Aufrufe
vor 11 Monaten

BWE Geschäftsbericht 2019

  • Text
  • Politik
  • Energiewende
  • Energien
  • Naturschutz
  • Thema
  • Arbeit
  • Weiterbetrieb
  • Energie
  • Windenergieanlagen
  • Windenergie
Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Themen der Branche im Rückblick auf 2019.

Der BWE

Der BWE und seine Themen Windparkfest im Bürgerwindpark Stedesdorf nahe der ostfriesischen Nordseeküste. Drei von zehn Anlagen werden als Genossenschaft betrieben. Teilhabe und Beteiligung Bereits mit seiner Best-Practice-Broschüre „Gemeinsam gewinnen – Windenergie vor Ort“ hatte der BWE im Jahr 2018 das Thema regionale Wertschöpfung, Bürgerbeteiligung und Akzeptanz aufgegriffen und in den Mittelpunkt der Kampagne „DIE WINDKRAFT“ gestellt, mit der wir in allen Bundesländern für den erfolgreichen Ausbau des Leistungsträgers Wind an Land warben. Inhaltlich unterlegt wurde diese an eine breite Öffentlichkeit gerichtete Kampagne mit detaillierten fachlichen Vorschlägen zur Weiterentwicklung und Vereinheitlichung des gesetzlichen Rahmens. Bürgerenergie – Fokus auf regionale wirtschaftliche Effekte Nach intensiven Beratungen in den BWE-Fachgremien sowie mit den Landes- und Regionalverbänden wurde 2018 erstmals der Vorschlag einer gesetzlichen Regelung im EEG 2017 zur Stärkung der regionalen wirtschaftlichen Effekte von Windenergieanlagen (RegWir) vorgelegt. Im Anschluss an die Diskussionen mit den Abgeordneten des Deutschen Bundestages ergänzte der BWE im Jahr 2019 den Vorschlag durch ein verfassungsrechtliches Gutachten. Hiernach folgten Gespräche mit einzelnen Landesregierungen sowie Abstimmungen mit den unterschiedlichen Ebenen in der Bundesregierung. Parallel wurde im engen Austausch mit dem Bündnis Bürgerenergie (BBEn) und der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband der Vorschlag für ein Listenmodell präzisiert, das für echte Bürgerenergie eine handhabbare Regelung zur Teilnahme am Ausbau der Windenergie in allen Bundesländern ermöglichen soll. 28

Der BWE und seine Themen Rund 600 Genossenschaftsmitglieder und ihre Familien wurden eingeladen. Vorschlag einer gesetzlichen Regelung im EEG 2017 zur Stärkung der regionalen wirtschaftlichen Effekte von WEA (RegWirG) – die wesentlichen Punkte: • Umfassend örtlich verankerte Bürgerenergiegesellschaften bleiben ausgenommen, wenn sie ein sehr hohes Maß an örtlicher Wertschöpfung generieren. • Alle Marktteilnehmer sollen einen gleichen, fixen Prozentsatz vom Umsatz für Maßnahmen zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung aufwenden. • Fixe Laufzeit von Inbetriebnahme bis zum Ende der Förderung. • Verteilung zu 30 Prozent auf die Standort- und angrenzenden Gemeinden und zu 70 Prozent auf sonstige Maßnahmen vorgeschlagen (zugunsten der Bevölkerung, der Vereine, der regionalen Wirtschaft etc.). Hiervon können die Länder abweichen. • Abschließender Katalog potenzieller Maßnahmen, die aus dem Prozentsatz für die regionale Wertschöpfung zu finanzieren sind. Auch hiervon können die Länder abweichen. 29

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie