Aufrufe
vor 11 Monaten

BWE Geschäftsbericht 2019

  • Text
  • Politik
  • Energiewende
  • Energien
  • Naturschutz
  • Thema
  • Arbeit
  • Weiterbetrieb
  • Energie
  • Windenergieanlagen
  • Windenergie
Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Themen der Branche im Rückblick auf 2019.

Brennpunktthemen

Brennpunktthemen Bundesweite Verpflichtung durch das Energiesammelgesetz Ende 2018 wurde im Energiesammelgesetz (EnSaG) eine bundesweite Verpflichtung für Windenergieanlagen zur Ausstattung mit BNK-Systemen eingeführt. Für die Umsetzung war eine Änderung der AVV Kennzeichnung erforderlich, deren Entwurf erst ein Jahr nach Beschluss des EnSaG vorgelegt wurde. Von der Bundesnetzagentur kann auf Antrag aufgrund wirtschaftlicher Härten und bei kleineren Windparks mit geringer Restlaufzeit eine Ausnahme zur BNK-Verpflichtung bewilligt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen gilt die Verpflichtung auch für Offshore-Windenergieanlagen. Die politischen und rechtlichen Auswirkungen der Einführung der verpflichtenden BNK sind erheblich, insbesondere da auch alle nachtkennzeichnungspflichtigen Bestandsanlagen betroffen sind. Verbändeschreiben an Bundesministerien Die Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung hat den BWE im AK Kennzeichnung sowie in weiteren Gremien, etwa dem Präsidium und dem Gesamtvorstand, das ganze Jahr beschäftigt. In Abstimmung mit anderen Verbänden (insbesondere BDEW und VDMA) wurde in mehreren Schreiben an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das federführende Bundesverkehrsministerium und die Landesministerien u. a. darauf hingewiesen, dass die Branche eine schnelle und technologieoffene Lösung zur Umsetzung der BNK benötigt. BWE-Stellungnahme zum Entwurf der AVV Kennzeichnung Der BWE legte nach einer intensiven Debatte innerhalb des Verbandes eine umfangreiche Stellungnahme zum Entwurf der geänderten AVV Kennzeichnung vor. Auch wenn nicht alle dort aufgeführten Forderungen umgesetzt wurden, ist es gut, dass die Bundesregierung Anfang Januar 2020 die Neufassung der AVV Kennzeichnung beschloss, mit der nun die Grundlage für eine technologieoffene Einführung der BNK gelegt ist. Der BWE hat sich stets für eine technologieneutrale Ausgestaltung der AVV Kennzeichnung stark gemacht, welche eine Zulassung möglichst vieler BNK-Systeme ermöglicht und so einen Wettbewerb unter den Systemherstellern anreizt. Bei Drucklegung war die Neufassung der AVV Kennzeichnung aufgrund der noch nicht erfolgten Veröffentlichung im Bundesanzeiger noch nicht in Kraft getreten. 32

Brennpunktthemen Betreiber-Infopapiere zur BNK-Pflicht Die Betreiber, die den finanziellen Aufwand für die BNK zu tragen haben, wurden regelmäßig in Infopapieren auf dem Laufenden gehalten. Gegenüber der BNetzA hat der BWE darauf hingewiesen, dass die erste Fristverlängerung der BNK-Pflicht auf Mitte 2021 zu knapp ist. Um die Mitglieder schnell und gezielt zu informieren, wurde auf der BWE-Homepage zudem eine neue BNK-Unterseite eingestellt. BWE fordert realistische Umrüstungsfristen Die BNK-Technologie ist eine wichtige Maßnahme, um die Akzeptanz der Windenergie bei den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu erhöhen. Die Verabschiedung der AVV hat sich trotz mehrfachen Drängens des BWE im Vergleich zum ursprünglichen Plan deutlich verzögert. Auf dem Weg zum seriellen Einbau an bis zu 17.500 Bestandsanlagen sind nun noch einige Hürden zu nehmen. Entscheidend ist, dass die Umrüstungsfristen für Betreiber realistisch und umsetzbar bleiben. Seminare und Veranstaltungen zum Thema Die Thematik der Bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung wurde im Jahr 2019 auf vielen BWE-Veranstaltungen kontrovers diskutiert. Insbesondere auf der Konferenz Finanzierung und Windenergievermarktung sowie der BWE-Rechtskonferenz wurde auf die aktuellen Entwicklungen und insbesondere auf die Überarbeitung der AVV eingegangen. Berichterstattung in der neue energie Wie der Artenschutz fand sich auch die Nachtkennzeichnung als wichtiger Aspekt in der Juli-Titelstrecke von neue energie zur Akzeptanz wieder. Über die angekündigte Pflicht zur BNK berichtete die Redaktion detailliert im November. 33

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie