Aufrufe
vor 1 Jahr

Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung

  • Text
  • Offshore
  • Nordsee
  • Kostensenkungspotenziale
  • Ausschreibung
  • Studie
  • Technischen
  • Offshore
In dieser Studie wurden Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale von HGÜ-Offshore-Netzanbindungen in der deutschen Nordsee untersucht. Im Rahmen der Studie wurden für die drei Hauptphasen: Genehmigung, Ausschreibung und Projektrealisierung, sowie für die potenzielle Weiterentwicklung der technischen Rahmenbedingungen, Maßnahmen erarbeitet.

Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-NetzanbindungsprojektenKurzfassung 3. Bisherige Projekte In der deutschen Nord- und Ostsee sind aktuell 15 Offshore-Netzanschlusssysteme in Betrieb oder im Bau. BorWin3 BorWin1 BorWin2 DolWin1 DolWin3 Riffgat SylWin1 HelWin2 HelWin1 alpha ventus DolWin2 Nordergründe Büttel Bentwisch Baltic 2 Baltic 1 Lubmin Westlich Adlergrund 4 Einzelanbindungen Inhausen Hagermarsch Emden/Ost Emden/Borßum Diele Dörpen/West Übersicht der Offshore-Netzanschlusssysteme Legende: in Betrieb in Bau in Planung Wechselstrom (AC) Einzelanbindung Gleichstrom (DC) Clusteranbindung Ausbauzone Offshore Windenergie Es existieren verschiedene Konzepte für die Realisierung von Offshore-Netzanschlusssystemen. Diese sind u. a. abhängig von der Leistung des anzubindenden Offshore- Windparks und dessen Entfernung von der Küste. In der Ostsee werden durch den zuständigen ÜNB alle Verbindungen in Wechselstrom-Technologie realisiert und auch in der Nordsee existieren drei dieser Anbindungen bei relativ küstennahen Offshore-Windparks. Die übrigen Verbindungen in der Nordsee sind in HGÜ-Technologie realisiert oder geplant. Bisher hat der für die Nordseeküste zuständige ÜNB, TenneT, neun Netzanschlusssyteme vergeben, von denen sieben bereits in Betrieb sind. Die anderen zwei, DolWin3 und BorWin3 befinden sich noch in der Realisierungsphase und sind unterschiedlich weit im Projektverlauf fortgeschritten. 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Dauer in Monaten BorWin1 BorWin2 HelWin1 DolWin1 SylWin1 DolWin2 HelWin2 DolWin3 BorWin3 Übersicht der bisherigen Projektlaufzeiten 8 + 31 9 + 54 10 + 55 9 + 53 8 + 47 8 + 54 11 + 39 21 + 52 (Plan) 42 + 57 (Plan) Legende: Ausschreibung und Vergabe Realisierung und Inbetriebnahme Erstellungszeitpunkt der Studie 9

Spezifische Kosten [Mio. €/ MW] Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-NetzanbindungsprojektenKurzfassung Der Vergleich von pauschalen Planungsansätzen der Projektlaufzeiten von bis zu 12 Monaten für die Ausschreibung und Vergabe sowie bis zu 60 Monaten für Realisierung und Inbetriebnahme mit den realisierten Projektlaufzeiten zeigt, dass es projektspezifisch deutliche Abweichungen gibt. Ausschreibungen und Vergaben wurden mit Ausnahme der zuletzt beauftragten Netzanschlusssysteme DolWin3 und BorWin3 unter 12 Monaten durchgeführt. Ein Grund für die deutlich längeren Vergabezeiten von 21 und 42 Monaten dieser Projekten ist nicht öffentlich bekannt; jedoch ist BorWin3 das bisher einzige Projekt, das in zwei Losen vergeben wurde. Die mittlere Laufzeit der Ausschreibungs- und Vergabephase liegt ohne Miteinbeziehung dieser deutlich verzögerten Projekte bei 9 Monaten. Auch Realisierungs- und Inbetriebnahmephasen aller bisher fertiggestellten Projekte haben den pauschalen Planungswert von 60 Monaten unterschritten. Dies ist erstaunlich, da im Vergleich zum projektspezifischen Zeitplan durchaus diverse Verzögerungen auftraten. Die besonders schnell durchgeführten Projekte BorWin1 und HelWin2 (31 und 39 Monate) können nicht als Maßstab herangezogen werden, da hier gehäuft Probleme in der Betriebsphase bekannt wurden, die auf Qualitätsmängel in der Umsetzung deuten. Werden die beiden besonders schnell durchgeführten Projekte außen vor gelassen, dann ergibt sich eine durchschnittliche Umsetzungsdauer von ca. 53 Monaten. Öffentlich ist nur wenig zu den konkreten Kosten von Netzanschlusssystemen bekannt. Die für diese Studie befragten Unternehmen konnten u. a. aus Vertraulichkeitsgründen keine Informationen zu den Gesamtkosten, Kostenverteilungen oder Steigerungen im Projektverlauf zur Verfügung stellen. Es existieren jedoch Presseberichte und -meldungen, die die geplanten Gesamtinvestitionskosten (Vertragskosten + Projektkosten des ÜNB) und die Vertragskosten mit dem Nachunternehmer nennen. Bezieht man diese Werte auf die geplante Übertragungsleitung, erhält man leistungsspezifischen Kosten. Die einzelnen Projekte unterscheiden sich neben der Leistung jedoch auch in weiteren technischen Parametern wie der Kabellänge. Diese Unterschiede müssen beim Kostenvergleich beachtet werden. Unabhängig von den projektspezifischen Besonderheiten ist bei Pilotprojekten wie BorWin1 generell mit höheren spezifischen Kosten zu rechnen. Für Projekte, die auf ein Pilotprojekt folgen, werden typischerweise sukzessive sinkende spezifische Kosten erwartet. Dies trägt dem Wissens- und Konkurrenzaufbau in der Branche Rechnung. Bei den Folgeprojekte HelWin1, BorWin2 und SylWin2 ist diese Entwicklung zu beobachten. Dann kommt es jedoch zu einer Trendumkehr. 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0 Investitionskosten Vertragskosten geschätzter Bereich (keine exakte Angabe) BorWin1 HelWin1 BorWin2 DolWin1 SylWin1 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Vergabezeitpunkt DolWin2 HelWin2 DolWin3 BorWin3 Spezifische Vertrags- und Gesamtinvestitionskosten Die steigenden spezifischen Vertragskosten jüngerer Projekte und die inzwischen in der Branche bekannten Kostensteigerungen der ersten Projekte von 25 bis 50 % lassen vermuten, dass die Kosten bzw. die Risiken in den ersten Projekten zu gering bewertet wurden. Die vorliegenden Informationen sind jedoch zu oberflächlich und nicht ausreichend belastbar, um darauf aufbauend im Rahmen dieser Studie weitere Untersuchungen durchzuführen und konkrete Kostensenkungspotenziale abzuleiten. Dies zeigt den Informationsmangel zu aktuell durchgeführten Projekten und führt, wie auch später als konkrete Maßnahme formuliert, zu der Forderung nach mehr Transparenz. 10

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Energiewende Survey
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Faktenpapier Windenergie in Hessen: Natur- und Umweltschutz
BWE Serviceumfrage 2015
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Stromnetze und Speicher für die Energiewende
Die wirtschaftliche Bedeutung der Windenergiebranche in Brandenburg
Das Helgoänder Papier - grundsätzliche wissenschaftliche Anforderungen
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Ausschreibungsmodelle für Wind Onshore: Erfahrungen im Ausland
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Jahrbuch Windenergie 2017 LESEPROBE
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2017
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie