Aufrufe
vor 2 Jahren

WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten

Die Schäden können konstruktionsbedingt verursacht oder Folge einer unzureichenden Bauausführung sein. In Zukunft wird für viele Bestandsanlagen neben der Instandhaltung der Türme und Fundamente die Beurteilung hinsichtlich eines Weiterbetriebes über die Entwurfslebensdauer hinaus von

2WiD

2WiD WHITEPAPER | Instandhalten und Sanierung Instandhaltenund Sanierung vonFundamentenSicherer Stand über die Entwurfslebensdauer hinausSchäden im Fundamentbereich können die Verfügbarkeit der WEA einschränken.Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass sie meist systematisch nach einer bestimmtenNutzungsdauer auftreten und durch geeignete Sanierungsverfahren dauerhaft behobenwerden können. Die Schäden können konstruktionsbedingt verursacht oder Folge einerunzureichenden Bauausführung sein. In Zukunft wird für viele Bestandsanlagen nebender Instandhaltung der Türme und Fundamente die Beurteilung hinsichtlich einesWeiterbetriebes über die Entwurfslebensdauer hinaus von Bedeutung sein.Die Ergebnisse der regelmäßigen Fundamentinspektionen und der InstandhaltungsundErtüchtigungsmaßnahmen müssen in die Bewertung zum Weiterbetrieb einfließen.Daher ist eine detaillierte und möglichst lückenlose Dokumentation der Lebensgeschichteder WEA sowie eine zustandsorientierte Instandhaltung der Fundamente dringendzu empfehlen.alle Beteiligten vom Auswuchten profitieren.AutorDR.-ING. CLAUS GORALSKI, Jahrgang 1973,Studium Bauingenieurwesen an der RWTH in Aachenmit dem Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau,anschließend Promotion und Ausbildung zumSchweißfachingenieur. Tätigkeiten als wissenschaftlicherMitarbeiter am Lehrstuhl und Institut fürMassivbau der RWTH in Aachen.Seit 2007 Leiter des Fachbereichs Windenergie imIngenieurbüro H+P Ingenieure GmbH, verantwortlichfür die Tragwerksplanung von Fundamenten (Flach-,Tiefgründungen sowie Sonderkonstruktionen)und Türmen (Stahl- und Spannbeton) für WEA,Produktentwicklung im Bereich der Windenergie,Begleitung von Zulassungsverfahren, Begutachtungvon Schadensfällen und Erstellung vonSanierungskonzepten. Mitglied des BWE-Sachverständigenbeirats.*Alle Abbildungen von H+P IngenieureTitelfoto: Schoening FotodesignWhitepaper-Experten im Dialog: Diese Fachbeiträge stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Bundesverbandes WindEnergie e.V. wider.

WiD WHITEPAPER | Instandhalten und Sanierung3Beim Betrieb von Windenergieanlagen lag der Fokus bei Wartung und Instandsetzungüber einen langen Zeitraum im Bereich der Maschine und des Rotors. Durchdas Bekanntwerden von konstruktionsbedingten Auffälligkeiten bei bestimmtenArten der Turmverankerung im Fundament wurde der regelmäßigen Bauwerksprüfungmehr Aufmerksamkeit geschenkt.Gleichzeitig wird den Betreibern mehr und mehr bewusst, dass eine detailliertePrüfung des Bauwerks (Turm und Gründung) Bestandteil der wiederkehrendenPrüfung ist. Dies ist durch die in Deutschland bauaufsichtlich eingeführten Normenund Regelwerke in der Baugenehmigung geregelt.Der Bundesverband Windenergie (BWE) hat mit seinen Ratgebern zur WiederkehrendenPrüfung und zum Fundament wertvolle Handlungsempfehlungen für diePraxis veröffentlicht.Anforderungen steigen mit der Höhe der TürmeTragstrukturen für Windenergieanlagen (WEA) sind hohe, schlanke Bauwerke, diedurch Wind- und Betriebslasten zyklisch beansprucht werden und dabei den Umweltbedingungenausgesetzt sind.Mit zunehmender Leistung und Nabenhöhe der WEA nehmen auch die Anforderungenan die Tragstruktur (Turm und Fundament) und deren Wartung und Instandhaltungzu.Die aktuellen Normen und Richtlinien ([1], [2]) sowie die Auflagen der meistenTypenprüfungen erfordern regelmäßige Inspektionen des Turmes und des Fundamentes.Neben den vorgeschriebenen Wiederkehrenden Prüfungen ([3], [4]) könnenzusätzliche Überprüfungen etwa für Versicherungen, bei Besitzerwechsel, ausAuflagen von Sachverständigen oder zur Beurteilung eines Weiterbetriebes überdie Entwurfslebensdauer ([5]) hinaus erforderlich werden.In der Praxis besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Inspektionen zu kombinierenoder zusammenzufassen. Dabei sind Umfang und Anforderungen an dieUntersuchungsmethoden sowie die Anforderungen an die Sachverständigen zubeachten. Um den Wartungs- und Instandhaltungsaufwand möglichst gering zuhalten, müssen Schwachstellen insbesondere am Übergang zwischen Turm undFundament rechtzeitig erkannt und zeitnah behoben werden.Die Anbindung des Turmes an das Fundament hat sich als sensibles Bauteil herausgestellt.In einigen Fällen sind in der Vergangenheit Schäden am Stahlbetonfundamentin Form von Betonschäden und Wassereintritt aufgetreten.In den Ratgebern der technischen Arbeitskreise des BWE ([3], [4], [5], [6]) sinddie wichtigsten technischen Zusammenhänge sowie die Bestimmungen der aktuellgültigen Regelwerke übersichtlich und verständlich zusammengefasst.

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
EE-Rundbrief 04-18
Windkraft Zulieferer Forum 2018 - Programm
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Renewable Power Generation Costs in 2017 - Summary
Patent Review 01/18
Seminarprogramm 2018 des Bundesverband WindEnergie
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
WID-WHITEPAPER Häufigkeit von Mängeln bei der Wiederkehrenden Prüfung
WID-WHITEPAPER Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht erreicht
WID-WHITEPAPER Auswuchten von WEA-Rotoren - Wirtschaftliche Vorteile und technische Umsetzung
Patent Review 02/2017
WID-WHITEPAPER Erträge Steigern, Lasten reduzieren
WID-WHITEPAPER Bürger und Windenergie
WID-WHITEPAPER Bedarfsgerechte Befeuerung
Patent Review 01/2017
WID-WHITEPAPER Instandhalten und Sanierung von Fundamenten
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
BWE Informationspapier Meldepflichten Stromsteuer EEG-Umlage
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex-Acciona 360° 3/2017
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
Unternehmenbroschüre Windwärts
VSB Windbote
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Luftpost 2/2017
Energie-Allee 5/2017
ENO MAG 9/2016
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie