Aufrufe
vor 11 Monaten

Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen

  • Text
  • Corona
  • Industrie
  • Zudem
  • Krise
  • Deutschland
  • Verkehrswende
  • Booster
  • Doppelte
  • Energiewende
  • Milliarden
  • Investitionen
Agora Verkehrs- und Energiewende schlagen ein zielgerichtetes 100-Milliarden-Wachstums- und Investitionsprogramm für die Wirtschaft von morgen, die auch die Herausforderung der Klimaneutralität annimmt.

Inhalt 1 Einleitung: Nur

Inhalt 1 Einleitung: Nur ein zielgerichtetes Wachstumsprogramm kann die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sinnvoll überwinden 6 1.1 Die Ausgangslage: Die Corona-Wirtschaftskrise 6 1.2 Warum Klimaneutralität ein Leitmotiv für das Wachstumsprogramm sein muss 9 1.3 Großvolumig, schnell wirksam, zielgenau: Worauf es beim Wachstumsprogramm ankommt 10 2 Kluge Recovery heißt: Klimaschutzinvestitionen vorziehen, nicht vertagen 12 3 Stärkung der Kaufkraft und Stützung des Mittelstands durch Senkung des Strompreises (22 Milliarden Euro) 15 4 Der Chemie-, Stahl- und Grundstoffindustrie zukunftssicher aus der Krise helfen (15 Milliarden Euro) 17 4.1 Effizienz-Investitionen schnell mobilisieren (5 Milliarden Euro) 17 4.2 Zukunftsfähige Industriestrukturen rasch aufbauen (5 Milliarden Euro 18 4.3 Grüner Wasserstoff: Beherzt in die Wasserstoffindustrie investieren (5 Milliarden Euro) 20 4.4 Industriestrompreise auf Basis von Erneuerbaren Energien 20 5 Der Autoindustrie und Mobilitätswirtschaft zukunftssicher aus der Krise helfen (15 Milliarden Euro) 22 5.1 Förderung der Nachfrage nach elektrischen und effizienten Fahrzeugen 22 5.2 Förderung des Angebots von Elektromobilität und Neuen Mobilitätsdienstleistungen 25 5.3 Förderung der öffentlichen Verkehre und Infrastrukturen 26 6 Der Bau- und Wärmewirtschaft zukunftssicher aus der Krise helfen (25 Milliarden Euro) 28 6.1 Markteinführung der seriellen energetischen Sanierung sowie gegebenenfalls Aufstockung klassischer Förderprogramme (10 Milliarden Euro) 28 6.2 Das Eine-Million-Wärmepumpen-Programm (5 Milliarden Euro) 29 6.3 Sofortprogramm Grüne Fernwärmenetze (5 Milliarden Euro) 30 6.4 Energetische Sanierung öffentlicher Gebäude (5 Milliarden Euro) 30 7 Der Energiewirtschaft zukunftssicher aus der Krise helfen (Blockaden abbauen und 3 Milliarden aus dem Haushalt) 31 7.1 Solarindustrie stärken, Ausbau beschleunigen 32 7.2 Windkraftindustrie wiederbeleben, Blockaden abbauen 32 7.3 Investitionssicherheit für die Wind-Offshore-Industrie 34 7.4 Intelligenzschub für die Stromnetze (3 Milliarden Euro) 34 4

Inhalt 8 Planungsbeschleunigung und Qualifikation 36 8.1 Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm in Zukunftstechnologien 36 8.2 Beschleunigung von Planung und Genehmigungsprozessen 36 8.3 Kapazitätsaufbau in Planungs- und Genehmigungsbehörden 37 9 Mit den europäischen Partnern gemeinsam die Krise bewältigen (20 Milliarden Euro) 38 9.1 Aufbau einer European Green Hydrogen Economy und massiver Ausbau der Erneuerbaren Energien (deutscher Beitrag: 10 Milliarden Euro) 40 9.2 Wichtige Initiativen im Rahmen des European Green Deal zu Projekten im gemeinsamen europäischen Interesse erklären (deutscher Beitrag: 10 Milliarden Euro) 41 9.3 Klare Leitlinien für Konjunkturprogramme und unterstützende Maßnahmen etablieren 42 9.4 Den Hebel der Europäischen Investitionsbank durch Green Bonds erhöhen42 9.5 Den EU-Recovery Fund und den EU-Haushalt 2021 – 2027 konsequent am Langfristziel der Treibhausgasneutralität ausrichten 43 10 Fazit: Aktives staatliches Handeln angesichts der Herausforderung verschiedener Krisen 44 5

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie