schleswig-Holstein. International ist sie an laufenden Studien zur Wirkung von WEA auf Anwohner in den USA (Lawrence Berkeley National Laboratory) und Japan (University Nagoya) beteiligt. Weitere Forschungskooperationen bestehen u. a. mit der Universität St. Gallen, der ETH Zürich, der TU Berlin und der TU München. Im Auftrag der Bundesregierung ist Gundula Hübner Mitglied der Task 28 zur Sozialen Akzeptanz der Windenergie der Internationalen Energieagentur. Im Rahmen des interdisziplinären Projektes Energiesysteme der Zukunft von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften – ist sie Mitglied der Fachgruppe Windenergie. Dr. Johannes Pohl ist als Diplom-Psychologe langjähriges Mitglied der AG Gesundheits- und Umweltpsychologie und an den Studien zur Akzeptanz und Stresswirkung von WEA maßgeblich beteiligt. Als Biopsychologe verfügt er über exzellente Kenntnisse der Stresspsychologie. Er hat zudem langjährige Erfahrung mit der Planung und Durchführung von Anwohnerbefragungen und Laborexperimenten zu verschiedenen Stressoren (z. B. Lärm, emotionale Reize) unter Einsatz von subjektiven und objektiven Stressmaßen. Bereits vor seiner Tätigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg war Johannes Pohl federführend an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für die Studie zu Stresseffekten des periodischen Schattenwurfs von WEA verantwortlich. HERAUSGEBER Die Fachagentur Windenergie an Land (FA Wind) wurde 2013 von Bund, Ländern und Kommunen, Verbänden des Naturschutzes, der Windenergie und der Energiewirtschaft als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie entwickelt Zukunftsideen für die Windenergienutzung, fördert Bildung und Wissenschaft sowie den Austausch mit der Wirtschaft und anderen privaten und öffentlichen Stellen. Mit Analysen, Gutachten, Veranstaltungen und Netzwerkarbeit verfolgt die FA Wind einen sachorientierten, praxisnahen und kooperativen Ansatz, um unter Beteiligung vieler Akteure den zukünftigen Herausforderungen beim Windenergieausbau begegnen zu können.

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

eqJOURNAL 9-2018
Messeflyer WindEnergy Hamburg 2018
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie