Aufrufe
vor 1 Jahr

Status des Offshore-Windenergieausbaus in Deutschland_Jahr 2019

  • Text
  • Owea
  • Betrieb
  • Nordsee
  • Deutschland
  • Leistung
  • Ostsee
  • Netzeinspeisung
  • Anlagen
  • Fundamente
  • Borkum
  • Deutschland.de

Status

Status des Offshore-Windenergieausbaus in DeutschlandJahr 2019 Übersicht der Netzanschlusskapazitäten Zum Jahresende 2019 sind in Deutschland Offshore-Anbindungskapazitäten für 8,2 GW in Betrieb. Ein Großteil der Anbindungskapazität wird bereits durch die einspeisenden OWP genutzt oder ist an in der Umsetzung befindliche und bezuschlagte Projekte vergeben. Weitere Kapazitäten sind für die Projekte im zentralen Netzanbindung Status (Gepl.) IB- Jahr System vorgesehen. Verbleibende Kapazitäten an den bestehenden Anbindungen können durch Pilotwindenergieanlagen belegt werden. Weitere Netzanbindungen, die für den künftigen Ausbau der Windenergie auf See benötigt werden, sind Ende 2019 im Netzentwicklungsplan (NEP) unter Vorbehalt bestätigt worden. Bestehende und geplante Netzanbindungen (bis zum Konverter bzw. Bündelungspunkt) in der Nord- und Ostsee (Datenbasis: NEP 2030 Version 2019 2. Entwurf und Bestätigung, FEP 2019, ÜNB, eigene Recherche) (Gepl.) Kapazität Zugeordnete Offshore-Windenergieprojekte bzw. Flächen bis 2030 Nordsee Nearshore Emden In Betrieb 2004 4,5 MW Einzelanlage Nearshore NOR-2-1 (Alpha Ventus) In Betrieb 2009 62 MW alpha ventus NOR-6-1 (BorWin1) In Betrieb 2010 400 MW BARD Offshore 1 NOR-0-1 (Riffgat) In Betrieb 2014 113 MW Riffgat NOR-2-2 (DolWin1) In Betrieb 2015 800 MW Borkum Riffgrund 1, Trianel Windpark Borkum, Trianel Windpark Borkum II NOR-4-1 (HelWin1) In Betrieb 2015 576 MW Meerwind Süd | Ost, Nordsee Ost NOR-4-2 (HelWin2) In Betrieb 2015 690 MW Amrumbank West, Kaskasi, Pilotanlagen NOR-5-1 (SylWin1) In Betrieb 2015 864 MW Butendiek, DanTysk, Sandbank NOR-6-2 (BorWin2) In Betrieb 2015 800 MW Deutsche Bucht, EnBW Albatros, Veja Mate, Pilotanlagen NOR-3-1 (DolWin2) In Betrieb 2016 916 MW Gode Wind 1, Gode Wind 2, Nordsee One NOR-0-2 (Nordergründe) In Betrieb 2017 111 MW Nordergründe NOR-2-3 (DolWin3) In Betrieb 2018 900 MW Borkum Riffgrund 2, Merkur Offshore NOR-8-1 (BorWin3) In Probebetrieb 2019 900 MW EnBW Hohe See, Global Tech I NOR-3-3 (DolWin6) In Bau 2023 900 MW Gode Wind 3, N-3.7, N-3.8 NOR-1-1 (DolWin5) In Bau 2024 900 MW Borkum Riffgrund 3 NOR-7-1 (BorWin5) Vorbereitung der Genehmigungsverfahren 2025 900 MW EnBW He Dreiht NOR-7-2 (BorWin6) Vorbereitung der Genehmigungsverfahren 2027 930 MW N-7.2 NOR-3-2 (DolWin4) Vorbereitung der Planungsund Genehmigungsverfahren 2028 900 MW N-3.5, N-3.6 NOR-6-3 (BorWin4) Vorbereitung der Planungsund Genehmigungsverfahren 2029 900 MW N-6.6, N-6.7 NOR-9-1 (BalWin1) Bestätigt im NEP 2029 2.000 MW N-9.1 TF 1 NOR-10-1 (BalWin2) Vorbehaltlich im NEP bestätigt 2030 1.700 MW keine Ausschreibungstermine festgelegt NOR-12-1 (LanWin1) Vorbehaltlich im NEP bestätigt 2030 2.000 MW keine Ausschreibungstermine festgelegt NOR-11-1 Vorbehaltlich im NEP bestätigt nach 2030 2.000 MW keine Ausschreibungstermine festgelegt NOR-11-2 Vorbehaltlich im NEP bestätigt nach 2030 2.000 MW keine Ausschreibungstermine festgelegt NOR-13-1 (SylWin3) Vorbehaltlich im NEP bestätigt nach 2030 2.000 MW keine Ausschreibungstermine festgelegt Ostsee Nearshore Rostock In Betrieb 2006 2,5 MW Einzelanlage Nearshore OST-3-1 (Baltic1) In Betrieb 2011 51 MW EnBW Baltic 1, GICON-SOF OST-3-2 (Baltic2) In Betrieb 2015 288 MW EnBW Baltic 2 OST-1-1 (Ostwind 1) In Betrieb 2018 250 MW Wikinger OST-1-2 (Ostwind 1) In Betrieb 2019 250 MW Arkona OST-1-3 (Ostwind 1) In Betrieb 2019 250 MW Arkona, Wikinger, Wikinger Süd OST-2-1 (Ostwind 2) Beschaffung, Genehmigung noch ausstehend 2021 250 MW Arcadis Ost 1 OST-2-2 (Ostwind 2) Beschaffung, Genehmigung noch ausstehend 2022 250 MW Baltic Eagle OST-2-3 (Ostwind 2) Beschaffung, Genehmigung noch ausstehend 2022 250 MW Baltic Eagle OST-7-1 (nördlich Offshore-Testfeld (vorbehaltlich O-7) Vorbehaltlich im NEP bestätigt 2024 300 MW Warnemünde) keine Ausschreibungstermine festgelegt OST-1-4 Bestätigt im NEP 2026 300 MW O-1.3 OST-6-1 ("Gennaker") Kein durch den NEP zu bestätigender Bedarf, da nicht im FEP dargestellt 10

Erzeugung Offshore-Windenergie Marktwert Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Kumulierte Erzeugung Offshore-Windenergie Status des Offshore-Windenergieausbaus in DeutschlandJahr 2019 Monatliche Stromerzeugung und Marktwerte Die deutschen Offshore- Windenergieprojekte erzielten im Jahr 2019 gemäß der Hochrechnungsdaten der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) eine Stromerzeugung von 25,8 TWh. Das entspricht einer Steigerung von etwa 25% gegenüber der Hochrechnung des Vorjahrs. Nach dem deutlichen Anstieg der Monats- Marktwerte für Windenergie auf See in der zweiten Jahreshälfte 2018 sind die Werte 2019 wieder deutlich zurückgegangen. Im Februar wurde die 4 ct/kWh-Marke zum letzten Mal überschritten, seither lagen die durchschnittlichen Marktwerte zwischen 2,7 ct/kWh und 3,8 ct/kWh. Im Jahresmittel liegt der mengengewichtete Marktwert bei 3,4 ct/kWh, fast 0,7 ct/kWh unter dem Vorjahreswert. 6 ct/kWh 5 ct/kWh 4 ct/kWh 3 ct/kWh 2 ct/kWh 1 ct/kWh 0 ct/kWh Marktwert Wind auf See 2018 Marktwert Wind auf See 2019 Monats-Marktwerte für Windenergie auf See (Datenbasis: Netztransparenz) 3,5 TWh 35 TWh 3,0 TWh 30 TWh 2,5 TWh 25 TWh 2,0 TWh 20 TWh 1,5 TWh 15 TWh 1,0 TWh 10 TWh 0,5 TWh 5 TWh 0,0 TWh Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Monatliche Erzeugung 2019 Monatliche Erzeugung 2018 Kumulierte Erzeugung 2019 Kumulierte Erzeugung 2018 0 TWh Stromerzeugung aus Offshore-Windenergieanlagen (Datenbasis: Netztransparenz Hochrechnungsdaten) 11

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie