Aufrufe
vor 5 Jahren

Jahrbuch Windenergie 2010 - BWE Marktübersicht

  • Text
  • Deutschland
  • Enercon
  • Hersteller
  • Vestas
  • Rotor
  • Leistung
  • Anlagen
  • Gondel
  • Turm
  • Drehzahl
20. Auflage der BWE Marktübersicht

NordrheiN-WestfaleN 3,2

NordrheiN-WestfaleN 3,2 % Anzahl der WEA gesamt 2.770 Installierte Leistung (MW) 2.832 rheiNlaNd-Pfalz 6,5 % Anzahl der WEA gesamt 1.021 Installierte Leistung (MW) 1.301 saarlaNd 1, 5 % BremeN 2,7 % Anzahl der WEA gesamt 67 Installierte Leistung (MW) 83 Anzahl der WEA gesamt 60 Installierte Leistung (MW) 95 hesseN 1, 9 % schlesWig-holsteiN 35,0 % Anzahl der WEA gesamt 2.784 Installierte Leistung (MW) 2.859 NiedersachseN 20,0 % Anzahl der WEA gesamt 5.268 Installierte Leistung (MW) 6.407 Anzahl der WEA gesamt 592 Installierte Leistung (MW) 534 BadeN-WürttemBerg 0,7 % Anzahl der WEA gesamt 360 Installierte Leistung (MW) 452 hamBurg 0,5 % Anzahl der WEA gesamt 59 Installierte Leistung (MW) 46 sachseN-aNhalt 41,4 % Anzahl der WEA gesamt 2.238 Installierte Leistung (MW) 3.354 thüriNgeN 9,7 % Anzahl der WEA gesamt 559 Installierte Leistung (MW) 717 BayerN 0,7 % meckleNBurg-VorPommerN 36,3 % Anzahl der WEA gesamt 1.336 Installierte Leistung (MW) 1.498 Anzahl der WEA gesamt 384 Installierte Leistung (MW) 467 BraNdeNBurg 33,5 % Anzahl der WEA gesamt 2.853 Installierte Leistung (MW) 4.170 sachseN 6,8 % BerliN 0,02 % _ markt uNd techNik Anzahl der WEA gesamt 1 Installierte Leistung (MW) 2 Anzahl der WEA gesamt 800 Installierte Leistung (MW) 901 BWE-MArktüBErsIcht 2010 Quelle: DEWI/BWE _Inhalt Inhalt Markt & Technik Bundesländer: anteil der Windenergie am Bruttostromverbrauch 3 Editorial Finanz- und Wirtschaftskrise versus Windenergie 10 12 20 Der Windmarkt Deutschland Rückblick 2009 Die Lage des deutschen Windmarktes verbessert sich nach zwei Jahren der Stagnation und verzeichnet wieder einen deutlichen Aufschwung. 11 20 Jahre Denkmale der Windnutzung In 20 Jahre hat die Windbranche viele technische Wege versucht: Ein Rückblick auf zwei Jahrzehnte der BWE-Marktübersicht "Windenergie" Gebremster Gipfelsturm Trotz technischer Neuerungen wie höhere Türme und größere Rotordurchmesser wird das Potenzial immer noch nicht genutzt. Aber es gibt Hoffnung: Schwachwindstandorte gewinnen Marktanteile und das Repowering kommt. 22 Repowering: Windpark reloaded Im Küstenland beginnt das große Aufräumen. Betreiber der ersten Stunde bauen Altanlagen ab und ersetzen sie durch moderne, effiziente Neuanlagen. 38 Unaufhaltsames Wachstum Trotz der Finanzkrise schritt der weltweite Ausbau der Windenergie auch 2009 kräftig voran. Insbesondere China und die USA verstärkten nochmals ihr Wachstum. Doch zu dem Boom tragen auch die Pläne einiger alter Bekannter und vieler kleiner Länder ihren Teil bei. 44 Der Anfang ist gemacht Mit "Alpha Ventus" speist erstmals ein Offshore- Windpark ins deutsche Stromnetz ein. Weltweit ist die Windenergie auf dem Meer nicht aufzuhalten: Während Großbritannien mit Riesenschritten voran schreitet, entstehen weltweit neue Offshore-Märkte. 53 Kleine Rotoren: Revolution auf der Dachkante Im Schatten Ihrer großen Geschwister stehen Kleinwind anlagen auf dem Sprung zum Massenmarkt. Trotz auf wändiger Genehmigungsverfahren legen die Aufstel - lungszahlen in den USA, GB und Deutschland rasant zu. 4 BWE-Marktübersicht 2010

_DAS WINDJAHR 2009 Zur quantitativen einschätzung eines abgelaufenen Windjahres stehen datensätze unterschiedlicher herkunft zur Verfügung. in deutschland wird für die einschätzung von ertragsdaten oft der populäre iWet Windindex (iWet/bdb betreiberdatenbasis) genutzt, auch wenn es mittlerweile zum standard gehört, diesen index individuell anzupassen oder aber auch eine zweite unabhängige datenquelle hinzuzuziehen. der zweite hier genannte anemos ertragsindex beruht auf dem anemos Windatlas für deutschland mit einer räumlichen auflösung von 40 km und einer zeitlichen auflösung von 3 stunden. die Zeitreihen der Windgeschwindigkeiten wurden für drei typische Windkraftanlagen mithilfe der leistungskennlinien in ertragszeitreihen transformiert. damit stehen für die letzten vier Jahrzehnte einheitlich erzeugte ertragszeitreihen für ganz deutschland mit der oben genannten zeitlichen und räumlichen auflösung für die index-berechnung zur Verfügung. der referenzzeitraum (100 % Zeitraum) dieses anemos ertragsindex wurde so ausgewählt, dass er dem referenzzeitraum des iWet index 1975 – 2004 entspricht, wie dieser in der aktuellen Version 2006 angenommen wird. Vom internationalen Wirtschaftsforum regenerative energien iWr wird der „ertragsindex für regionen“ für den küstenbereich und das binnenland mit den letzten 5 bzw. 10 Jahren als bezugszeitraum veröffentlicht. eine einheitliche einschätzung des Windjahres 2009 kann durch unterschiedliche ertrags- oder Windindizes nicht erwartet werden. Vielmehr hängt ein index von der verwendeten datenquelle und deren aufbereitung sowie insbesondere vom gewählten referenzzeitraum ab. für die einteilung deutschlands in 5 regionen wurden die rasterpunkte des anemos index und die Werte des iWet index aus den jeweils zugehörigen der insgesamt 25 regionen flächenanteilig gemittelt (siehe abbildung 1). nach einem durchschnittlichen Januar zeigen der februar und März in 2009 überdurchschnittliche Werte. im Vergleich zum Vorjahr fällt das erste Vierteljahr jedoch deutlich ab. Von april bis september herrschen unterdurchschnittliche Verhältnisse mit einem ziemlich gleichmäßigen Verlauf für alle regionen. nach einem durchschnittlichen Oktober wurden im november spitzenwerte erzielt. Planungsbüros, investoren und Windgutachter schauen über die grenzen deutschlands hinaus. in den abbildungen 5 und 6 ist der anemos ertragsindex auf basis des anemos atlas europa mit 90 km räumlicher auflösung für die Jahre 2008 und 2009 gezeigt. im Jahre 2008 zeigt sich ein bereich eines sehr hohen index über dem süden großbritanniens, nordfrankreich und den benelux staaten sowie östlich der Ostsee über den baltischen staaten. der norden italiens und der süden Portugals und spaniens weisen ebenfalls überdurchschnittliche index Werte auf. Zonen eines unterdurchschnittlichen index finden sich über der biskaya und der nördlichen nordsee bis zum norden norwegens sowie im mittleren und östlichen Mittelmeer. in 2009 zeigen der süden großbritanniens, die biskaya und das nördliche italien ein ähnliches Verhalten wie 2008 mit leicht abgeschwächten Werten. im Vergleich zu 2008 gegensätzliche Werte zeigen der nördliche küstenbereich norwegens mit überdurchschnittlichen Werten in 2009 sowie die baltischen staaten mit einem unterdurchschnittlichen index. im Vergleich mit den osteuropäischen staaten hat der Westen deutschlands in 2009 noch relativ gut abgeschnitten. der iWet ertragsindex des Jahres 2009 wird als Mittel über ganz deutschland mit 82 % angegeben und ist damit vergleichbar mit den sehr schlechten Windjahren 2003 und 2005. der iWr index weist für das Jahr 2009 bei einem 10-jährigen bezugszeitraum einen index von 90 % auf. der anemos ertragsindex weist als Mittel für deutschland das Jahr 2009 mit 93 % aus. in abbildung 2 sind Jahreswerte des anemos index für den Zeitraum 1980 bis 2009 gezeigt. das Jahr 2009 liegt mit einem index zwischen 89 % und 95 % unter dem durchschnitt. die ertragssituation erscheint jedoch nicht so dramatisch wie es der iWet index mit knapp über 80 % vermuten lässt. bei einer bewertung allein mit dem iWet-index sollte bedacht werden, dass dieser die letzten 10 Jahre nahezu allesamt als deutlich unter durchschnittlich bewertet. anemos gesellschaft für umweltmeteorologie mbh Autoren: Joachim Geyer, Sven Huneke, Dr. Heinz-Theo Mengelkamp 21365 adendorf die abbildungen 3 zeigen die räumliche Verteilung des anemos ertragsindex der Jahre 2008 und 2009. der unterschied zwischen dem sehr Referenzen guten Jahr 2008 und dem ertragsärmeren Jahr 2009 zeigt sich besonders iWet / bdb Windindex; deutlich im Osten deutschlands. in beiden Jahren jedoch schneiden die betreiberdatenbasis, enveco gmbh, Münster (www.enveco.de) östlichen regionen besonders schlecht ab, insbesondere im Vergleich zum internationales Wirtsforum regenerative energien (www.iwr.de) norden und Westen, wo jeweils die höchsten index Werte erreicht wurden. Windatlanten und Monatsindex auf www.anemos.de Abb. 1: die einteilung in die regionen nordWest (nW), nordOst (nO), MitteWest (MW), MitteOst (MO) und süd (s) und die jeweils zugehörigen iWet regionen. Abb. 3: anemos ertragsindex für deutschland für die Jahre 2008 und 2009. die durchscheinende gebietseinteilung entspricht der regioneneinteilung des iWet index. Abb 4: Monatswerte des anemos ertragsindex für die Jahre 2008 und 2009 Abb. 5 und 6: der anemos ertragsindex für europa in den Jahren 2008 und 2009 Abb. 2: Jahreswerte des anemos ertragsindex 1980 – 2009 _ DAS WINDJAHR 2009 bWe-Marktübersicht 2010 _WINDENERGIEANLAGEN ≤5000 KW Siemens Wind power Brande, Dänemark LEISTUNG Nennleistung 3.600 kW Einschaltwindgeschwindigkeit 3 - 5 m/s Nennwindgeschwindigkeit 12 - 13 m/s Ausschaltwindgeschwindigkeit 25,0 m/s RoToR Durchmesser 120,0 m überstrichene Rotorfläche 11.309,73 m Blattzahl 3 Drehzahl 5 - 13 u/min Typenbezeichnung b58 Material Hersteller siemens Wind Power a/s GoNDEL AUFBAU aufgelöst GETRIEBE / Bauart kombiniertes stirnrad-/ Planetengetriebe - Stufen 3 - übersetzung 1:119 - Hersteller Winergy ag GENERAToR asynchron - Anzahl 1 - Drehzahl 500 - 1.300 u/min - Spannung 750 V bei 1.550 u/min - Netzaufschaltung umrichter 690 V (niederspannung) - Netzfrequenz 50 hz - Hersteller abb REGEL- UND SICHERHEITSSySTEM Leistungsbegrenzung Pitch Drehzahlbegrenzung aktive blattwinkelverstellung Hauptbremse blattwinkelverstellung 2. Bremssystem scheibenbremse Windrichtungsnachführung 6 elektrische getriebemotoren Hersteller der Steuerung kk-electronic a/s SCADA-System siemens Wind Power a/s LEISTUNGSKENNLINIE SCHALLLEISTUNGSpEGEL ELEKTRISCHE EIGENSCHAFTEN auf anfrage auf anfrage auf anfrage TURM / Nabenhöhe 90 m Bauart / Form stahlrohrturm / konisch Korrosionsschutz mehrschichtiger farbaufbau Hersteller diverse MASSEN / GEWICHTE Einzelblattgewicht Nabengewicht (inkl. einbauten) Rotor (inkl. nabe) 100,0 t Gondel (ohne rotor & nabe) 125,0 t Turm Gesamtgewicht TypENpRüFUNG Richtlinie, Klasse überlebenswindgeschindigkeit Geprüft (Monat/Jahr) REFERENZERTRÄGE kWh/a pREIS Anlage (exkl. Mwst.) Lieferumfang / Garantie 2 Jahre REFERENZEN ( 30/11/2009 ) Anlagen weltweit 2 Erstaufbau 2009 SoNDERAUSSTATTUNGEN blitzschutzsystem, Zustandsüberwachungssystem SoNSTIGES LEISTUNG Nennleistung 5.000 kW Einschaltwindgeschwindigkeit 4,0 m/s Nennwindgeschwindigkeit 12,5 m/s Ausschaltwindgeschwindigkeit 25,0 m/s RoToR Multibrid GmbH Durchmesser 116,0 m Bremerhaven, Deutschland überstrichene Rotorfläche 10.568,32 m Blattzahl 3 Drehzahl 5,9 - 14,8 u/min ± 10% Typenbezeichnung Material glasfaserverstärkte kunststoffe (gfk), kohlenstoffverstärkte kunststoffe (cfk) Hersteller Pn rotor GoNDEL AUFBAU integriert GETRIEBE / Bauart einstufenplanetengetriebe - Stufen 1 - übersetzung 1:10 - Hersteller renk ag GENERAToR synchron, Permanentmagnet, flüssigkeitsgekühlt - Anzahl 1 - Drehzahl 45,1 - 148,5 u/min - Spannung 3.300 V - Netzaufschaltung umrichter - Netzfrequenz 50 hz - Hersteller abb / cOnVerteaM REGEL- UND SICHERHEITSSySTEM Leistungsbegrenzung Pitch Drehzahlbegrenzung variabel über Mikroprozessor, aktive blattwinkelverstellung Hauptbremse blattwinkelverstellung 2. Bremssystem redundante blattwinkelverstellung Windrichtungsnachführung 8 elektrische getriebemotoren Hersteller der Steuerung beckhoff SCADA-System Multibrid gmbh LEISTUNGSKENNLINIE SCHALLLEISTUNGSpEGEL ELEKTRISCHE EIGENSCHAFTEN TURM / Nabenhöhe 90 m Bauart / Form stahlrohrturm / konisch Korrosionsschutz mehrschichtiger farbaufbau Hersteller ambau gmbh MASSEN / GEWICHTE Einzelblattgewicht 16,5 t Nabengewicht (inkl. einbauten) 62,0 t Rotor (inkl. nabe) 112,0 t Gondel (ohne rotor & nabe) 233,0 t Turm 350,0 t Gesamtgewicht 757 ,0 t TypENpRüFUNG Richtlinie, Klasse gl tk 1 überlebenswindgeschindigkeit Geprüft (Monat/Jahr) erwartet für 02/2010 REFERENZERTRÄGE kWh/a pREIS Anlage (exkl. Mwst.) Lieferumfang / Garantie anlieferung, Montage, datenfernübertragung, Wartung, transformator, fundament REFERENZEN ( 16/12/2009 ) Anlagen weltweit 10 Erstaufbau 12/2004 SoNDERAUSSTATTUNGEN blitzschutzsystem, Zustandsüberwachungssystem (cMs) für triebstrang und rotorblätter SoNSTIGES Voneinander unabhängige elektrische einzelblattverstellung (fail-safe). turmhöhe bezieht sich auf lat. redundante systeme. LEISTUNGSKENNLINIE 2000 Leistung [kW] 1600 1200 GAMESA Nennleistung P 2.000 kW Rotordurchmesser 80,0 m _MESSERGEBNISSE LEISTUNGSKENNLINIE 800 0,2 Auszug aus Prüfbericht Prüfbericht-Nr. WT 3207/04 Prüfdatum 04.03.2004 Richtlinie IEC 61400-12 Prüflaboratorium WINDTEST Kaiser-Wilhelm-Koog GmbH 400 0,1 v [m/s] P [kW] C 1,50 -6,40 0,000 0 0,0 2,03 -2,90 0,000 0 5 10 15 20 25 2,51 11,20 0,231 Windgeschwindigkeit [m/s] 3,04 28,70 0,333 3,50 49,60 0,376 SCHALLLEISTUNGSPEGEL 3,97 84,80 0,439 Auszug aus Prüfbericht WT 3125/04 vom 08.03.2004 4,52 128,90 0,454 Richtlinie FGW-Richtlinie, Rev. 15 5,00 174,70 0,453 Prüflaboratorium WINDTEST Kaiser-Wilhelm-Koog GmbH 5,50 238,90 0,467 Nabenhöhe 78,0 m 5,98 305,80 0,466 Leistungskennlinie lt. Prüfb.-Nr. WT 3207/04 6,50 398,40 0,472 95 % Nennleistung bei v [m/s] 7,00 496,20 0,469 v in 10 m Höhe [m/s] 6,0 7,0 8,0 8,7 7,50 605,30 0,467 Schallleistungspegel [dB] 101,6 103,5 104,4 104,4 8,00 723,60 0,459 Tonhaltigkeitszuschlag [dB] 0,0 0,0 0,0 0,0 8,46 881,80 0,472 Impulshaltigkeitszuschlag [dB] 0,0 0,0 0,0 0,0 8,99 1016,00 0,454 ELEKTRISCHE EIGENSCHAFTEN 9,51 1203,00 0,454 Auszug aus Prüfbericht NR 02 1211 vom 21.11.2003 10,00 1346,00 0,437 Richtlinie Techn. Richtlinie für WEA Teil 3, FGW, Rev.15 10,50 1498,00 0,420 Prüflaboratorium Deutsches Windenergie-Institut GmbH 11,03 1734,00 0,420 Nennspannung (U ) 20000 V 11,51 1773,00 0,378 LEISTUNG 11,98 1893,00 0,357 Leistungsspitze (p = P /P ) p p p p 12,36 1947,00 0,335 1,00 0,96 0,95 12,97 1979,00 0,294 Leistungsfaktor (λ) bei 0,25 P 0,5 P 0,75 P P P 13,39 1989,00 0,269 1,00 1,00 1,00 1,00 1,00 13,81 1982,00 0,245 Scheinleistung (S bei P ) 2.007 kVA 14,70 2007,00 0,205 Leiterstrom (I bei P ) 58 A 14,99 1994,00 0,192 FLICKER Phasenwinkel (ψ ) 0 °1 5 3 0 ° 4 5 ° 6 0 ° 7 5 ° 9 0 ° ° Anlagenflickerbeiwert (c ) 4 4 5 5 5 5 4 SCHALTVORGÄNGE Ψ 0° 10 ° 15 ° 20° 25° 30° 35° 40° 45° k 1,1 1 1 1 1 0,9 0,9 0,8 0,7 Ψ 50° 55° 60° 65° 70° 75 ° 80° 85° 90° k 0,7 0,6 0,5 0,5 0,4 0,3 0,2 0,2 0,1 k = I /I 1,1 BEMERKUNGEN Elektrische Eigenschaften: Angaben zu Oberschwingungen sind im Prüfbericht vermerkt. 0,5 0,4 0,3 _WINDENERGIEANLAGEN ≤5000 KW WIND ENERGY MARKET 2009 _Inhalt 25 26 28 Waldstandorte sind machbar Ihre Entfernung zu Siedlungen macht Waldstandorte für Windenergieanlagen interessant. Auch der Aufbau ist ohne größere Rodungen machbar. Doch auf Regionalplanungsebene gibt es viele Vorbehalte. Die Wankelmütigen stabilisieren das Netz Seit Januar 2009 ist der Systemdienstleistungs- Bonus (SDL) im EEG verankert. Service: Aufrüstung im Windpark Hersteller verstärken den Service. Aber auch die Unabhängigen können weitere Marktanteile dazu gewinnen. Thema für 2010: Die Anlagen von heute für die Zukunft mit SDL-Bonus aufzurüsten. SWT-3.6-120 Multibrid M5000 Anlagendaten 162 bWe-Marktübersicht 2010 bWe-Marktübersicht 2010 163 Anlagen < 100 kW Seite 68 Anlagen ≤ 1.000 kW Seite 82 Anlagen ≤ 2.000 kW Seite 94 Anlagen ≤ 3.000 kW Seite 124 Anlagen ≤ 5.000 kW Seite 160 Das Windjahr 2009 Wind- und Ertragsindizes Das Jahr 2009 im Jahresverlauf Gamesa G80 c P Gamesa G80 - 2.0 MW Das Jahr 2009 im langjährigen Vergleich Ein Blick nach Europa 60 226 264 226 bWe-Marktübersicht 2010 227 Erläuterungen zu den Datenblättern und Mess ergebnissen Der Artikel führt durch die Fachbegriffe und hilft bei der Orientierung und der Interpretation der Daten. Das Windjahr 2009 Die aktuellen Zahlen und Abbildungen zum Windjahr 2009. Der BWE stellt sich vor Eine starke Stimme für den Wind! Messergebnisse Leistungskurven, Schallwerte und elektrische Eigenschaften von Windenergieanlagen Adressen Banken, Hersteller, Medien, Zulieferer, Gutachter, etc. 129 Seite 166 Seite 174 Betriebsergebnisse Betriebsergebnisse des Jahres 2009 für Deutschland – inklusive Karte der Postleitzahlengebiete Seite 230 BWE-Marktübersicht 2010 5

  • Seite 1 und 2: BWE-Marktübersicht 2010 20. Auflag
  • Seite 3: _ Editorial Finanz- und Wirtschafts
  • Seite 7 und 8: Windenergieanlagen sortiert nach Le
  • Seite 9 und 10: _ Markt und Technik REpower 5M bei
  • Seite 11 und 12: _ Markt und Technik Bundesländer:
  • Seite 13 und 14: _ Markt und Technik 20 Jahre nutzun
  • Seite 15 und 16: Damals noch mit Getriebe: Die Enerc
  • Seite 17 und 18: _ Markt und Technik Foto: Lars Vels
  • Seite 20 und 21: _ Markt und Technik Gebremster Gipf
  • Seite 22 und 23: _ Markt und Technik Repowering: Win
  • Seite 24 und 25: _ Markt und Technik Neben den Bauh
  • Seite 26 und 27: _ Markt und Technik Die Wankelmüti
  • Seite 28 und 29: _ Markt und Technik Service: Aufrü
  • Seite 30 und 31: _ Markt und Technik Aufbau der Ener
  • Seite 32 und 33: Millimeterarbeit in kurvigem Gelän
  • Seite 34 und 35: _ Markt und Technik Vestas: Option
  • Seite 36 und 37: _ Markt und Technik „Die Unabhän
  • Seite 38 und 39: _ Markt und Technik Unaufhaltsames
  • Seite 40 und 41: _ Markt und Technik Neuseeland: Exz
  • Seite 42 und 43: _ Markt und Technik Nordex Turbinen
  • Seite 44 und 45: _ Markt und Technik Der Anfang ist
  • Seite 46 und 47: _ Markt und Technik Deutschlands er
  • Seite 48 und 49: _ Markt und Technik Überblick übe
  • Seite 50 und 51: _ Markt und Technik Windparks in de
  • Seite 52 und 53: Was sind Kleinwindanlagen? Eine all
  • Seite 54 und 55:

    _ Markt und Technik bevor er die Kl

  • Seite 56 und 57:

    _ Markt und Technik Ein Beispiel, i

  • Seite 58 und 59:

    _ Markt und Technik Genehmigungspra

  • Seite 60 und 61:

    _Markt und technik Erläuterungen z

  • Seite 62 und 63:

    _Markt und Technik 1 Beispiel 1: Da

  • Seite 64 und 65:

    _ Markt und Technik 7 8 9 mit hohen

  • Seite 66 und 67:

    _Markt und Technik Beispiel 2: Mess

  • Seite 68 und 69:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW AIR BR

  • Seite 70 und 71:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW Passaa

  • Seite 72 und 73:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW ANTARI

  • Seite 74 und 75:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW INCLIN

  • Seite 76 und 77:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW AIRCON

  • Seite 78 und 79:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW Vata H

  • Seite 80 und 81:

    _WINDEnergieanlagen < 100 kW Notos

  • Seite 82 und 83:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW E-33

  • Seite 84 und 85:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW E-53

  • Seite 86 und 87:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW Game

  • Seite 88 und 89:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW Vest

  • Seite 90 und 91:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW E-44

  • Seite 92 und 93:

    _WINDEnergieanlagen ≤1000 KW LTW7

  • Seite 94 und 95:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Falc

  • Seite 96 und 97:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Fuhr

  • Seite 98 und 99:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW GE 1

  • Seite 100 und 101:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW VENS

  • Seite 102 und 103:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW VENS

  • Seite 104 und 105:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Vest

  • Seite 106 und 107:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW D8 2

  • Seite 108 und 109:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW D9.0

  • Seite 110 und 111:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW D9.2

  • Seite 112 und 113:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW E-82

  • Seite 114 und 115:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Game

  • Seite 116 und 117:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Game

  • Seite 118 und 119:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW K 82

  • Seite 120 und 121:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Vest

  • Seite 122 und 123:

    _WINDEnergieanlagen ≤2000 KW Vest

  • Seite 124 und 125:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW evia

  • Seite 126 und 127:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW REpo

  • Seite 128 und 129:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW e.n.

  • Seite 130 und 131:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW AV 1

  • Seite 132 und 133:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW E-82

  • Seite 134 und 135:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW SWT-

  • Seite 136 und 137:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW AV 9

  • Seite 138 und 139:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW evia

  • Seite 140 und 141:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Fuhr

  • Seite 142 und 143:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW K 10

  • Seite 144 und 145:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Nord

  • Seite 146 und 147:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Nord

  • Seite 148 und 149:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Powe

  • Seite 150 und 151:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW VENS

  • Seite 152 und 153:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Acci

  • Seite 154 und 155:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW E-10

  • Seite 156 und 157:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Vest

  • Seite 158 und 159:

    _WINDEnergieanlagen ≤3000 KW Vest

  • Seite 160 und 161:

    _WINDEnergieanlagen ≤5000 KW REpo

  • Seite 162 und 163:

    _WINDEnergieanlagen ≤5000 KW SWT-

  • Seite 164 und 165:

    _WINDEnergieanlagen ≤5075 KW REpo

  • Seite 166 und 167:

    _Messergebnisse Gamesa G52 - 850 kW

  • Seite 168 und 169:

    _Messergebnisse Vestas V52 - 850 kW

  • Seite 170 und 171:

    _Messergebnisse Gamesa G80 - 2.0 MW

  • Seite 172 und 173:

    _Messergebnisse Vestas V90 - 2.0 MW

  • Seite 174 und 175:

    _Adressen Banken, Finanzierer & Fin

  • Seite 176 und 177:

    _Adressen Condition Monitoring Syst

  • Seite 178 und 179:

    _Adressen Fonds-Anbieter ■ Mitgli

  • Seite 180 und 181:

    _Adressen Hersteller Windenergieanl

  • Seite 182 und 183:

    _Adressen Hersteller Windenergieanl

  • Seite 184 und 185:

    _Adressen Hersteller Windenergieanl

  • Seite 186 und 187:

    _Adressen Hersteller Windenergieanl

  • Seite 188 und 189:

    _Adressen Messgeräte ■ Mitglied

  • Seite 190 und 191:

    _Adressen Planungsbüros ■ Mitgli

  • Seite 192 und 193:

    _Adressen Planungsbüros ■ Mitgli

  • Seite 194 und 195:

    _Adressen Planungsbüros ■ Mitgli

  • Seite 196 und 197:

    _Adressen Rechtsanwälte ■ Mitgli

  • Seite 198 und 199:

    _Adressen Sachverständige ■ Mitg

  • Seite 200 und 201:

    _Adressen Sachverständige ■ Mitg

  • Seite 202 und 203:

    _Adressen Service, Wartung & Instan

  • Seite 204 und 205:

    _Adressen Service, Wartung & Instan

  • Seite 206 und 207:

    _Adressen Sonstige Dienstleistungen

  • Seite 208 und 209:

    _Adressen Technische & kaufmännisc

  • Seite 210 und 211:

    _Adressen Verbände & öffentliche

  • Seite 212 und 213:

    _Adressen Verbände & öffentliche

  • Seite 214 und 215:

    _Adressen Versicherungen ■ Mitgli

  • Seite 216 und 217:

    _Adressen Windgutachter ■ Mitglie

  • Seite 218 und 219:

    _Adressen Zulieferer ■ Mitglied d

  • Seite 220 und 221:

    _Adressen Zulieferer ■ Mitglied d

  • Seite 222 und 223:

    _Adressen Zulieferer ■ Mitglied d

  • Seite 224 und 225:

    _Adressen Zulieferer ■ Mitglied d

  • Seite 226 und 227:

    _Das Windjahr 2009 Das Windjahr 200

  • Seite 228 und 229:

    _Das Windjahr 2009 Betriebsergebnis

  • Seite 230 und 231:

    230 _Betriebsergebnisse 2009 BWE Ma

  • Seite 232 und 233:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 234 und 235:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 236 und 237:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 238 und 239:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 240 und 241:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Ni

  • Seite 242 und 243:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 244 und 245:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 246 und 247:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 248 und 249:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 250 und 251:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 252 und 253:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 254 und 255:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 256 und 257:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 258 und 259:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 260 und 261:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 262 und 263:

    _Betriebsergebnisse 2009 PLZ ORT Na

  • Seite 264 und 265:

    _Der Bundesverband WindEnergie e.v.

  • Seite 266 und 267:

    _Die BWE-Beiräte Die BWE-Beiräte

  • Seite 268 und 269:

    _Die BWE-Beiräte Die größten BWE

  • Seite 270 und 271:

    _Die BWE-Arbeitskreise Die BWE-Arbe

  • Seite 272 und 273:

    _Die BWE-Beiräte Alles was Recht i

  • Seite 274 und 275:

    € durchläuft 130 Qualitätskontr

  • Seite 276 und 277:

    No. 1 in Modern Energy Sie denken,

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
BEE-Positionspapier Europa gestalten statt verwalten
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Klimaschutz zum Selbermachen
Renewable Power Generation Costs in 2019
Kosten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
Markets International 3/20
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
BWE-Poster Sektorenkopplung
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
BWE Geschäftsbericht 2019
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Windenergieanlagen in Deutschland 2020
Systemsicherheit 2050
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 - Leseprobe
Bundesrechtliche Mengenvorgaben bei gleichzeitiger Stärkung der kommunalen Steuerung für einen klimagerechten Windenergieausbau
European Green Deal
Technische Systeme zur Minderung von Vogelkollisionen an WEA
Vorschlag für die Senkung der EEG-Umlage auf null
Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem
Akzeptanz und lokale Teilhabe in der Energiewende
Bundesbericht Energieforschung 2020
The post-COVID recovery - An agenda for resilience, development and equality
Übersichtsstudie zur EnergieSystemWende
Bundesländer mit neuer Energie
die-nationale-wasserstoffstrategie
Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Renewable Power Generation Costs in 2019
Wege in die Energiezukunft - Transformationspfade der Energiesysteme in internationaler Perspektive
Die EEG-Umlage 2021 in Zeiten der Corona-Krise
BEE-Hintergrundpapier zur EEG-Umlage 2021
New Deal für das Erneuerbare Energiesystem
Finanzielle Beteiligung von Kommunen an EE-Anlagen
Gesetzgeberische Möglichkeiten für eine rechtssichere Konzentrationszonenplanung
Doppelter-Booster für die Wirtschaft von morgen
Energiepatenschaften und Energiedialoge
Systemsicherheit 2050
Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Strom 2035_Version 2021
AEE Renews Spezial - Energiespeicher
Erhebung von Grundlagendaten zur Abschätzung des Kollisionsrisikos von Uhus an Windenergieanlagen im nördlichen Schleswig-Holstein
Auswirkungen von Mindestabständen zwischen WEA und Siedlungen
Fachagentur Windenergie an Land_Zusammenfassung - Eiswurf und Eisfall an Windenergieanlagen
Agora Energiewende und Wuppertal Institut (2019) - Klimaneutrale Industrie
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Entwicklung der Windenergie im Wald
Das BEE-Szenario 2030
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Energiewende 2030 - The Big Picture
Windenergie Report Deutschland 2016
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Die Energiewende - Erneuerbare Energien 2019
Monitoring Der Direktvermarktung: Quartalsbericht (03/2020)
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz?
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - Strikte Mindestabstände bremsen den Ausbau der Windenergie
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V - 6. Bundesländervergleich erneuerbare Energien Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg an der Spitze
The Energy Storage Market in Germany
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Zubauanalyse Wind an Land Halbjahr 2020
Typenunabhängige Genehmigung für ­Windenergieanlagen
EEG-2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land
Ausbau der Windenergie an Land immer noch eine rein privatwirtschaftliche Entscheidung?
Mieterstrom, Elektromobilität, Sektorenkopplung
Klimaneutrale Industrie - Juristische-Kurzbewertung
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Positionspapier Massnahmenplan Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 20 Jahren
Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (BPW) an Land
BWE-Positionspapier Länderoeffnungsklausel 2.0 für 1.000m Mindestabstand
BWE Geschäftsbericht 2019
BWE-Aktionsplan mehr Teilhabe und regionale Wertschöpfung
BWE-Positionspapier Wind-to-Gas: Maßnahmen für den Marktanlauf
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2020
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
Patent Review 01/18
Patent Review 03/2017
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
BWE FirmenWebinar NATURSTROM AG - Weiterbetrieb
BWE FirmenWebinar - juwi-MVV-Windwärts - Weiterbetrieb
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare Energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 6/2019
Dirkshof-Imagebroschüre
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
VSB Windbote
Ostafrika-Regionalmarkt mit mehr als 300 Millionen Menschen
Markets International 3/20
Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern
Analyse weltweiter Energiemärkte 2019
Kuba muss Stromwirtschaft nach Energiekrise umkrempeln
Weltweit gut ankommen
Windenergie in Spanien zwischen Aufschwung und Hype
Taiwan bietet Geschäftsmöglichkeiten bei Windenergie