Aufrufe
vor 1 Jahr

14. Ausschreibung Wind an Land

  • Text
  • Anlagen
  • Gebote
  • Windenergie
  • Ausschreibung
  • Tabelle
  • Windenergieanlagen
  • Bezuschlagten
  • Bnetza
  • Bisherigen
  • Ausschreibungen
  • Deutschland.de

Analyse der

Analyse der 14. Ausschreibung Windenergie an Land | 11 4.1.2 Zuschläge nach Leistungsklassen und Bietertypen Zwei Drittel aller Zuschläge ging an Gebote bis sechs Megawatt Leistung. 15 Prozent der Zuschläge wurden an Gebote mit einem Leistungsvolumen zwischen 6 und 12 MW erteilt (Tabelle 5). Leistungsvolumina zwischen 12 und 18 MW weisen acht Prozent der Zuschläge auf. Sieben erfolgreiche Gebote (11%) umfassen Windparks mit mehr als 18 MW. Das geringste Zuschlagvolumen beträgt 0,8 MW, die größte Leistungsmenge innerhalb eines Gebots 31,8 MW. Tabelle 5: Zuschläge der 14. Ausschreibung Windenergie an Land nach Bietertyp und Volumengröße; Daten: BNetzA 14. Ausschreibung Windenergie an Land Leistungsklassen »reguläre« Bieter Zuschläge Leistung [MW] Bürgerenergiegesellschaften Zuschläge Leistung [MW] Summe Zuschläge Leistung [MW] 0,75 bis 6 MW 43 174,3 1 5,3 44 179,6 6 bis 12 MW 10 82,8 0 0,0 10 82,8 12 bis 18 MW 5 76,8 0 0,0 5 76,8 mehr als 18 MW 7 183,9 - - 7 183,9 Gesamt 65 517,8 1 5,3 66 523,1 Auch in dieser Runde war wiederum eine hohe Zahl der erfolgreichen Gebote auf Einzelanlagen zugeschnitten. 43 von 66 erfolgreichen Geboten umfassten lediglich eine Windturbine. Der Durchschnittswert der Anlagenzahl je Zuschlag liegt bei 1,9 und damit etwa auf dem Niveau der vorangegangenen Zuschlagsverfahren (vgl. Tabelle 6). Tabelle 6: Zuschlagsgrößen in den Ausschreibungsrunden für Windenergie an Land; Daten: BNetzA Gebotstermin Zuschläge für 1 WEA Zuschläge für 2 WEA Zuschläge für 3 WEA Zuschläge Zuschläge für für 4 WEA mind. 5 WEA Gesamt WEA pro Zuschlag Mai 2017 16 9 11 20 14 70 3,20 August 2017 6 5 7 9 40 67 4,09 November 2017 2 3 7 42 7 61 3,80 Februar 2018 36 13 10 12 12 83 2,58 Mai 2018 77 16 4 7 7 111 1,68 August 2018 49 13 6 7 11 86 2,33 Oktober 2018 34 7 12 2 2 57 1,96 Februar 2019 34 14 11 3 5 67 1,99 Mai 2019 20 9 2 1 3 35 1,94 August 2019 23 3 3 1 2 32 1,63 September 2019 14 2 1 2 2 21 2,24 Oktober 2019 15 5 0 3 2 25 1,96 Dezember 2019 27 15 6 3 5 56 2,30 Februar 2020 43 10 5 3 5 66 1,86 Summe 396 124 85 115 117 837 Anteil 47,3% 14,8% 10,2% 13,7% 14,5% 100%

12 | Analyse der 14. Ausschreibung Windenergie an Land Betrachtet man bei den bezuschlagten Anlagen den jeweiligen Genehmigungszeitpunkt der Anlagen, fällt auf, dass 95 Prozent der Anfang Februar bezuschlagten Anlagen im vergangenen Jahr oder aber im Januar 2020 genehmigt wurden. Lediglich sechs von 123 erfolgreichen Anlagen erhielten vor 2019 die immissionsschutzrechtliche Betriebserlaubnis. 4.1.3 Zuschläge für Bürgerenergiegesellschaften Einer der 66 Zuschläge bzw. fünf von 523 MW bezuschlagter Windenergieleistung ging an eine Bürgerenergiegesellschaft i.S.d. § 3 Nr. 15 EEG 2017. Nach unseren Recherchen adressiert der Zuschlag eine Windturbine im Nordosten Brandenburgs. 4.1.4 Regionale Verteilung der Zuschläge Die Zuschläge verteilen sich in dieser Runde auf zehn Bundesländer. Erwähnenswert ist der hohe Anteil erfolgreicher Windenergieleistung in Schleswig-Holstein: Ein Fünftel der bezuschlagten Leistung adressiert Windenergieprojekte im nördlichsten Bundesland. Knapp dahinter folgen an zweiter Stelle Anlagenstandorte in Nordrhein-Westfalen mit einem Leistungsanteil von 19 Prozent. Jeweils ein Zehntel der bezuschlagten Windturbinenleistung soll in Brandenburg, Niedersachsen sowie in Thüringen realisiert werden, wie Tabelle 7 zeigt. Tabelle 7: Regionale Zuschlagsverteilung der 14. Ausschreibung Windenergie an Land; Daten: BNetzA 14. Ausschreibung Windenergie an Land Zuschläge [%] Anlagen [%] Leistung [MW] [%] Anteil Bürgerenergie [MW] Baden-Württemberg 3 4,5% 9 7,3% 38,7 7,4% - Brandenburg 6 9,1% 14 11,4% 59,5 11,4% 8,9% Hessen 2 3,0% 5 4,1% 22,0 4,2% - Mecklenburg-Vorpommern 2 3,0% 3 2,4% 11,4 2,2% - Niedersachsen 6 9,1% 13 10,6% 55,9 10,7% - Nordrhein-Westfalen 14 21,2% 23 18,7% 97,4 18,6% - Rheinland-Pfalz 6 9,1% 9 7,3% 45,8 8,8% - Sachsen-Anhalt 2 3,0% 10 8,1% 33,6 6,4% - Schleswig-Holstein 14 21,2% 24 19,5% 102,8 19,6% - Thüringen 11 16,7% 13 10,6% 56,1 10,7% - Gesamt 66 100% 123 100% 523,1 100% 1,0%

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie