Aufrufe
vor 4 Jahren

Energiewende selber machen - Leseprobe

  • Text
  • Energiewende
  • Selber
  • Strom
  • Energie
  • Lohnt
  • Sparen
  • Wasser
  • Energieverbrauch
  • Stromverbrauch
  • Niedriger
  • Deutschland.de
Rechtzeitig umdenken beim Bauen, Sanieren, Dämmen und Wohnen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen auf 392 Seiten, die Energiewende im eigenen Haus, in der eigenen Wohnung oder zusammen mit Ihren Nachbarn selber in die Hand zu nehmen. Ob es um die Planung der eigenen Solaranlage geht, ein kleines Windrad, den Einbau einer neuen Heizung oder sogar ein Wärmenetz mit anderen Häusern: In diesem Buch werden nicht nur die technischen Möglichkeiten im Detail beschrieben. Die Autoren haben durchweg die Kosten für Investition und Betrieb im Auge. Und Vergleichstabellen helfen Ihnen, für die private Energiewende auch noch die besten Produkte am Markt auszusuchen.

03 | STELLSCHRAUBEN FÜR

03 | STELLSCHRAUBEN FÜR DIE EIGENE ENERGIEBILANZ 90 Prozent. Wofür eine Glühlampe früher 40 Watt brauchte, langen der LED- Lampe heute gerade einmal 6 Watt. Seit März 2014 gibt es auch für Leuchtmittel ein EU-Energielabel. Fernsehen Große LCD-, vor allem aber Plasma-Fernseher verbrauchen vier- bis fünfmal so viel Energie wie klassische Röhrengeräte. Denn je größer die Bildschirmdiagonale, je höher die Auflösung und je ausgefeilter die Technik, desto mehr Strom zieht das Gerät. Aktuell erkennt man die effizientesten Geräte am A+ auf dem Energielabel. Sie verbrauchen laut Initiative Energieeffizienz rund 70 Prozent weniger Strom als ein ineffizientes Modell der Klasse D. Die Skala wird in den nächsten Jahren erweitert: 2017 um A++, 2020 um A+++. Beim Neukauf sollte man zudem auf einen richtigen Ausschalter achten, der Leerlaufverluste vermeidet. Musik hören Hi-Fi-Anlagen ziehen auch dann noch Strom, wenn eine CD zu Ende gespielt ist und aus den Boxen kein Ton mehr kommt. Ältere Verstärker verbrauchen selbst im Bereitschaftsmodus über 30 Watt. Energieeffiziente Anlagen besitzen hingegen einen Digitalverstärker, bei dem je nach Lautstärke auch der Stromverbrauch variiert. Arbeitsräume Computer Im Jahr 2000 besaß nur knapp die Hälfte der Privathaushalte in Deutschland einen Computer. Heute sind es mehr als 80 Prozent. Die Herstellung der Rechner verbraucht nicht nur sehr viel Energie, sondern auch wertvolle endliche Ressourcen. Ihre Produktion kann mehr als 50 Prozent der Umweltauswirkungen ausma- Wie viel ist wenig? Durchschnittlicher und besonders niedriger Stromverbrauch nach Haushaltsgröße in kWh pro Jahr mit/ohne elektrische Warmwasseraufbereitung: Personen durchschnittlich vorbildlich 1 2.200–3.300/1.500–2.100 unter 1.500/unter 900 2 3.300–4.900/2.600–3.700 unter 2.200/unter 1.600 3 4.100–6.000/2.900–4.200 unter 3.000/unter 2.200 4 4.800–7.100/3.400–4.900 unter 3.700/unter 2.600 Quelle: Zahlen der Verbraucherzentrale NRW 46 Energiewende selber machen

Sparen, wo es sich lohnt Was ist was? Primärenergie ist die direkt in natürlichen Energieträgern wie Erdöl, Kohle, Wasser oder Wind vorkommende Energie. Sie muss zunächst in Endenergie umgewandelt werden – etwa Wasserkraft oder Kohle in Strom –, um von uns genutzt werden zu können. Das geht nicht ohne Transport- und Umwandlungsverluste, deshalb ist der Primärenergieverbrauch in der Regel höher als der Endenergieverbrauch. Endenergie bezeichnet den Strom aus der Steckdose. Was wir davon wiederum tatsächlich nutzen, was also beispielsweise bei Lampen nicht als Wärme verpufft, ist die Nutzenergie. chen. Deshalb sollte man sie möglichst lange nutzen. Net- und Notebooks benötigen bis zu 70 Prozent weniger Strom als vergleichbare Desktop-PCs, denn damit der Akku möglichst lange läuft, müssen sie die Energie besonders effizient nutzen. Das externe Netzteil sollte nach dem Gebrauch allerdings immer aus der Steckdose gezogen werden, sonst dreht sich der Stromzähler weiter. Ein sehr energieeffizienter Desktop-Computer ohne besondere Anwendungen wie Videobearbeitung oder 3D-Computerspiele hat im Betrieb eine Leistungsaufnahme von etwa 20 Watt, ein ineffizientes Gerät dagegen von mehr als 100 Watt. Laut Öko-Institut lässt sich ein großer Energiehunger häufig auch an einem hohen Geräuschpegel erkennen. Schon bei einer Arbeitspause von einer Viertelstunde lohnt es sich, Computer oder Notebook komplett auszuschalten oder zumindest in den Ruhemodus zu versetzen. Das lässt sich auch automatisch über die Energieverwaltung oder Systemsteuerung einstellen. Auf Bildschirmschoner, insbesondere 3Danimierte, verzichtet man besser ganz, sie sind wahre Energieschlucker. Keller Heizungspumpe Ohne Pumpe geht gar nichts: Sie ist das Herz des Heizsystems und sorgt für das warme Wasser in den Heizkörpern. In der Heizperiode läuft sie rund um die Uhr. Rund 80 Prozent der Pumpen in deutschen Heizungskellern sind veraltet oder ungeregelt, sie arbeiten unabhängig vom tatsächlichen Bedarf immer mit der gleichen Drehzahl, selbst bei geschlossenen Thermostatventilen. Ist die Heizzeit vorbei, müssen sie wieder auf Sommerbetrieb eingestellt werden, um nicht kaltes Wasser durch die Rohre zu pumpen und den Stromverbrauch weiter in die Höhe zu treiben. In modernen, hocheffizienten und geregelten Pumpen geschieht dies automatisch. Sie passen sich immer dem Bedarf an und benötigen schon dadurch Energiewende selber machen 47

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Das BEE-Szenario 2030
Entwicklung der Windenergie im Wald
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Wind Industry in Germany 2020
Patent Review 03/2017
Patent Review 01/18
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensflyer von innogy
Flyer NORD/LB
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 09/2019
Luftpost 6/2019
EPruefer 8/2018
EPruefer 9/2018
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
VSB Windbote
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie