Aufrufe
vor 1 Jahr

Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien

  • Text
  • Stromgestehungskosten
  • Volllaststunden
  • Deutschland
  • Zuletzt
  • Energien
  • Berechnung
  • Technologien
  • Erneuerbaren
  • Kraftwerke
  • Studie
Eine Studie von Frauenhofer Institut für solare Energieversorgungssysteme (ISE) Erscheinungsdatum: März 2018

scher

scher Finanzierungsbedingungen, unter Berücksichtigung des Anteils von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung. Folgende Stromerzeugungstechnologien werden bei verschiedener Größenauslegung bezüglich der aktuellen Höhe ihrer Stromgestehungskosten unter den Standortbedingungen von Deutschland untersucht und bewertet: Zum Vergleich werden die Stromgestehungskosten von neuen konventionellen Kraftwerken mit verschiedenen Entwicklungspfaden für die Volllaststunden sowie für Preise von CO 2 -Emissionszertifikaten und Brennstoffen (Braunkohle, Steinkohle oder Erdgas) analysiert. Solarthermische Großkraftwerke (CSP) Photovoltaikanlagen (PV) Module auf Basis von kristallinen Siliciumsolarzellen • Parabolrinnenkraftwerke (100 MW) mit Wärmespeicher "CSP" • Dachinstallierte Kleinanlagen (5 bis 15 kWp) – "PV Dach klein" • Dachinstallierte Großanlagen (100 - 1000 kWp) – "PV Dach groß" • Freiflächenanlagen (größer 2 MWp) – "PV frei" Für die PV-Anlagen werden Standorte in Deutschland mit einer horizontalen Globalstrahlung von 950 bis 1300 kWh/(m²a) untersucht. Es wurden Standardmodule mit multikristallinen Siliciumsolarzellen berücksichtigt. Windenergieanlagen (WEA) Für Standorte mit hoher Solarstrahlung werden neben der Photovoltaik-Technologie auch die solarthermischen Großkraftwerke (concentrated solar power) untersucht. Da CSP-Kraftwerke nur unter hoher Direktstrahlung zur Stromerzeugung genutzt werden können, konzentriert sich die Analyse auf Standorte mit einer Direktnormalstrahlung von 2000 kWh/(m²a) (beispielsweise in Spanien) und Standorte mit 2500 kWh/(m²a) (beispielsweise in den MENA-Staaten). Von den solarthermischen Kraftwerkstechnologien wird nur die Parabolrinnentechnologie analysiert. Fresnelsysteme und Turmkraftwerke, die derzeit auch entwickelt und gebaut werden, werden in dieser Studie nicht betrachtet. • Onshore (2 - 4 MW) • Offshore (3 - 6 MW) Betrachtet wird der Betrieb von Onshore-WEA in Deutschland bei 1800 bis 3200 Volllaststunden pro Jahr sowie von Offshore- WEA bei 3200 bis 4500 Volllaststunden pro Jahr. Biogasanlagen • Biogasanlagen (> 500 kW) mit Substrat (Silomais und Schweinegülle) Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien Studie, Version 2018 - Änderungen zu den vorherigen Studien Die vorliegende Studie ist eine methodische und inhaltliche Aktualisierung der Versionen Dezember 2013 (Kost et al. 2013), Mai 2012 (Kost et al. 2012) und Dezember 2010 (Kost und Schlegl 2010) und greift aktuelle Trends in der Kostenentwicklung der letzten vier Jahre auf. Außerdem haben sich im Rahmen dieser Studie Änderungen ergeben, welche im Folgenden erläutert werden. Für die gesamte Betrachtungsdauer wird ein konstanter Substratpreis in Höhe von 3,03 ​€ Cent /kWh th angenommen, da zum heutigen Zeitpunkt keine Kostensteigerungen in der Zukunft erwartet werden (Scheftelowitz et al. 2016). Der Betrieb als Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage mit zusätzlicher Wärmeausleitung und damit erreichbare Erträge sind in dieser Studie nicht hinterlegt. Konventionelle Kraftwerke In der vorliegenden Studie werden die Stromgestehungskosten von PV-Anlagen erweitert. Die Analyse umfasst nun auch das Konzept von PV-Speicheranlagen, das insbesondere von privaten Haushalten und privaten Investoren zur Eigenstromversorgung genutzt wird. Die Größenklassen der PV-Anlagen wurden auf die aktuelle Marktsituation in Deutschland angepasst (Kleine PV-Aufdachanlagen zwischen 5 und 15 kW, größere Aufdachanlagen auf Betrieben oder Geschäftsgebäuden und große Freiflächenanlagen zwischen 2 und 10 MW). • Braunkohlekraftwerke (1000 MW) • Steinkohlekraftwerke (800 MW) • Gas-und Dampfkraftwerke (GuD-Kraftwerke, 500 MW) • Gasturbinenkraftwerke (GT, 200 MW) Bei WEA erfolgt keine Unterteilung in Starkwind- und Schwachwindanlagen. Durch den Trend des steigenden Verhältnisses des Rotordurchmessers zur Generatornennleistung sowie der steigenden Nabenhöhe von WEA werden sowohl für Onshore- 6

WEA als auch Offshore-WEA jährlich steigende Volllaststunden unterstellt. Dieser Trend rechtfertigt die leicht steigenden Anlagekosten im Vergleich zum Jahr 2013. In der Zukunft wird jedoch erwartet, dass diese Kosten sinken werden. Für WEA werden neben den variablen Betriebskosten auch fixe Kosten berücksichtigt. Fixe Betriebskosten setzen sich aus den ertragsunabhängigen Wartungs- und Reparaturkosten, Betriebsführungs- und Pachtkosten sowie den Kosten für die Versicherung zusammen. Auch für die konventionellen Kraftwerke werden sowohl fixe als auch variable Betriebskosten berücksichtigt, welche einen erheblichen Anteil der Stromgestehungskosten bilden, da diese neben den Kosten für Hilfsund Rohstoffe die Brennstoffkosten sowie die Kosten für die CO 2 -Zertifikate beinhalten. Da die Marktsituation von konventionellen Kraftwerken aus heutiger Sicht ungewiss ist, wird für diese eine hohe Bandbreite an Inputparametern für Brennstoffpreise, CO 2 -Preise und Volllaststunden gewählt. Für die CO 2 -Zertifikatspreise werden insbesondere höhere Bandbreiten im Vergleich zur letzten Studie gewählt, um die hohe Unsicherheit widerzuspiegeln. Aufgrund eines aktuell noch niedrigeren Zinsniveaus als im Jahr 2013 ergeben sich günstigere Finanzierungsbedingungen für Kraftwerke. Lag der Zinssatz für 20-jährige Bundesanleihen im Jahr 2013 noch bei etwa 2,6 %, so ist er im Jahr 2017 auf durchschnittlich 1,07 % gesunken (Stand: November 2017). In den zukünftigen Jahren wird jedoch eine Zinserhöhung erwartet. Daher wird mit einem nur gering niedrigeren Zinsniveau gerechnet, im Vergleich zu Vorgängerstudie, da ein Anstieg impliziert wird. 7

Hier finden Sie Fachpublikationen und Unternehmensbroschüren

International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Akzeptanz-Umfrage
BWE-Veranstaltungsprogramm 2020
Leitfaden Bürgerwindpark der Netzwerkagentur EE.SH
BWE Windbranchentag Hessen
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
BWE-Infopapier Windenergie und Insekten
Jahrbuch Windenergie 2019 (Leseprobe)
12. Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land (Oktober 2019)
Emissionsbilanz erneuerbarer Energieträger
International Energy Agency - Energy Efficiency 2019
Das BEE-Szenario 2030
Entwicklung der Windenergie im Wald
Rotmilan und Windenergie im Kreis Paderborn
Klimakrise - Handlungsprogramm der Umweltverbände für effektiven Klimaschutz
Branchenumfrage - Hemmnisse beim Ausbau der Windenergie in Deutschland
Studie: Netzoptimierung und Erneuerbare
Experimentierklausel für verbesserte Rahmenbedingungen bei der Sektorenkopplung
Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018
WWF Studie: Regionale Auswirkungen des Windenergieausbaus auf die Vogelwelt.
WWF Studie: Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Studien Zusammenfassung: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-BereichMarktentwicklungsmodell_(MEM)
Studie: Direkte Vermarktung von Windstrom und anderen EE Strom im B2B-Bereich
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende
Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende - Studienvorstellung
Ausschreibungen Wind an Land - Wissenswertes fuer Behoerden
Stromgestehungskosten Erneuerbare Energien
Windenergie Report Deutschland 2016
FA Wind - Hintergrundpapier Guetesiegel
Kalte Dunkelflaute - Robustheit des Stromsystems bei Extremwetter
Kurzanalyse der ersten Windenergie Ausschreibungsrunde
Energiewende 2030 - The Big Picture
Strom 2030 - Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre
Agora Energiewende - Cost-of-Renewabel Energies
UBA Studie: Mögliche gesundheitliche Effekte von WEA
Windenergie und seismologische Belange - Hintergrundpapier
Impulspapier-Strom 2030
Branchenstudie Windenergie
Beobachtbarkeit und Steuerbarkeit im Energiesystem
Systemdienstleistung 2030 - Factsheet
Black Swans (Risiken) in der Energiewende
Studie zur Konventionellen Mindesterzeugung
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergieanlagen und Erdbebenmessstationen
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Studie Beschleunigungs- und Kostensenkungspotenziale bei HGÜ-Offshore-Netzanbindungsprojekten_Kurzfassung
Mehr Abstand - mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich
Sektorkopplung durch Energiewende
Bericht - Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen
Flyer zu den Häufigsten Fragen zu Windenergie und Schall bzw. Infraschall
Windstrom als Alternative zu Hinkley Point C - Ein Kostenvergleich
Rotmilan und Windenergie - Ein Scheinproblem
Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland update
Vermeidungsmaßnahmen bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen
2. BWE Umfrage Windenergie und Flugsicherung
Akteursstrukturen von Windenergieprojekten in Deutschland
Kostensituation der Windenergie an Land
Kostensituation der Windenergie an Land - Internationaler Vergleich
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland - Erstes Halbjahr 2019
BWE-Factsheet - Offshore Status 2018
BWE-Factsheet - Onshore Status 2018
Wind energy in europe - Annual Statistics 2018
Global Wind Report 2018
Offshore wind energy in Europe - Annual Statistics 2018
Status des Windenergieausbaus an Land 1. Halbjahr 2017
Akzeptanz von Technik und Technologie – (finanzielle) Beteiligung an „Erneuerbare Energie-Projekten“
Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1,Halbjahr 2016
Status des Windenergieausbaus an Land in Deutschland
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Fruehjahr 2016
Global Status Report 2016 - Key Findings
EEG Umlage 2016 - Fakten und Hintergruende
Strompreis der Haushalte
Die Energie der Zukunft
Analyse der Ausbausituation der Windenergie an Land - Herbst 2015
Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land, Fruehjahr 2016
Windenergie Report Deutschland 2016
Energiewende Survey
Stellungnahme des BWE zum Energiesammelgesetz
EE-Rundbrief 04-18
Die Anwendung der neuen LAI-Hinweise in der Rechtsprechung und in den Bundesländern
Rundbrief Windenergie und Recht 1-2019
BWE Handreichung (aktualisiert): Praxistips für Ausschreibung für Windenergie an Land
Rundbrief Windenergie und Recht 3-2018
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK
Artikelgesetz 767-16 EEG und KWK - Bewertung
Synopse EEG 2017
Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten, UVP und UVP-Vorprüfung, Präklusion
Rundbrief Windenergie und Recht 2-2018
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Windenergieerlasse der Länder
Grundstückswert in Windparknähe - Der-Immobilienbrief-Nr-321
Kleine Anfrage - Wertminderung bei Immobilien durch Windenergieanlagen
Rechtsgutachten: Abstandsempfehlungen für WEA zu bedeutsamen Vogellebensräumen sowie Brutplätzen ausgewählter Vogelarten
BWE-Hintergrundpapier Windenergie im Zeichen des Naturschutz
BWE-Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land
EEG-Umlage 2017
BWE-Hintergrundpapier - Möglichkeiten des Recyclings von Rotorblättern
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2020
Wind Industry in Germany 2020
Patent Review 03/2017
Patent Review 01/18
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2018
BWE Industry Report - Wind Industry in Germany 2018
BWE Branchenreport - Windindustrie in Deutschland 2017
Jahrbuch Windenergie 1990 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1990/1991 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1991/1992 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1993 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1994 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1995 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 1997 - BWE Marktübersicht
Jahrbuch Windenergie 2014
Jahrbuch Windenergie 2016
Jahrbuch Windenergie 2017
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
Unternehmensinformation der PNE-Gruppe
Info-Flyer der Firma BioConstruct
Sonderheft Branchentag Erneuerbare Energien
Unternehmensflyer von innogy
Flyer NORD/LB
Unternehmensbroschüre BioConstruct
Unternehmensbroschüre HessenEnergie
ENERTRAG-Unternehmensbroschüre
Unternehmensbroschüre von enercity
Energiequelle-Imagebroschüre
ABO Wind-Unternehmensflyer
GAIA erneuerbare energien
EPrüfer 12/19
Luftpost 09/2019
Luftpost 6/2019
EPruefer 8/2018
EPruefer 9/2018
Dirkshof-Imagebroschüre
eqJOURNAL 9-2018
Siemens Gamesa Renewable Energy OptimaFlex
Nordex Acciona-Windpower 360° 1/2018
VSB Windbote
ENERGIEWENDE UND TOURISMUS
Gemeinsam gewinnen - Windenergie vor Ort
BWE Windbranchentag Schleswig-Holstein
Offshore-Windenergie
WINDKRAFT - Eine Bürgerenergie
Wer den Wind erntet - Zwölf gute Beispiele für kommunale Windprojekte
LUX Spezial Windenergie
A-Z - Fakten zur Windenergie
Magazin Energieland MV 2/2017
ENERGIElandMV - Saubere Energie - Neue Arbeitsplätze
Schulmaterial: Windkraftanlagen - Vom Wind zum Strom
BWE Windbranchentag Hessen
Finnlands OnshoreWindenergie setzt auf PPAs
Die Windenergie steht in Schweden vor Rekordjahr
BMWi Strategiepapier Pro Afrika
Windenergie Finnland
Der Windmarkt in Brasilien
Weltweit gut ankommen
Windenergiemarkt in Russland
Hamburg WindEnergy 2018 - Rückblick
Der kanadische Windenergiemarkt - Entwicklung und Potenziale
Integrated Energy Events worldwide
BWE Jahrbuch 2019 (Leseprobe)
BWE Jahrbuch 2018 - Leseprobe
Windkarte Weiterbetrieb: Standorte nach Anlagenalter
BWE-Ratgeber: Umgang mit Schäden an Fundamenten von WEA onshore
Windenergie im Binnenland - Leseprobe
Energiewende selber machen - Leseprobe
Windenergie Betriebsführung - Leseprobe

Finden Sie uns auch auf

Copyright © 2017 Bundesverband WindEnergie