Aufrufe
vor 11 Monaten

BWE Geschäftsbericht 2019

  • Text
  • Politik
  • Energiewende
  • Energien
  • Naturschutz
  • Thema
  • Arbeit
  • Weiterbetrieb
  • Energie
  • Windenergieanlagen
  • Windenergie
Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Themen der Branche im Rückblick auf 2019.

Brennpunktthemen

Brennpunktthemen Digitalisierung: Geplanter Roll-out von Smart Meter Gateways beschäftigt die Branche Die im Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vorgesehenen Smart Meter Gateways (SMGW) als zentrale und alleinige Kommunikationsschnittstelle für Stromerzeugungsanlagen wie Windparks haben zur Verunsicherung in der Windbranche geführt, da Mehraufwand für die Neuentwicklung des SCADA- Systems und der Backend-Systeme inkl. Herstellung der Kompatibilität zu verschiedenen Smart Meter- Herstellern befürchtet wird. Der BWE hat sich zu diesem Thema im Jahr 2019 gemeinsam mit anderen Verbänden (EE-Verbände, VDMA, VDA etc.) beim Bundeswirtschaftsministerium sowie bei einem persönlichen Treffen mit der BMWi-Unterabteilungsleiterin dafür eingesetzt, dass es zukünftig keine alleinige Kommunikation über das SMWG geben soll. Das Ergebnis ist noch offen und der BWE wird sich auch 2020 dafür einsetzen. Darüber hinaus hat der BWE zum Branchen-Input- Prozess des BMWi/BSI zur Weiterentwicklung der SMGW-Kommunikationsplattform Stellung genommen und einen umfangreichen Fragenkatalog abgegeben. Die Ergebnisse des Branchen-Input-Prozess werden in den BSI/BMWI Task Forces unter Beteiligung betroffener Akteure diskutiert. Der BWE ist mit einem Vertreter für die Windbranche in der Task Force Smart Grid und der Task Force Smart Mobility vertreten. Nichtverfügbarkeitsmeldungen von WEA Unter Federführung einer beiratsinternen AG hat der Betriebsführerbeirat im Jahr 2019 einen Standard für die Übermittlung von Nichtverfügbarkeiten der WEA erarbeitet und Ende des Jahres veröffentlicht. Dieser „BWE-Standard“ kann von allen Vermarktern, Prognosedienstleistern und Betriebsführungsunternehmen sowie den Softwareanbietern implementiert und genutzt werden. Ein Wirrwarr an Meldungen gehört somit der Vergangenheit an. An der Schnittstelle wird 2020 weitergearbeitet, um Meldungen auch automatisiert absetzen zu können und die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit der Meldungen zu steigern. BWE Serviceumfrage: Veröffentlichung im März 2020 Zum 19. Mal führte der Verband im Herbst 2019 die BWE Service-Umfrage durch. Hierzu schrieb die Abteilung Fachgremien knapp 2.300 Betreiber-Mitglieder an mit der Bitte, die Qualität ihres Serviceanbieters zu bewerten. Rückmeldungen erhielt der BWE zu 4.892 Windenergieanlagen, das entspricht ca. 17 Prozent der in Deutschland installierten Anlagen. Die Auswertung erfolgt extern durch INWT-Statistics. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist in der Märzausgabe der neue energie erfolgt. Ein detaillierter Artikel erscheint im Jahrbuch Windenergie 2020. REPORT 20. Report zur BWE-Umfrage „Servicezufriedenheit“ März 2020 www.wind-energie.de 42

Brennpunktthemen News aus den BWE-Beiräten und Arbeitskreisen Finanziererbeirat: Nach siebenjähriger Tätigkeit als vorsitzender Sprecher im BWE-Finanziererbeirat legte Hartmut Kluge sein Amt nieder und übergibt an Jörg-Uwe Fischer. Kluge wurde im Finanziererbeirat mit Standing Ovations verabschiedet und auch im Bundesvorstand dankte man ihm für seine langjährige wertvolle, engagierte, stets fachlich hochkompetente Arbeit. Hartmut Kluge Jörg-Uwe Fischer AK Netze: Rene Just übergibt nach knapp neun Jahren an Ingo Lukowski, ebenfalls Energiequelle. Just hatte seit der Gründung des AK Netze im Januar 2011 den Sprecherkreis mit großem Engagement vertreten und zahlreiche Sitzungen mit Diplomatie, Lösungsorientiertheit und Charme moderiert. Er wird mit herzlichem Dank und großem Bedauern verabschiedet. Rene Just Ingo Lukowski Bürgerwindbeirat: Horst Leithoff übergibt an Dieter Mensen. Horst Leithoff hatte den Bürgerwindbeirat seit seiner Gründung im Jahr 2014 mit großem Engagement geleitet. Nach seiner Wahl zum BWE-Landesvorsitzenden in Schleswig-Holstein übergab er die Leitung an Dieter Mensen. Er wurde mit großem Dank verabschiedet. Horst Leithoff Jann Berghaus Dieter Mensen Christoph Brand Juristischer Beirat: Abschied von Jann Berghaus: Er tritt aus dem Sprecherkreis aus, bleibt aber im Beirat. Jann Berghaus war Gründungsmitglied des Beirates und mehr als 21 Jahre in der Betreuung der juristischen Themen des BWE aktiv. Er war bereits im ersten Sprecherkreis 1999. Der Beirat und die BWE-Geschäftsstelle danken ihm für sein außerordentliches Engagement, seine hohe fachliche Kompetenz und seine stets herzliche Art. Im Sprecherkreis ist Christoph Brand. 43

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie