Aufrufe
vor 4 Monaten

BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern

  • Text
  • Deutschland
  • Verwertung
  • Tonnen
  • Materialien
  • Leistung
  • Windenergieanlagen
  • Installierte
  • Recycling
  • Hohen
  • Derzeit
  • Recyclings
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern

BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von

Möglichkeiten zur Wiederverwertung von Rotorblättern von Onshore‐Windenergieanlagen Stand Dezember 2017 Bis zum ersten Halbjahr 2017 gab es ca. 28.000 Onshore‐Windenergieanlagen (WEA) in Deutschland mit einer installierten Leistung von etwa 48.000 Megawatt. Von Jahr zu Jahr werden aber auch immer mehr WEA abgebaut. Nicht für alle Bestandsanlagen findet sich ein Zweitmarkt, einige müssen auch recycelt werden. Somit wachsen die Anforderungen an die nachhaltige Herstellung von Windenergieanlagen und an das Recycling nicht mehr verwendeter Bestandteile. Derzeit können 80 – 90 Prozent der Komponenten einer WEA 1 , bezogen auf ihre Gesamtmasse, wiederverwertet werden. Kategorisiert man die Materialien, die für die Hauptkomponenten einer WEA verwendet werden, lassen sich diese prinzipiell in mineralische Materialien (Beton), Metalle und Kunststoffe unterscheiden. Die größte Herausforderung hierbei ist die Verwertung der in den Rotorblättern enthaltenen Verbundwerkstoffe. Zusammensetzung des Rotorblatts Die Rotorblätter einer WEA sind in der Regel aus Glasfaser (GFK), Kohlefaser (CFK) und Polyester‐, Vinylester‐ oder Epoxydharz gefertigt. Hinzu kommen zusätzliche Stützmaterialien in den Faserverbundbauteilen zum Einsatz. Ebenso werden zur Blitzableitung metallische Leitungen ins Blatt integriert, diese sind meist aus Kupfer oder Aluminium. Zur Verhinderung von Eisbildung werden weitere Metalle in Form von Heizelementen an der Vorderkante des Rotorblatts verwendet. Ziel der Herstellung ist eine möglichst optimale Materialzusammensetzung, um mit möglichst wenig Gewicht möglichst viel Kräfte auszuhalten. Daher werden Verbundstrukturen aus verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften verwendet: • Verstärkungsfasern (Glas, Kohlenstoff, Aramid oder Basalt) • Polymermatrix (Duroplaste wie Epoxide, Polyester, Vinylester, Polyurethan oder Thermoplaste) • Sandwich‐Kern (Balsaholz, welches aber wegen oft schwieriger Beschaffung durch Polyvinylchlorid in Form von PVC‐Schaum beziehungsweise PET ersetzt wird) • Beschichtungen (PE, PUR) • Metalle (Kupferverdrahtung, Stahlbolzen) In der Regel werden neue Rotorblätter mit Epoxydharz gefertigt, da Polyester Wasser über die Lebensdauer hinweg durch Osmose aufnimmt und die Blätter deshalb an Gewicht zunehmen. Aus diesem Grund werden diese Blätter und diejenigen, die mit Kohlefaser verarbeitet sind, in eine Epoxymatrix eingebettet. Typischerweise besteht die Mehrheit der Flügelmaterialzusammensetzung aus der Kombination von Fasern und Polymeren, die auch als faserverstärkte Polymere (FRP) bekannt ist. So sind zum Beispiel Anteile von 60 – 70 Prozent Verstärkungsfasern und 30 – 40 Prozent Harz, je nach Gewicht, üblich, siehe folgende Abbildung. Derzeit werden im Onshore‐Bereich fast 1 Ressourceneffizienz von Windenergieanlagen, VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH, 2014 www.wind‐energie.de ( 1 / 5

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Die Energie der Zukunft - Fortschrittsbericht
BWE Infopapier Windenergie und Insekten
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
eqJOURNAL 9-2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Perspektiven für den Weiterbetrieb von WEA nach 2020
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
Weiterbetrieb von WEA nach 2020
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2017
Rundbrief Windenergie und Recht 3/2016
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Rundbrief Windenergie und Recht 2/2016
Rundbrief Windenergie und Recht 1/2016
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Dirkshof-Imagebroschüre
Broschüre der DZ Bank und der R+V Versicherung
eqJOURNAL 9-2018
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
Nordex Acciona 360° Spezial 2017
VSB Windbote
Siemens Gamesa Onshore-Technologie
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Unternehmenbroschüre Windwärts
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Dirkshof Unternehmensbroschuere 2017
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
VerbundBroschüre Windenergie R+V und DZ BANK
Unternehmenbroschüre Windwärts
Export: Windenergie Finnland
Export: Der Windmarkt in Brasilien
Weltweit gut ankommen
Export: Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Export: Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Export: BMWi Strategiepapier Pro Afrika
BWE Konferenz Windenergie in Auslandsmärkten
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Jahrbuch Windenergie 2016 - Leseprobe
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie