Aufrufe
vor 1 Jahr

Status des Offshore-Windenergieausbaus in Deutschland_Jahr 2019

  • Text
  • Owea
  • Betrieb
  • Nordsee
  • Deutschland
  • Leistung
  • Ostsee
  • Netzeinspeisung
  • Anlagen
  • Fundamente
  • Borkum
  • Deutschland.de

Anzahl der Fundamente

Anzahl der Fundamente Status des Offshore-Windenergieausbaus in DeutschlandJahr 2019 Anlagenkonfiguration und Fundamenttypen Die Leistung der im Jahr 2019 in Betrieb genommenen Anlagen reicht von 6 MW bis 8,4 MW, woraus sich eine durchschnittliche Anlagenleistung von 6,9 MW ergibt. Im Mittel verfügen diese Anlagen über einen Rotordurchmesser von 155 m und eine Nabenhöhe von 104 m. Im Vergleich zum Vorjahr ist die durchschnittliche Anlage somit hinsichtlich Leistung, Rotordurchmesser und Nabenhöhe um etwa zwei Prozent kleiner. Das Verhältnis von Nennleistung zur Rotorfläche ist hingegen im Mittel geringfügig gestiegen und liegt bei einer durchschnittlichen spezifischen Flächenleistung von 367 W/m². Bei allen 2019 erfolgreich installierten Fundamenten handelt es sich um Monopiles. Diese wurden alle bereits im ersten Halbjahr errichtet. Monopiles bleiben somit unangefochten der dominierende Typ und bilden das Fundament für etwa drei Viertel aller in Deutschland errichteten OWEA. Durchschnittliche Anlagenkonfiguration von OWEA mit Netzeinspeisung Durchschnittliche Konfiguration Anlagenleistung (inkl. Upgrades) Zubau Jahr 2019 Kumuliert 31.12.2019 6.942 kW 5.117 kW Rotordurchmesser 155 m 132 m Nabenhöhe 104 m 95 m Spezifische Flächenleistung 367 W/m² 369 W/m² 350 300 250 200 150 100 50 0 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 Jahr der Fundamenterrichtung Monopile Jacket Tripod Tripile Suction Bucket Jacket Verwendete Fundamenttypen im Zeitverlauf 4

Küstenentfernung Status des Offshore-Windenergieausbaus in DeutschlandJahr 2019 Wassertiefe und Küstenentfernung Die im Jahr 2019 in Betrieb genommenen Anlagen befinden sich im Mittel in einer Wassertiefe von 36 m und stehen im Durchschnitt 88 km von der Küste entfernt. Damit sind sie im Vergleich zu den Anlagen, die im Vorjahr realisiert wurden, etwa 1,8-mal so weit von der Küste entfernt und befinden sich zudem in um ein Drittel tieferem Wasser. Bei der Betrachtung der Lage der Offshore- Windenergieprojekte (OWP) wird ersichtlich, dass sich die im Jahresverlauf in der Umsetzung befindlichen Projekte in verschiedenen Bereichen befinden. Während die Arbeiten an Projekten in Cluster 6 und 8 in großer Wassertiefe und Küstenentfernung stattfinden, befinden sich 2019 auch Projekte in Cluster 2 in der Umsetzung. Diese liegen hinsichtlich Entfernung und Tiefe im Mittelfeld des Gesamtbestands. Durchschnittliche Position von OWEA mit Netzeinspeisung Durchschnittliche Position Zubau Jahr 2019 Kumuliert 31.12.2019 Wassertiefe 36,0 m 29,7 m Küstenentfernung 88 km 65 km 160 km 140 km Blasenfläche ≘ Installierte Leistung 120 km 100 km 80 km 60 km 40 km 20 km 0 km 0 m 5 m 10 m 15 m 20 m 25 m 30 m 35 m 40 m 45 m 50 m Wassertiefe Bestandsprojekte Projekte in Umsetzung im Jahr 2019 Wassertiefe und Küstenentfernung von Bestandsprojekten und Projekten in der Umsetzung 5

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie