Aufrufe
vor 1 Jahr

Projektopportunitäten in Entwiclungs- und Schwellenländern

Sie wollen in die vielversprechenden Zukunftsmärkte der Entwicklungs- und Schwellenländer eintreten? Sie wollen Ihre Geschäftsaktivitäten dort ausweiten? Das Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Export-initiative Energie unterstützt Sie dabei mit maßge-schneiderten Ansätzen.

Sie wollen

Sie wollen in die vielversprechenden Zukunftsmärkte der Entwicklungs- und Schwellenländer eintreten? Sie wollen Ihre Geschäftsaktivitäten dort ausweiten? Das Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Exportinitiative Energie unterstützt Sie dabei mit maßgeschneiderten Ansätzen. Wir • vermitteln Ihnen vorentwickelte Projektopportunitäten. • beraten zu Finanzierung und Geschäftsmodellen. • stellen Ihnen lokale Expertise und Ansprechpartner zur Seite. • bahnen Geschäftskontakte an oder unterstützen bei deren Vertiefung. • erfassen und bewerten örtliche Gegebenheiten beim Kunden. • bereiten die Kunden auf den Einsatz klimafreundlicher Energielösungen vor. Das PEP wird von der GIZ GmbH im Auftrag des BMWi durchgeführt.

Auf in neue Märkte! Ihre Markterschließung in Entwicklungs- und Schwellenländern Ihre Chancen • Rasant wachsender Energiebedarf in Entwicklungs- und Schwellenländern • Großes natürliches und technisches Potenzial für klimafreundliche Energielösungen insbesondere bei Industriekunden Ihre Herausforderungen • Mögliche politische Instabilitäten • Zugang zu Finanzierung und Absicherung von Währungsschwankungen • Fehlende Referenzen Ihre Vorteile beim PEP • Sie sparen Zeit und Kosten bei der Markterschließung und minimieren Risiken Ihres Exportgeschäfts. • Sie erhalten Zugang zur Dachmarke „Mittelstand Global“ und erhöhen damit Ihre Sichtbarkeit als Qualitätsanbieter der Marke „made in Germany“.

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie