Aufrufe
vor 11 Monaten

BWE Geschäftsbericht 2019

  • Text
  • Politik
  • Energiewende
  • Energien
  • Naturschutz
  • Thema
  • Arbeit
  • Weiterbetrieb
  • Energie
  • Windenergieanlagen
  • Windenergie
Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Themen der Branche im Rückblick auf 2019.

BWE-Geschäftsführer Carlo Reeker und LEE SH Chef Reinhard Christiansen BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter und BEE / BWE-Geschäftsführer Wolfram Axthelm Jahresrückblick Die Geschäftsführung leitet die Geschäftsstelle des Verbandes und unterstützt so den Gesamtvorstand und das Präsidium in ihrer Arbeit. Damit kommt der Geschäftsführung innerhalb des Verbandes die wichtige Aufgabe der Koordination zwischen ehrenamtlicher Verbandsführung und der hauptamtlichen Geschäftsstelle sowie den Landesbüros zu. Die sich aus der Satzung ergebenden politischen Ziele des Verbandes und die darauf fußenden grundsätzlichen Beschlüsse des Vorstandes geben den Rahmen für die Arbeit der Geschäftsführung. Der effiziente Umgang mit den Mitgliedsbeiträgen, die Organisation des fachlichen Austausches der Mitglieder in den Gremien, die fundierte Erarbeitung und Formulierung von Stellungnahmen, Positionen und Konzeptpapieren sowie die Begleitung von Gesetzgebungsprozessen sind kennzeichnend für das Alltagsgeschäft. Zusätzlich vertritt die Geschäftsführung den Verband in externen Gremien sowie in der Öffentlichkeit. Die Herausforderungen in einem politisch gedeckelten Markt setzen alle Teilnehmer der Windbranche unter massiven Druck. Der ständige Dialog mit den Mitgliedsunternehmen erforderte deshalb einen neuen Schwerpunkt in der Geschäftsführung. Mit ausreichend zeitlichen Ressourcen wird sich Carlo Reeker nun verstärkt den Mitgliedern in den Regional- und Landesverbänden zuwenden. Er wird so zum Berichterstatter zwischen den Ebenen des Verbandes und transportiert die herausfordernde Arbeit im politischen Raum in Berlin zu den Mitgliedern. Die Geschäftsführung im BWE ist nun auch zweifach gefordert, da Wolfram Axthelm seit Februar 2019 zusätzlich die Geschäftsführung im Bundesverband Erneuerbare Energie übernommen hat. Hier galt es, den Integrationsprozess voranzutreiben. Das Projekt eines „Gemeinsamen Hauses der Erneuerbaren Verbände“ wurde zügig umgesetzt. Noch im Jahr 2020 wird der Großteil der Mitgliedsverbände im BEE auf dem EUREF Campus in Berlin zusammenziehen. Ein wichtiges Signal für den BWE, der immer Treiber dieser Entwicklung war. In der klaren Erkenntnis, dass Strukturen den Aufgaben folgen müssen, hat der BWE parallel den Task- Force-Prozess zur Verbändeintegration vorangetrieben. Bereits vor zwei Jahren hatte die Verbandsentwicklungskommission des BWE die Themencluster definiert, die auf den unterschiedlichen Verbandsebenen zu bearbeiten sind. Darauf baute der Prozess der Task Force auf. Diese wird nun im BEE weitergeführt und abgeschlossen. Die Verbandsentwicklung und der gemeinsame Standort, von dem aus wir künftig unsere Arbeit leisten wollen, greifen ineinander. 100% Erneuerbare Energie werden erreichbar. Den Herausforderungen, die bis dahin noch zu bewältigen sind, wollen wir uns gemeinsam stellen. Der BWE freut sich auf die gemeinsame Arbeit der Erneuerbaren-Branchen. Wolfram Axthelm Carlo Reeker 6

Das BWE-Jahr in Zahlen Das BWE-Jahr in Zahlen „neue energie“ + „new energy“ 17 60 Fachgremiensitzungen 97 Seminare, Konferenzen und Branchentage 1.093.079 Webseitenaufrufe Reichweiten Social-Media-Kanäle 2.760.000 Pressemitteilungen 102 Mitglieder (Unternehmen, Privat) 19.925 Monitoringberichte 5.676 Teilnehmer auf BWE-Veranstaltungen Positions- und Hintergrundpapiere 60 23 195 200 Telefonkonferenzen Fachgremien Eingegangene E-Mails Termine BEE Kompetenzzentren und Strategiekreise 13.036 Social-Media- Follower 328.985 Tweets 742 21 Teilnahmen an Parteitagen 6 BWE Studien Bücher Broschüren Newsletter Posts Facebook 171 410 7

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie