Aufrufe
vor 2 Jahren

Stromnetze und Speicher für die Energiewende

  • Text
  • Netzausbau
  • Energien
  • Erneuerbarer
  • Stromwende
  • Politikberatung
  • Engpass
  • Entwurf
  • Erneuerbaren
  • Energiewende
  • Deutschland
  • Speicher
DIW kompakt: Kemfert, Gerbaulet, Hirschhausen, Stromnetze und Speichertechnologien für die Energiewende - Eine Analyse mit Bezug zur Diskussion des EEG 2016 Gutachten im Auftrag der Hermann-Scheer-Stiftung, Juni 2016

DIW Berlin:

DIW Berlin: Politikberatung kompakt 112 Stromnetze sind kein Engpass für die Stromwende chen; dem gegenüber halten sich die AC-Ausbauten (Startnetz und Zubaunetz) mit rund 1.000 km in Grenzen. 6000 5000 4000 3000 2000 1000 0 A 2022 B 2022 C 2032 C 2022 km A 2023 B 2022 C 2032 C 2023 B2022 B2023 NEP 2012 2.Entwurf NEP 2013 1. Entwurf NEP 2013 2. Entwurf A 2024 B 2024 C 2024 A 2024 B 2024 C 2024 A 2025 B1 2025 B1 2025 GG B1 2025 GI B2 2025 C 2025 A 2025 B1 2025 B1 2025 GI B2 2025 C 2025 2012 1. Entwurf 2012 1. Entwurf 2013 1. Entwurf 2013 2. Entwurf NEP 2014 1. Entwurf NEP 2024 2. Entwurf 2025 1. Entwurf 2025 2. Entwurf AC-Startnetz DC-Startnetz DC-Zubaunetz AC-Zubaunetz DC-Startnetz Interkonnektoren DC-Zubaunetz Interkonnektoren Abbildung 6: Geplante Kilometer Neubautrassen in den Netzentwicklungsplänen der Übertragungsnetzbetreiber Quellen: Die Netzentwicklungspläne der Übertragungsnetzbetreiber (50Hertz et al., 2012a, 2012b, 2013a, 2013b, 2014a, 2014b, 2015, 2016) In diesem Zusammenhang muss auf Fehler im aktuellen Marktdesign hingewiesen werden, welche zu überhöhtem Netzausbaubedarf führen (Grimm et al. 2014; Grimm et al. 2016; Kemfert, Kunz, and Rosellón 2016; Mieth, Weinhold, et al. 2015; Jarass and Obermair 2012; Jarass and Jarass 2016): Zum einen erfolgt die Planung von Stromerzeugungskapazitäten und Netzausbau unabhängig voneinander und das Netz muss allen nach dem Merit-Order Prinzip bereitgestellten Strom transportieren („Kupferplatte“) 11 Zum anderen werden günstige 11 Der Wettbewerb zwischen Kraftwerksbetreibern wird in Deutschland nach dem Merit-Order-Prinzip umgesetzt. Das bedeutet, dass Kapazitäten nach aufsteigenden Erzeugungskosten genutzt werden und den Erzeugungsmix (Dispatch) 13

DIW Berlin: Politikberatung kompakt 112 Stromnetze sind kein Engpass für die Stromwende technische und regulatorische Alternativen, wie Leiterseilmonitoring, Hochtemparaturseile, Einspeisemanagement für fossile und Erneuerbare, sowie regionale Preisdifferenzierung bei der derzeitigen Planung vernachlässigt. Jede Methode, die unabhängig vom entstehenden Marktergebnis das Ziel hat die entstehenden Engpässe zu minimieren, wird per se einen überdimensionierten Netzausbau identifizieren. Denn nur die gemeinsame Betrachtung von Erzeugung und Netzen kann effiziente Netzausbaumaßnahmen aufdecken. Des Weiteren setzt die übermäßige Kapitalrendite für Netzbetreiber Anreize einen möglichst umfänglichen Netzausbau zu planen und gegen gesamtwirtschaftliche Effizienzerwägungen durchzusetzen. Entsprechend der Anreizregulierungsverordnung erhalten die Netzbetreiber eine Verzinsung auf das eingesetzte Eigenkapital von 9,05%. Dies dürfte angesichts der gegenwärtigen und mittelfristig zu erwartenden Situation am Kapitalmarkt als weiter überhöht zu bewerten sein. Es ist daher verständlich, dass Kapitalanleger aus der ganzen Welt in das einträgliche Netzgeschäft in Deutschland drängen und den Druck auf Politik, Industrie und Öffentlichkeit steigern möglichst umfänglichen Netzausbau zu betreiben. 12 3.5 Netzausbau fördert derzeit CO 2 -intensive Stromproduktion… Das gegenwärtige Marktdesign führt dazu, dass die Stromerzeugungsstruktur, welche in Deutschland aktuell noch sehr CO 2 -intensiv ist, gestärkt wird; dies erschwert mittelfristig die Stromwende, indem u.a. der Bau neuer bzw. der Erhalt bestehender fossiler Kraftwerke gefördert wird (Lock-in Effekt). Die oben beschriebene Preisbildung nach dem Merit-Order Prinzip führt dazu, dass – aufgrund des sehr niedrigen CO 2 -Preises – CO 2 -intensive Erzeugungstechnologien in den Dispatch kommen und gleichsam eine Einspeisegarantie erhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass bei der Erstellung des Netzentwicklungsplans Aspekte des Klimaschutzes (im Sinne von sektorspezifischen CO 2 -Emissionszielen) vernachlässigt wurden. Gemäß den oben dargestellten Rahmenbedingungen von Energiewende und Klimaschutz ändert sich jedoch die Rolle der Stromnetze, die eine „dienende“ Funktion einnehmen müssen: Netzausbau dient demnach vor allem der Systemsicherheit, aber eben auch dem Klimabilden. Die Aufgabe der Netzbetreiber ist dabei derzeit gesetzlich so geregelt, dass ein Stromtransportnetz bereitzustellen ist, welches die aus der Strombörse resultierenden Kraftwerksfahrpläne (Dispatch) so oft wie möglich aufnehmen und verteilen kann. 12 Auch die derzeit diskutierte Reduzierung der Garantieverzinsung auf 6,91 Prozent liegt noch weit über dem marktüblichen Zinssatz für vergleichbare Investitionen. 14

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie