Aufrufe
vor 2 Jahren

WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung

  • Text
  • Befeuerung
  • Bedarfsgerechte
  • Windparks
  • Akzeptanz
  • Whitepaper
  • Enertrag
  • Bedarfsgerechten
  • Feuer
  • Kennzeichnung
  • Blinken
Die nächtliche Befeuerung von Windparks schmälert die Akzeptanz von Windparks und führt in der Folge in manchen Landkreisen zu Höhenbegrenzungen bei Neuplanungen. Mit einer radargestützten bedarfsgerechten Befeuerung hat der Brandenburgische Windparkbetreiber Enertrag jetzt erstmals die Genehmigung für ein System erhalten, dass das nächtliche Blinken der Anlagen weitgehend beendet.

2 WiD

2 WiD WHITEPAPER | Bedarfsgerechte Befeuerung Bedarfsgerechte Befeuerung Mehr Akzeptanz für Windparks Eine bedarfsgerechte Befeuerung von Windparks reduziert die bisher gesetzlich vorgeschriebene Dauerbefeuerung auf ein Zehntel. Das airspex-System der Firma Enertrag mit Radarerkennung von anfliegenden Flugzeugen geht nach zweijähriger Testphase jetzt im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein in den Regelbetrieb. Die nächtliche Befeuerung von Windparks schmälert die Akzeptanz von Windparks und führt in der Folge in manchen Landkreisen zu Höhenbegrenzungen bei Neuplanungen. Mit einer radargestützten bedarfsgerechten Befeuerung hat der Brandenburgische Windparkbetreiber Enertrag jetzt erstmals die Genehmigung für ein System erhalten, dass das nächtliche Blinken der Anlagen weitgehend beendet. Die Steuerung schaltet die Befeuerung nur noch an, wenn das Radarsystem ein anfliegendes Flugzeug entdeckt. Nach zweijährigen Tests geht das System „airspex“ in den regulären Betrieb. Autor THOMAS HERRHOLZ, Jahrgang 1977, verheiratet, wohnt in Mecklenburg, Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien an der Universität Rostock und der Fachhochschule Stralsund, seit 2001 bei der ENERTRAG AG in der Betriebsführung und der Produktentwicklung tätig. Seit 2008 Geschäftsführer der ENERTRAG Systemtechnik GmbH mit Arbeitsschwerpunkt auf Befeuerungslösungen und bedarfsgerechter Befeuerung. Mitglied im BWE Hersteller- und “Zuliefererbeirat sowie im Sprecherkreis des BWE-Arbeitskreises „Kennzeichnung Titelfoto: Schoening Fotodesign Whitepaper-Experten im Dialog: Diese Fachbeiträge stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Bundesverbandes WindEnergie e.V. wider.

WiD WHITEPAPER | Bedarfsgerechte Befeuerung 3 In den Gemeinden Ockholm und Langenhorn sind in den vergangenen Jahren drei neue Bürgerwindparks entstanden. Die insgesamt zwölf Windenergieanlagen in den Parks Langenhorn I, Langenhorn II und Ockholm erreichen eine Gesamtleistung von 38 Megawatt (MW). Bei sechs Windenergieanlagen im Park Ockholm- Langenhorn sollte erstmals in Deutschland auf eine dauerhaft blinkende Hinderniskennzeichnung verzichtet werden, um die Lichtemissionen zu reduzieren und die Anwohner zu entlasten. Die Anlagen des Typs Repower 3.XM mit einer Leistung von jeweils 3.2 MW und Nabenhöhen von 98 Metern gingen Anfang 2013 in den Dauerbetrieb. 500 Familien und Landeigentümer sind am Park beteiligt. Bereits im Herbst 2012 startete Enertrag den Test seiner radargestützten, bedarfsgerechten Befeuerung. Die Anlagen sollten trotz ihrer Höhe nicht mehr permanent als Luftfahrthindernis befeuert werden. Stattdessen sollten die Befeuerungsanlagen nur noch dann für einen kurzen Zeitraum in Betrieb gehen, wenn sich tatsächlich ein Luftfahrzeug näherte. Rund eine Woche dauerte die Montage der Radarsysteme an den Türmen der Anlagen. Das Gesamtsystem wurde anschließend mehrere Monate lang – zur Sicherheit bei laufender Befeuerung – im Feld getestet. Dafür wurden Testflüge durchgeführt, während derer das System alle relevanten Anflüge erkannte. Das Systemverhalten wurde aufgezeichnet und diente als Nachweis für die behördliche Anerkennung, die für solche Systeme nötig ist. Im September 2014 wurde die .Anerkennung erteilt. Für Langenhorn I und Ockholm bedeutet die Anerkennung, dass das nächtliche Blinken voraussichtlich in den ersten Wochen des Jahres 2015 wie geplant gestoppt werden kann: Mit der allgemeinen Anerkennung des Systems wurden die erforderlichen Gutachten und Stellungnahmen für das Projekt eingereicht. Nach Zustimmung der Landesluftfahrtbehörden und der Genehmigungsbehörde kann das Dauerblinken hier der Vergangenheit angehören Die nächtliche Befeuerung senkt die Akzeptanz von Windparks Dass die Befeuerung von Windenergieanlagen zur Lichtverschmutzung beiträgt und sich negativ auf Akzeptanz von Windprojekten auswirken kann, ist bei nicht nur bei Windenergieexperten bekannt. Der Wunsch nach einer Vermeidung des nächtliche Dauerblinkens hat in einigen Gemeinden dazu beigetragen, Höhenbegrenzungen für Windenergieanlagen einzuführen: So sollen die Anlagen unter der gesetzlich vorgeschriebenen Gesamthöhe bleiben, ab der eine Befeuerung vorgeschrieben ist Um die Auswirkungen unterschiedlicher Befeuerungsarten wissenschaftlich zu untersuchen, haben Dr. Gundula Hübner und Dr. Johannes Pohl vom Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eine Studie zur Akzeptanz der Hinderniskennzeichnung (HK) von WEA 1 durchgeführt. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Schleswig-Holstein. Mit Methoden der Umwelt- und Stresspsycho-

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Energiewende Survey
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Faktenpapier Windenergie in Hessen: Natur- und Umweltschutz
BWE Serviceumfrage 2015
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Stromnetze und Speicher für die Energiewende
Die wirtschaftliche Bedeutung der Windenergiebranche in Brandenburg
Das Helgoänder Papier - grundsätzliche wissenschaftliche Anforderungen
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Ausschreibungsmodelle für Wind Onshore: Erfahrungen im Ausland
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Jahrbuch Windenergie 2017 LESEPROBE
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2017
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie