Aufrufe
vor 4 Monaten

BWE Branchenreport 2020 - Innovative Projekte

INNOVATIVE PROJEKTE für

INNOVATIVE PROJEKTE für den deutschen Windmarkt FINANZIELLES ASSET CONTROLLING DIGITALISIERT Mit der neuen Software von greenmatch lassen sich Erneuerbare-Energie-Projekte über die gesamte Laufzeit finanziell überwachen und optimieren. Greenmatch hat im letzten Jahr gemeinsam mit einem großen deutschen Asset Manager mit der Entwicklung einer digitalen Lösung für die Überwachung der finanziellen Performance von Erneuerbare-Energie-Projekten begonnen. Das neue Produkt GM Asset Controlling wird im Jahr 2019 auf den Markt kommen. Damit wird die große Herausforderung im Asset Management, die Informationsflut aus verschiedenen Quellen zu verarbeiten, adressiert. Das Sammeln und Aufbereiten von Informationen ist sehr zeitintensiv und es bestehen viele manuelle Schnittstellen, die in der Handhabung kompliziert sind. Bisher werden in diesem Prozess vorwiegend Spreadsheets verwendet, was eine hohe Fehleranfälligkeit zur Folge hat. Das neue Produkt ermöglicht es Asset Managern, sich vermehrt auf die Analyse der Daten sowie die Umsetzung von Maßnahmen zu konzentrieren, womit die Rentabilität von Erneuerbaren-Energie-Anlagen nachhaltig verbessert wird. Deshalb integriert greenmatch die neue Anwendung GM Asset Controlling direkt in das bereits bestehende GM Valuation Tool, welches Plan-Zahlen abbildet. Es sorgt somit nicht nur für einen reibungslosen Übergang zwischen dem Finanzplan und der tatsächlichen Performance, sondern ermöglicht die laufende Wiederbewertung Ihrer Projekte direkt in einer einzigen Web-App. Überwachung der finanziellen Anlageperformance Dank der einzigartigen Integration zwischen Finanzplan und Ist-Zahlen ist das neue Produkt das ideale Instrument für die Überwachung der finanziellen Performance einer Anlage. Neben dem Vergleich zwischen Plan- und Ist-Zahlen liefert GM Asset Controlling insbesondere Grafik 1: IRR-Abweichungsanalyse wertvolle Information zur Herkunf, respektive den Gründen von Abweichungen zum Plan. Dies ermöglicht Aussagen wie z. B.: „die aktuelle Rendite liegt um 2 % unter der ursprünglich geplanten Rendite. Die höheren Erlöse wurden um höhere Betriebs- und Investitionskosten überkompensiert. Den größten negativen Effekt auf die Rendite hatten dabei die erhöhten Investitionskosten.“ (siehe Grafik 1) Year-to-date Reporting Neben der Überwachung der langfristigen finanziellen Performance bildet auch die kurzfristige Sicht in Form von Year-to-date- Kennzahlen einen integralen Bestandteil der neuen Asset- Controlling-Lösung. Dabei liegt der Fokus in erster Linie auf dem Controlling von Das neue Produkt unterstützt Asset Manager in der Erfüllung ihrer Reportingpflichten, indem die Überwachung und Optimierung der finanziellen Performance ermöglicht und die Liquiditätsbzw. Ausschüttungsplanung sowie der Budgetprozess vereinfacht werden. Eine zentrale Herausforderung in der Entwicklung besteht in der Verknüpfung zwischen Plan- und Ist-Zahlen. 4 Windindustrie in Deutschland

Advertorial Grafik 2: Liquiditätsplanung operativen Kennzahlen wie Produktion, Erlöse, Betriebskosten und EBITDA. Diese Informationen bieten die Grundlage für einen zuverlässigen Budgetierungs- und Forecastingprozess. Planung von Liquidität und Ausschüttungen Liquiditätsbestand Anfang Monat Liquiditätszufluss Ausschüttungen Benötigte Liquiditätszuführung Liquiditätsbestand Ende Monat Geforderte Mindestliquidität Die Liquidität wird gemäß aktuellem Forecast im Dezember unter die geforderte Mindestliquidität fallen. Im Januar wird gemäß aktuellem Forecast eine Liquiditätslücke von EUR 20.000 erwartet. Die Ausschüttungen im Mai sind gefährdet, weil die DSCR-Anforderungen voraussichtlich verletzt werden. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die rollierende Liquiditätsplanung. Mit GM Asset Controlling werden die neuesten zur Verfügung stehenden Informationen verarbeitet und zu einer Liquiditätsplanung zusammengefasst. Das System kann direkt aus den Daten Hinweise und Handlungsempfehlungen ableiten und den Asset Manager unterstützen, Ausschüttungen optimal zu planen und auf die projektspezifischen Zahlungsmodalitäten anzupassen. Grafik 2 zeigt ein Beispiel, in welchem die geplante Ausschüttung in Höhe von 186 kEUR zu einer geplanten Liquiditätslücke von 20 kEUR in den Monaten darauf führt. Auf dieser Basis kann der Asset Manager vorsorgen und unangenehme Überraschungen vermeiden. Aggregation auf Portfolio-Level & Benchmarking Neben der Betrachtung auf Projektlevel wird das Produkt in einem nächsten Schritt um eine Funktion zur Aggregation auf Portfolio- / resp. Investorenlevel erweitert. Dies ermöglicht die Überwachung der finanziellen Performance des Gesamtportfolios und eröffnet spannende Möglichkeiten für Benchmarking. Beispielsweise kann das System Unregelmäßigkeiten innerhalb des Portfolios erkennen und daraus Hin weise für den Asset Manager ableiten, z. B.: „Die Pachtkosten in Projekt A sind um 5 % höher als der Durchschnitt“. „Das neue Produkt GM Asset Controlling erhöht sowohl die Transparenz von Investitionen in Erneuerbare-Energie- Projekte wie auch die Effizienz im Asset Management enorm.“ Tobias Bitterli, Co-CEO greenmatch AG Projektübersicht Fazit Dank der engen Verknüpfung zwischen Finanzplanung und Asset Controlling in einem integrierten System bietet das neue Produkt von greenmatch die optimale Lösung für Asset Manager, welche die finanzielle Performance ihrer Investitionen überwachen und optimieren möchten. Der Anwendungsfall „Überwachung der finanziellen Anlageperformance“ ist bereits entwickelt und befindet sich derzeit in einer Integrations- und Testphase mit Testkunden. Für die Weiterentwicklung insbesondere der Bereiche Portfolio-Aggregation und Benchmarking bietet sich die Zusammenarbeit mit weiteren Testkunden an. Initiator Durchführung greenmatch AG & Deutscher Asset Manager greenmatch AG Projektstatus Market Launch im Jahr 2019 Sie interessieren sich für das Projekt und wollen erfahren, wie Ihre Gemeinde oder Ihr Unternehmen davon profitieren kann? Sprechen Sie uns an. Unseren Kontakt finden Sie im Firmenprofil auf S. 156. Windindustrie in Deutschland 5

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Das BEE-Szenario 2030
Entwicklung der Windenergie im Wald
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Wind Industry in Germany 2020
Patent Review 03/2017
Patent Review 01/18
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensflyer von innogy
Flyer NORD/LB
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 09/2019
Luftpost 6/2019
EPruefer 8/2018
EPruefer 9/2018
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
VSB Windbote
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie