Aufrufe
vor 5 Jahren

Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem

  • Text
  • Rotmilan
  • Zahl
  • Windenergie
  • Windenergieanlagen
  • Deutschland
  • Rotmilane
  • Auswirkungen
  • Brandenburg
  • Rotmilans
  • Vogelarten
  • Scheinproblem
Der Rotmilan wird als durch Windenergie besonders stark betroffene Vogelart eingestuft. Als Ursache wird fehlendes Ausweichverhalten gegenüber Windenergieanlagen und als Folge häufige Kollisionen mit den drehenden Rotorblättern enannt. Die Auswirkungen auf die Bestände seien kritisch, weil der Rotmilan zum einen nur ein auf wenige Länder begrenztes Verbreitungsgebiet verfügt, in denen zudem ein starker Ausbau der Windenergie stattfindet. Zum anderen seien die Bestände verhältnismässig gering und in Abnahme begriffen. Erschwerend käme das Fehlen ausgleichender Faktoren für die zusätzlichen Verluste hinzu, so dass die negativen Auswirkungen der Windenergie auf die Bestände erheblich seien.

Rotmilan und Windenergie - Ein

Windenergie und Rotmilan: Ein Scheinproblem KohleNusbaumer SA – Januar 2016

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie