Aufrufe
vor 9 Monaten

Energiepatenschaften und Energiedialoge

  • Text
  • Global
  • Deutsche
  • Erneuerbare
  • Energieeffizienz
  • Energiewende
  • Deutschland
  • Zusammenarbeit
  • Energien
  • Energiepartnerschaft
Jahresbericht 2019 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über die globale Zusammenarbeit für eine globale Energiewende

32 MAROKKO Gemeinsam an

32 MAROKKO Gemeinsam an einem Strang für eine nachhaltige Energiezukunft Deutsch-Marokkanische Energiepartnerschaft (PAREMA) Ein reger und intensiver energiepolitischer Austausch fördert partnerschaftliche Ansätze und innovative Lösungen für eine Dekarbonisierung der Energieversorgung und klimaneutrale Treibstoffe. Partnerministerium Ministerium für Energie, Bergbau und Umwelt (MEME) Sitz des Büros Rabat Gründungsjahr 2012 Thematische Schwerpunkte • Austausch zur nationalen & regionalen Energiepolitik • Neue Technologien und Forschung • Energieeffizienz • Unterstützung des Privatsektors im Energiesektor Website www.energypartnership.ma Bilaterales Treffen zwischen BMWi-Staatssekretär Andreas Feicht und dem marokkanischen Minister für Energie, Bergbau und Umwelt Aziz Rabbah Ob am Rande des Berlin Energy Transition Dialogue (BETD), des Clean Energy Ministerial Meeting (CEM), des Ministerial Meeting der International Energy Agency (IEA) oder des 10. Deutsch-Arabischen Energieforums: Die vielfachen hochrangigen Treffen erlaubten einen kontinuierlichen Austausch auf Minister- und Staatssekretärebene zur nationalen Energiepolitik zwischen Deutschland und Marokko und der strategischen Ausrichtung der Energiepartnerschaft beider Länder. Power-to-X-Dynamik in Marokko entfacht Ansprechpartnerin Farhanja Wahabzada Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH So verdichtete sich die Bereitschaft und Zusage beider Partnerländer, verstärkt im Bereich der Energieeffizienz und neuen Technologien, allen voran Power-to-X, zu kooperieren. Die erste erstellte Potenzialanalyse zu Power-to-X in Marokko wurde im Rahmen der Energiepartnerschaft in Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Forschungsinstitut IRESEN und mit Unterstützung des Fraunhofer Instituts ISI, IMWS und IGB erstellt. Der marokkanische Minister nahm die Ergebnisse der Studie zum Anlass, eine Kommission zu Power-to-X ins Leben zu rufen, die damit beauftragt ist, eine Pow-

MAROKKO 33 jan Ministerdelegation zum BETD 2019 und bilaterale Gespräche Treffen zum Thema „SET Roadmap“ im Oktober 2019 feb mrz apr mai jun jul aug sep okt nov Studienreise nach Deutschland zu Power-to-X Lokaler Wirtschaftsbeirat und Roundtable zu Marokko dez Studie Power-to-X-Potenzial Workshop „Capacity Building“ für Journalistinnen und Journalisten Technische Unterstützung des Energieeffizienz-Dekrets er-to-X-Roadmap zu erstellen. Die Kommission wurde mit einer im Rahmen der Energiepartnerschaft organisierten Studienreise nach Deutschland inhaltlich gestärkt. Die Einblicke in die Technologie selbst, die Industrie dahinter und deren politischer Diskurs werden in die Roadmap-Gestaltung einfließen. Das analysierte Potenzial Marokkos floss auch in den übergreifenden Diskurs in Deutschland ein, denn interessant für Marokko ist nicht nur die Eigenproduktion, sondern auch langfristig der Export von Wasserstoff. Nachhaltiger Stromaustausch Auch die Diskussion um den Stromaustausch zwischen den Kontinenten Europa und Afrika wurde letztes Jahr fortgesetzt, denn 2019 importierte Spanien erstmalig Strom aus Marokko. Die Energiepartnerschaft unterstützt den Roadmap-Prozess zum Thema Sustainable Electricity Trade (SET), durch den zwischen Produzenten und Verbrauchern (über PPA) ein grenzüberschreitender Stromaustausch von erneuerbaren Energien erleichtert werden soll. Im Rahmen der Energiepartnerschaft wurde die Diskussion der Zertifizierungssysteme für erneuerbare Energien in Marokko angestoßen. Medien für eine erneuerbare Zukunft Die Erfahrungen aus Deutschland zeigen, dass Medien eine signifikante Rolle bei der Entwicklung der Energiewende einnehmen. Die Energiepartnerschaft hat aus diesem Grund einen Workshop für marokkanische Journalistinnen und Journalisten zur Energiewende in Marokko angeboten. Dieser wurde hochrangig vom marokkanischen Energieminister Aziz Rabbah und dem deutschen Botschafter Dr. Götz Schmidt-Bremme eröffnet. Gemeinsam mit der Wirtschaft 7 bearbeitete Fokusthemen 3 Workshops in den EP-/ED-Ländern 2 Studienreisen/ Delegationen 4 Steuerungsgruppentreffen, AG-Treffen + bilaterale Gespräche Großveranstaltung 1 1 Publikation Bei der zweiten Sitzung des lokalen Wirtschaftsbeirats der Energiepartnerschaft mit Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Energiebranche sowie eines Roundtables in Berlin an Rande des Ghorfa-Energieforums unterstützte die Energiepartnerschaft die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Privatsektor für zusätzliche Investitionen und konkrete Projekte.

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie